Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1110: Woche vom 23.03. bis 29.03.2019


Bayerisches Fernsehen – 13. Programmwoche vom 23.03. bis 29.03.2019


Samstag, 23. März 2019


06:00 Xenius (30 Min.) (UT)
Nanopartikel – Superteilchen oder unsichtbare Gefahr?
Wissenschaftsmagazin 2019
Wissenschaftsmagazin von: Jan Kerckhoff
Moderation: Gunnar Mergner, Caroline du Bled
Redaktion: Jeanne Rubner

Sie werden in immer mehr Produkten verwendet, doch ihre Folgen für die Umwelt sind unbekannt: Nanopartikel. Ob als Zugabe in Sonnenschutzmitteln, in Verbandsmaterial, Kleidung oder besonderen Lacken und Beschichtungen. Nano-Teilchen beispielsweise aus Silber, Zink oder Titandioxid sind so winzig wie Viren und haben neue, vielversprechende Eigenschaften. Und zugleich stehen sie in Verdacht, die Umwelt zu vergiften. Caroline du Bled und Gunnar Mergner besuchen Forscher, die erstmals umfassend und aufwendig die Wirkung der Teilchen auf Wasserlebewesen wie Fische und Krebstiere untersucht haben – mit überraschenden Erkenntnissen. Dabei mussten die Forscher auch ganz neue Wege gehen.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Eine unfassbare Nachricht
Folge 2289
Deutschland, 2019

Regie: Peter Zimmermann
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Der letzte Gruß
Folge 2290
Deutschland, 2019

Regie: Peter Zimmermann
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Yoga-Pilates-50plus
Deutschland 2009

Moderation: Yvonne Haugg
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Isabel Wiemer

Wochenmagazin für Hörgeschädigte

Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport, Technik mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/Innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.


09:30 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Bären in der Nachbarschaft
von: Markus Schmidbauer
Deutschland, 2007
Redaktion: Bernd Strobel

Die wilden Karpaten Rumäniens sind heute noch Heimat der größten europäischen Population von Wolf und Bär. Schafherden ziehen durch die Gebirge, bewacht von riesigen Hunden, die bereit sind, sich im Kampf gegen die Räuber zu opfern. Zwischen den Wäldern liegt Brachov – eine Stadt, die mehr oder weniger mit ihren großen Räubern leben muss. Nachts kommen die Bären bis in die Vororte und kümmern sich um den Inhalt der Mülltonnen. Und Wölfe trotten im Schutz der Dunkelheit mitten durch bewohnte Gebiete.

Zwar ist man in Brachov seit jeher gewohnt, mit wilden Tieren zusammenzuleben. Trotzdem ist die Situation ein Pulverfass. Mitarbeiter der Wildbiologischen Gesellschaft München e. V. versuchen, Konflikten zwischen Mensch und Tier vorzubeugen. Man will nicht warten, bis ernsthafte Zwischenfälle das Zusammenleben von Mensch und Wildtier beeinträchtigen, sondern versucht zu helfen, bevor es für eine gemeinsame Zukunft zu spät ist.


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Herr der Greifvögel
von: Markus Schmidbauer
Deutschland, 2014
Redaktion: Bernd Strobel

Nahezu alle gestrandeten Greifvögel im Großraum München und Freising landen bei Willi Holzer. Gerade im Frühjahr geht es bei dem Falkner rund. Ein Filmteam hat ihn bei seiner Arbeit beobachtet und dabei viele spannende Geschichten aus der Welt der Greifvögel festgehalten.

Der Falkner Willi Holzer hat sein Leben ganz dem Schutz der Greifvögel verschrieben. Nahezu alle gestrandeten Greifvögel im Großraum München und Freising landen bei ihm. Zuvor werden die Vögel eingehend in der Oberschleißheimer Vogelklinik untersucht und wenn nötig entsprechend behandelt. Im Frühjahr haben die Greife Nachwuchs. In den Stadtparks ausfliegende junge Waldkäuze sitzen tagsüber manchmal am Boden. Nicht selten werden diese von Passanten gefunden und abgegeben. Willi Holzer versucht, sie wieder zu ihrer Familie zurückzubringen. Oft stürzen in den Städten junge Wanderfalken von Nistkästen, die an hohen Türmen angebracht wurden. Auch diese Bruchpiloten versucht der Falkner wieder auszuwildern. Zuvor müssen sie jedoch in seiner Voliere richtig fliegen lernen und gut fressen.

Willi Holzer ist es auch ein großes Anliegen, die Greifvögle vor den noch immer zahlreichen Nachstellungen zu schützen. Als Grundlage dafür kartiert er jedes Jahr die aktuellen Sperber-, Habichts- und Uhuhorste. Regelmäßig kontrolliert er diese, um gezielte Störungsaktivitäten von Greifvogelgegnern rechtzeitig zu bemerken. Der Falkner sucht auch nach illegalen Fallen oder Gifteiern, die ausgelegt wurden, um Greifvögel zu vergiften. Markus Schmidbauer hat in seinem Film viele spannende Geschichten aus der Welt der Greifvögel eingefangen.


10:30 Das Gewinnerlos (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Edda Leesch
Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Georg – Matthias Habich
Sylva – Angela Winkler
Heinrich – Peter Franke
Edward – Dietrich Mattausch
Judith – Claudia Geisler
Armin – Matthias Ziesing
Luciano – Luca Zamperoni
Betty – Lisa Kreuzer
Cara – Matilda Nialki
Kristina Walter – Kristina Walter

Regie: Patrick Winczewski
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Geld allein macht nicht glücklich. Das bestätigt sich einmal mehr in dieser herzerwärmenden Tragikomödie über Menschen im Seniorenalter, die sich neu positionieren und am Ende erfahren, dass es nie zu spät für einen Neuanfang ist. Dem großartigen Ensemble um Matthias Habich, Angela Winkler, Peter Franke und Dietrich Mattausch gelingt ein beeindruckender Film, in dem die Figuren auf ebenso humorvolle wie nachdenkliche Weise durch ihre Lebenskrisen zu neuem Selbstbewusstsein finden.

Sechs Richtige im Lotto! Wenn das kein Glück ist für Georg Freudenreich. Denn so kann nun doch alles so bleiben, wie es ist. Seit dem Tod seiner Frau vor fünf Jahren verbarrikadiert er sich im inzwischen viel zu großen Haus. Dass er dabei mehr und mehr verwahrlost, merkt er gar nicht. Seine Tochter Judith will mit ihrem Mann in die USA ziehen und wird sich dann nicht mehr um Georg kümmern können. Aber dass Georg alleine bleibt und niemand für ihn sorgt – undenkbar für Judith. Das böse Wort Entmündigung schwebt über Georg, als gerade zum rechten Zeitpunkt der Lottogewinn kommt. Jetzt kann er sich jede nötige Unterstützung leisten und sich damit seine Selbstständigkeit bewahren. Ausgelassen feiert er mit seinem Mitgewinner und Schwager Heinrich. Das traurige Erwachen folgt am nächsten Tag. Heinrich kann den Schein nicht mehr finden. Doch da kommt der rettende Gedanke: Der Gewinn hat sich ohnehin schon herumgesprochen und entsprechenden Eindruck gemacht. Warum also nicht einfach weiter die Lottokönige spielen, zumindest so lange, bis Judith beruhigt in die USA abgereist ist? So jedenfalls lautet der Vorschlag von Sylva, der quirligen Mitbewohnerin aus Heinrichs Altersheim. Ruckzuck wird Georgs Haus von den rüstigen Heimbewohnern auf Vordermann gebracht, und bevor Georg sich versieht, stellt Sylva sich seiner Tochter als seine Lebensgefährtin vor und zieht bei ihm ein.


12:00 Die Rosenkrieger (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Ulrich del Mestre
Deutschland, 2002

Rollen und Darsteller:
Elvira Kupfer – Jutta Speidel
Dr. Stefan Milloschinsky – Gunter Berger
Friedrich Maertens – Dietmar Schönherr
Thomas Müller – George Lenz
Julia Müller – Julia Brendler
Anna König – Daniela Ziegler
Gerd Heller – Claus Wilcke
Frau Pohl – Irmgard Rießen
Frau Zellweger – Leondina Herbek
Thorsten Dombrinck – Veit Stübner
Frau Jacobi – Ingrid Hohmann

Regie: Ulrich Stark
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Charmante und schwungvolle Verwechslungskomödie im Geiste der Screwball-Comedy. Jutta Speidel und Gunter Berger präsentieren sich in bester Spiellaune. Neben der Fernsehlegende Dietmar Schönherr agieren Daniela Ziegler, Julia Brendler und George Lenz. Komödienspezialist Ulrich Stark stellt hier seinen Sinn für Humor unter Beweis. Gedreht wurde in Hamburg und vor der optisch reizvoll in Szene gesetzten Landschaftskulisse Mallorcas.

Die Scheidungsanwälte Elvira und Millosch sind nicht nur erbitterte Konkurrenten. Die beiden lieben es, einander zu hassen, und nutzen jede Gelegenheit, sich nach allen Regeln der Kunst zu beharken. Der Seniorchef der Kanzlei Dr. Maertens kann die Fehde zwischen seinen Mitarbeitern oft genug zu seinem Vorteil nutzen. Doch diesmal scheint alles aus dem Ruder zu laufen: Maertens' Neffe, der frisch verheiratete Thomas, hat seiner jungen Gattin Julia eine Notlüge aufgetischt. Die sensible Julia leidet unter der Scheidung ihrer Eltern, und so flunkert Thomas ihr vor, wenigstens er stamme aus einer glücklichen Familie. Als Julia darauf brennt, die Traum-Schwiegereltern kennenzulernen, gerät Thomas in Schwierigkeiten, denn auch seine Eltern sind geschieden. In seiner Not wendet Thomas sich an seinen Onkel Dr. Maertens. Der Kanzleichef bittet nun die in seinen Diensten stehende Anwältin Elvira, in die Rolle der Mutter zu schlüpfen. Zunächst widerwillig, dann mit Wohlwollen spielt Elvira bei der Komödie mit. Der Imagewechsel wirkt überaus belebend auf die sauertöpfische Juristin, die sich auf Kosten des Chefs ein schickes neues Outfit zulegt. Doch Elviras wundersame Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling und die konspirativen Sitzungen im Büro des Chefs erscheinen dem Kollegen Millosch höchst verdächtig.


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Willkommen auf Tahiti!
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Im Hafen von Papeete übernimmt Kapitän Morten Hansen wieder das Steuer auf der Grand Lady. Beim Südsee-Tanzkurs macht Entertainmentmanagerin Cori alles richtig – nur der Zweite Offizier Christian Baumann und Sänger Julian David kreisen versehentlich bei den Damen die Hüften. Auf der Trauminsel Moorea bekommen die Passagiere Angie und Peter eine ganz besondere Inselführung – von einem waschechten Polynesier. Die Familie von Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß entdeckt im Glasbodenboot die Unterwasserwelt von Tahiti. Und Söhnchen Lio überrascht dabei alle mit seinem Mut …

Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


14:20 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Perlen aus Bora Bora
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Auf Bora Bora wird der Südseetraum Wirklichkeit: Die Geschwister Alex und Steffi tauchen nach Südseeperlen und das Ergebnis rührt beide zu Tränen! Auch Kapitän Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß gönnen sich im weltberühmten "Bloody Marys" eine Auszeit - während Küchenpraktikant Steven an der Sandwichtheke grollt: Statt Landgang heißt es Brote im Akkord schmieren. Sänger Julian David stellt sich seinen Ängsten und erlebt mit Cori und Reiseleiter Moritz unvergessliche Momente im türkisblauen Wasser: mit Haien und Rochen! Dafür muss er Entertainmentmanagerin Cori an einem der schönsten Strände der Welt eine schlechte Nachricht überbringen: Seine Stimme macht schlapp … Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


15:10 Glockenläuten aus der Auferstehungskirche in Traunstein (5 Min.)
Deutschland 2001 Redaktion: Ulrich Gambke


15:15 Landfrauenküche (45 Min.) (UT)
Johanna Bauer – Oberpfalz
Deutschland 2014
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Die Frauen sind zu Gast bei Johanna Bauer aus der Oberpfalz. Die 23-Jährige studiert an der Hochschule Weihenstephan in Freising Agrarwissenschaft, um später eventuell den Hof der Eltern im Landkreis Cham zu übernehmen. Familie Bauer hat 50 Kühe und bewirtschaftet 65 Hektar Ackerland. Johanna fährt in ihrer Freizeit leidenschaftlich gerne Kutsche und ist – wie die ganze Familie Bauer – Mitglied bei der örtlichen Feuerwehr. Sieben Landfrauen aus sieben bayerischen Bezirken treffen sich zum Kochwettbewerb.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller


16:15 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Das Engadin – Naturwunder der Alpen
von: Kurt Mayer, Judith Doppler
Deutschland, 2015
Redaktion: Bernd Strobel

Das Engadin in den Schweizer Alpen entlang des Inns ist geprägt von Wasser, Eis und Felsen. Mit dem 1914 gegründeten Nationalpark sollte die Zukunft von Luchs, Bartgeier und Co. gesichert werden, doch der Schutz allein reicht leider nicht aus.

Eine schroffe, dennoch schöne Landschaft im Herzen Europas, geformt von Wasser, Eis und Felsen – das ist das Engadin. Ein Tal, tief verborgen in den Schweizer Alpen, geformt von einem Fluss, dem Inn, und von allen Seiten von Bergen umgeben. Gigantische Gletscher überspannen die Gipfel, die enorme Kraft des Eises schneidet neue Wege in die Landschaft. Diese karge Wildnis ist eine letzte Zuflucht für viele alpine Spezialisten wie Steinböcke und Gämsen.

Mit dem 1914 gegründeten ältesten Nationalpark der Alpen wollte man einen Ort schaffen, an dem die Natur ohne Einfluss durch den Menschen studiert werden kann und die Zukunft einiger von Europas berühmtester Tiere gesichert ist. Aber Bemühungen, den Luchs und den Bartgeier im Engadin wieder heimisch zu machen, zeigen, dass der Schutz allein nicht ausreicht.


17:00 Einfach gut leben – Israel (15 Min.)
Doku-Reihe Israel, 2018
Regie: Yuval Orr
Redaktion: Thomas Sessner

Das Kibbuz Samar ist eine kleine, landwirtschaftliche Kommune in der Arava-Wüste in Israel.

Hier werden die Grundbedürfnisse der Bewohner gedeckt, unabhängig davon, ob sie arbeiten oder nicht. Die Grundprinzipien sind absolute Unabhängigkeit und Eigenverantwortung. Doch nach 42 Jahren sind diese Prinzipien an ihre Grenzen gestoßen. Kann ein Grundeinkommen funktionieren, auch wenn wir unseren Nachbarn nicht ganz vertrauen?

Sechsteilige Doku-Webserie über unsere Beziehung zu Arbeit und Geld und den großen Fragen zum Thema "bedingungsloses Grundeinkommen"


17:15 Blickpunkt Sport (30 Min.)
Deutschland 2019

Moderation: Florian Eckl
Redaktion: Fritz Häring


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Kathrin Lindauer

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2019
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner

Das Samstags-Magazin "Gut zu wissen" mit Moderator Willi Weitzel im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht.

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen" will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Im Kloster Roggenburg überrascht diesmal ein Heiligen-Gemälde aus dem 19. Jahrhundert - denn auf seiner Rückseite schlummert eine kleine Sensation. Außerdem: 4.000 Mark für einen Porzellan-Becher vom Antik-Markt, das war ein stolzer Preis – was sagen die Experten dazu?

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Doppelgängerin (90 Min.) (AD, UT)
Spielfilm von: Nikolai Müllerschön
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Emma/Hedwig – Jutta Speidel
Wolter – Heiner Lauterbach
Kurt – Michael Fitz
Nessel – Michael von Au
Gudrun – Katharina Müller-Elmau
Netti – Katja Amberger
Dr. Kerner – Thomas Limpinsel
Kurz – Tom Radisch
Bürgermeister – Axel Meinhardt
Silke – Sina Ebell
Chauffeur Fritz – Hank Huhn
Detektiv Lohmann – Johannes Krusche

Regie: Nikolai Müllerschön
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

In dieser Verwechslungskomödie übertrifft Jutta Speidel sich selbst: Als patente Glaserin und profitgierige Baulöwin zieht die populäre Akteurin alle Register ihres Könnens. An ihrer Seite glänzt Heiner Lauterbach als einsichtiger Unternehmer, der seine langjährige Gattin betrügt und ihr dabei in gewisser Weise doch treu bleibt; in den weiteren Rollen Michael Fitz, Michael von Au und Katharina Müller-Elmau. Nikolai Müllerschön inszenierte nach eigenem Drehbuch.

Glaserei-Inhaberin Emma Stöckel bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Doch diese Frau auf der anderen Straßenseite, die ihre Zwillingsschwester sein könnte, versetzt sie in Erstaunen. Neugierig folgt sie der elegant gekleideten Dame, die hinter einer Haustüre verschwindet. Während Emma das Namensschild an der Klingel liest, kommt ihr ein hektischer Mann entgegen. Dieser lässt sie nicht zu Wort kommen und verfrachtet sie per Luxuslimousine zu einer Pressekonferenz. Ehe Emma so recht begreift, was Sache ist, steht sie vor einer wütenden Menge, und hinter ihr stehen die Honoratioren der Stadt. In diesem Moment wird ihr klar, dass der Mann, der sie hierher brachte, Wolter von Auenstedt ist und sie selbst mit dessen Ehefrau verwechselt wird: Die berüchtigte Bauunternehmerin Hedwig von Auenstedt will gegen den Willen der Anwohner ein historisches Altstadtviertel zugunsten stromlinienförmiger Neubauten plattmachen. Emma, die in einer Bürgerinitiative gegen dieses Projekt kämpft, nutzt die Gunst der Stunde. Unter dem Beifall der Demonstranten bläst sie das ungeliebte Unterfangen einfach ab. Nun schäumt die echte Hedwig von Auenstedt vor Wut und hetzt sofort ihre Anwälte auf die Betrügerin.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Was glücklich macht (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Edda Leesch
Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Peter – Peter Sattmann
Charlotte – Jutta Speidel
Karin – Cornelia Schmaus
Klaus – Thomas Thieme
Gabi – Edda Leesch
Ritschi – Guntbert Wams
Jenny – Katharina Lorenz
Jens – Peter Meinhardt
Dr. Schoknecht – Michael Hanemann
Dr. Rehberg – Falk Rockstroh
Torsten – Bernhard Piesk

Regie: Matthias Tiefenbacher
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die von Erfolgsregisseur Matthias Tiefenbacher inszenierte geistreiche Beziehungskomödie ist eine gelungene Mischung aus Humor, Gefühl und ernsten Zwischentönen. Der Film erzählt von einem eingespielten Ehepaar, das plötzlich lernen muss, mit einer völlig neuen Lebenssituation umzugehen. Die Hauptrollen spielen Peter Sattmann und Jutta Speidel. In weiteren Rollen sind Katharina Lorenz, Gunbert Warns und Thomas Thieme zu sehen. Nachdem er als Bauleiter über viele Jahre hinweg Großprojekte betreut und die ganze Welt bereist hat, wird Peter in den Vorruhestand verabschiedet. Zunächst hat er große Pläne für den neuen Lebensabschnitt: Endlich kann er mit seiner Frau Charlotte, einer erfolgreichen Wissenschaftlerin, die ihm schon bald in den Ruhestand folgen will, versäumte Zweisamkeit nachholen und seinen lang ersehnten Roman schreiben. Die Realität erweist sich jedoch bald als weit weniger romantisch: Charlotte hat aufgrund ihres Berufs kaum Zeit für ihren Gatten und bei seinem Roman kommt Peter nicht einmal über den ersten Satz hinaus.

Frustriert verbringt er einen Großteil seiner Zeit in seinem Stammcafé – nicht zuletzt, weil dort die junge Jenny arbeitet, die auf sympathische Weise mit ihm flirtet. Als eines Tages sein alter Freund Jens überraschend stirbt, droht Peter vollends aus der Bahn geworfen zu werden. Charlotte gerät in eine Zwickmühle, als sie das Angebot bekommt, eine Forschungsgruppe in Brüssel zu leiten, eine Aufgabe, von der sie schon immer geträumt hat. Sie nimmt den Job in Brüssel an. Das einstige Traumpaar beginnt auseinanderzutreiben. Während sich Charlotte auf ihre Abreise vorbereitet, lässt Peter mit seinen Freunden Ritschi und Klaus alte Rockertage wiederaufleben und scheint wie ausgewechselt. Voller Energie stürzt er sich in die Arbeit an seinem Roman – und in den Flirt mit der bezaubernden Jenny. Dass er damit seine glückliche Ehe aufs Spiel setzt, bemerkt er nicht.

Mit "Was glücklich macht" hat Erfolgsregisseur Matthias Tiefenbacher ("Oh Tannenbaum") eine geistreiche Beziehungskomödie inszeniert. Die Hauptrollen spielen Peter Sattmann ("Einmal Toskana und zurück") und Jutta Speidel ("Annas Geheimnis"). In weiteren Rollen sind Katharina Lorenz (WDR-Tatort "Wolfsstunde"), Gunbert Warns ("Schicksalstage in Bangkok") und Thomas Thieme ("Das Leben der Anderen") zu sehen.


23:30 Neue Chance zum Glück (90 Min.) (UT)
Familienfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Merrit Cremer – Sonsee Neu
Iris Murmann – Jutta Speidel
Christian Murmann – Reiner Schöne
Jule Cremer – Laura Antonia Roge
Max Cremer – Max von der Groeben
Bea – Sandra Borgmann
Dag Jacobsen – Kai Scheve
Immo Cremer – Mathias Herrmann
Sophie – Dagmar Sachse
Dr. Boll – Dietrich Adam
Lukas – Andreas Stuch

Familienfilm von: Brigitte Blobel
Regie: Donald Kraemer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Sonsee Neu sucht als patente Hebamme eine "Neue Chance zum Glück". Jutta Speidel überzeugt als tatkräftige Herbergsmutter, deren Energie auch ihren von Reiner Schöne gespielten Ehemann überfordert. In weiteren Rollen sind Sandra Borgmann als "beste Freundin", die man niemandem wünscht, der sympathische Kai Scheve und die Kinder Max von der Groeben und Laura Antonia Roge zu sehen. Gedreht wurde auf der malerischen Wildenburg in der Eifel.

Das Leben meint es gut mit Merrit Cremer. Die tüchtige Hebamme hat einen krisenfesten Job, einen liebevollen Mann und zwei wohlgeratene Kinder – und nun steht auch noch der gemeinsame Familienurlaub an. Um ihre beste Freundin Bea aufzumuntern, die ihren Job verloren hat, lädt Merrit diese spontan mit nach Italien ein. Kurz vor der Abreise erhält Merrit jedoch einen besorgniserregenden Anruf: Ihr Vater Christian liegt mit Verdacht auf Infarkt im Krankenhaus. Wohl oder übel bricht Merrits Mann Immo mit Bea und den beiden Kindern Max und Jule alleine zum Gardasee auf, währenddessen sie in die Eifel fährt, wo ihre Eltern in einer alten Burg eine Jugendherberge betreiben.

Bei ihrer Ankunft wird klar, dass die Herzprobleme des Vaters nicht unbegründet sind. Merrits Mutter Iris will sich einen lang gehegten Traum erfüllen und in die Südsee auswandern. Diesen Egoismus ihrer Mutter hat Merrit noch nie verstanden, die alten Streitigkeiten zwischen den beiden brechen wieder auf. Doch dann steht plötzlich Immo mit den Kindern vor dem Burgtor. Jule ist völlig verstört – sie hat ihren Vater mit Bea gemeinsam im Bett erwischt.


01:00 Die Rosenkrieger (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Ulrich del Mestre
Deutschland, 2002

Regie: Ulrich Stark
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


02:30 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Das Engadin – Naturwunder der Alpen
von: Kurt Mayer, Judith Doppler
Deutschland, 2015

Redaktion: Bernd Strobel


03:15 Einfach gut leben – Israel (10 Min.)
Doku-Reihe Israel, 2018

Regie: Yuval Orr
Redaktion: Thomas Sessner


03:25 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Kathrin Lindauer


04:10 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2019

Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


04:40 Kunst + Krempel (35 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2019

Redaktion: Florian Maurice


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Spektakuläre Bilder aus dem All, teilweise in HD Qualität, zeigen die Erde in atemberaubenden Einstellungen. Einmalige Bilder, wie sie bis dato noch nie im deutschen Fernsehen zu sehen waren.

*

Sonntag, 24. März 2019


06:00 Lindenstraße (30 Min.) (UT)
Heimatverbunden
Deutschland, 2018
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Klaus begleitet Johannes in dessen Heimatdorf. Das Gespräch mit Johannes' Vater ist schließlich der erste Schritt, sich den Schulden aus seiner Insolvenz zu stellen. Nach der Rückkehr trifft sich Johannes mit Nina, die ihm das Ultraschallbild ihres gemeinsamen Kindes zeigt.

Sunny wird im Akropolis diskriminiert, weil sie die Damentoilette benutzt. Sie beschließt eigenmächtig, Unisextoiletten einzuführen. Lea stürzt sich in ihre Mukbang-Karriere: essen vor der Kamera. Helga versteht die Fixierung ihrer Enkelin aufs Internet nicht und versucht, sie davon abzubringen. Die heckt hingegen einen anderen Plan aus.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Hilflos
Folge 2291
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Abschied von Trixi
Folge 2292
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (35 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:20 Shana – Das Wolfsmädchen (90 Min.) (UT)
Spielfilm 2014
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Shana – Sunshine O'Donovan
Lela Woodland, Lehrerin – Delilah Dick
Melanie, Mutter – Alana Aspinall
Elliot, Vater – Marcel Shackelly
First Mother, die Urmutter – Marty Aspinall
Jeff Morgan, Sägewerkbesitzer – Vonnet Hall

Regie: Nino Jacusso
Redaktion: Cornelia Ackers

Seit ihre Mutter sie verlassen hat, lebt die musikalisch talentierte Shana mit ihrem Vater allein in einem Indianerdorf. Aus Kummer spielt sie kaum noch Geige und geht nicht mehr zur Schule. Als ihre Lehrerin Shana spielen hört, ermutigt sie das Mädchen an einer Aufnahmeprüfung der Musikschule teilzunehmen.

Shana ist musikalisch hoch talentiert. Sie lebt mit ihrem Vater in einem Indianerdorf in Kanada. Früher war sie ein fröhliches Mädchen, das zusammen mit ihrer Mutter auf Festen munter Violine spielte. Doch vor zwei Jahren hat die Mutter die Familie verlassen. Shana fühlt sich einsam und im Stich gelassen, und dass ihr Vater seinen Kummer im Alkohol ertränkt, macht es nicht einfacher. Shana zieht sich immer mehr zurück, geht nicht mehr zur Schule, rührt die Geige kaum noch an. In der Hoffnung, von ihrer Mutter ein Zeichen zu erhalten, schreibt sie ihr herzzerreißende Briefe und hängt diese in den mit Amuletten geschmückten Ahnenbaum. Dabei wird sie aus der Ferne von einem weißen Wolf beobachtet, der immer dann aus dem Wald kommt, wenn sie Geige spielt.

Die neue Lehrerin Lela Woodland ist selbst indigener Herkunft und versucht Shana einfühlsam aus der Reserve zu locken. Als sie das Mädchen Geige spielen hört, ist sie überzeugt, ein großes Talent entdeckt zu haben und meldet sie an der Musikschule von Vancouver an. Doch kurz vor der Aufnahmeprüfung verkauft Shanas Vater die Geige. Nun gibt es für Shana nur noch eines: Sie muss das Stück zurückgewinnen. Auf ihrer Suche gerät sie immer tiefer in den Wald und begegnet dabei dem weißen Wolf und den Geistern ihrer Ahnen. Zwischen Trance und Traum findet Shana zum magischen Geigenspiel, das sie bereitmacht für die große Welt.

Der Film beruht auf einem Jugendbuch der Autorin Federica de Cesco. Es ist nicht nur eine berührende Coming-of-age-Geschichte, sondern auch ein Blick in eine uns weitgehend fremde Kultur.


BR-KLASSIK
09:50 KlickKlack (30 Min.)
Musikmagazin 2019

Moderation: Sol Gabetta
Redaktion: Alexander Hellbrügge


BR-KLASSIK
10:20 Macelaru dirigiert Strawinsky (40 Min.) (Dolby Surround)
Le Sacre du Printemps
Deutschland, 2018

Regie: Elisabeth Malzer Dirigent: Cristian Macelaru
Redaktion: Peter Fohrwikl


11:00 Der Sonntags-Stammtisch (60 Min.)
Bayerisch – Bissig – Bunt
Deutschland 2019

Moderation: Hans Werner Kilz
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


12:00 Bayern erleben (45 Min.)
Lust auf's Land – Bayerische Hofgeschichten
Dokumentation Deutschland, 2018

Redaktion: Jörg Michael Schmid


12:45 Was eine Frau im Frühling träumt (95 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1959

Rollen und Darsteller:
Elisabeth Brandt – Winnie Markus
Johannes Brandt – Rudolf Prack
Pierre Bonvant – Ivan Desny
Helga – Chariklia Baxevanos
Fritz Bergstadt – Claus Biederstaedt
Madeleine Sommer – Christine Görner
Großmutter Brandt – Melanie Horeschovsky

Regie: Erik Ode
Redaktion: Walter Greifenstein

Seit 20 Jahren ist Elisabeth mit dem Fabrikanten Johannes Brandt verheiratet, doch bisher gab es keine Hochzeitsreise. Als sich das Ehepaar in Konstanz treffen will, um die Reise nachzuholen, kommt es zu unerwarteten Begegnungen …

Seit zwanzig Jahren ist Elisabeth nun schon mit dem Fabrikanten Johannes Brandt verheiratet, doch bis heute hat sie auf ihre Hochzeitsreise warten müssen. Nun macht sich die gut situierte Ehefrau auf den Weg nach Konstanz, um ihren Gatten zu treffen und diese Reise endlich nachzuholen. Doch zufällig begegnet sie dort ihrem Jugendfreund Pierre Bonvant. Während bei Elisabeth alte Erinnerungen und Gefühle wach werden, macht ihr Ehemann ebenfalls eine unverhoffte Bekanntschaft, nämlich die der attraktiven Madeleine, die Pierres Verlobte ist. Als beide Paare aufeinandertreffen, kommt es zu Eifersucht und Missverständnissen. Erst der Liebeskummer ihrer 18-jährigen Tochter Helga, die sich in den Geschäftsführer ihres Vaters verliebt hat, bringt Johannes und Elisabeth wieder nahe. Mit Schwung, Charme und knallbunten Dekors setzt die muntere Filmkomödie einen tänzerischen Reigen amouröser Verwicklungen in Gang, der sich heutzutage wunderbar als nostalgisches Vergnügen aus der bundesdeutschen Wirtschaftswunder-Zeit goutieren lässt. Vor dem Hintergrund der traumhaften Bodensee-Kulisse lässt Regisseur Erik Ode gekonnt Gute-Laune-Funken sprühen und sorgt dafür, dass seine Besetzung, angeführt von den damaligen Publikumslieblingen Rudolf Prack, Winnie Markus und Claus Biederstaedt, angemessen zum Strahlen kommt.


14:20 Unterwegs in Bayern (10 Min.)
Das Oberallgäu

Redaktion: Marianne Riermeier


14:30 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT)
Wildes Deutschland – Der Bodensee
von: Heins Jens-Uwe
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Den Bodensee von seiner schönsten Seite zeigt Jens-Uwe Heins in seinem Film. Faszinierende Luftaufnahmen führen den Zuschauer vom Frühjahr bis in den Herbst vom Rheindelta in Österreich über Ufer und Inseln des Bodensees in Deutschland bis zu den Rheinfällen in der Schweiz.

Ein Flair von Süden und mediterraner Leichtigkeit umgibt Europas größten See nördlich der Alpen im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit magischen Orten und traumhaften Seelandschaften zieht der Bodensee jedes Jahr ein Millionenpublikum an seine Ufer. Neben dem milden Klima, zauberhafter Kulturlandschaft und romantischen Städtchen bietet der Bodensee eine traumhafte Natur: ob im Rheindelta, Wollmatinger Ried und Eriskircher Ried, ob auf dem Bodanrück oder bei den Rheinfällen – die Ufer und Schutzgebiete am "Schwäbischen Meer" sind auch Rückzugsgebiete für viele selten gewordene Tiere und Pflanzen.

Filmautor Jens-Uwe Heins hat sich mit seinem Team drei Jahre rund um den See auf die Suche begeben und fand dabei nicht nur bedrohte Brachvögel, Blaukehlchen und balzende Haubentaucher. Entdeckt hat er auch ein ganz besonderes Uhupaar mitten in Überlingen, eine ungewöhnliche Weißstorchkolonie am Affenberg Salem, ein Meer von blühenden Schwertlilien im Eriskircher Ried und Tausende von rastenden Zugvögeln in den geschützten Seebuchten.


15:15 Bayern feiern (45 Min.)
Deutschland, 2018

Redaktion: Frida Buck


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


16:45 Euroblick (30 Min.) (UT)
Magazin 2019

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


17:15 Koch mal mit Vroni (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Wolfgang Preuss

Die begeisterte Köchin Veronika Lutz hilft einem Studenten beim Kochen für seine Freundin. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!", verspricht Vroni.

In ihrer Küche serviert sie ein herzhaftes Bauernbrot mit Saibling und Erbsenstampf, köstliche Rote-Bete-Gnocchi mit Blattspinat und einen schnellen Bananenkuchen. Aber Vroni besucht und coacht auch Zuschauer, die beim Kochen das ein oder andere Problem haben. Sie ist zu Gast bei einem Studenten, der seine Freundin überraschen möchte. Nach dem Einkauf hat ihn jedoch der Mut verlassen … Die Chiemgauerin Veronika Lutz ist stolz auf ihre bayerischen Wurzeln. Sie ist ein Wirbelwind in der Küche und steht ihre Frau im Alltag mit Job, Mann und drei Kindern. Vroni hat sich das Kochen selbst beigebracht und kocht inzwischen auf Profi-Niveau, gibt Kochkurse und macht obendrein ein deutsches Radprofiteam bei großen internationalen Rennen wie z.B. der "Tour de France" kulinarisch fit.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklung, ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2019

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Thomas Rex


18:30 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


18:45 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max und die verlorene Dunkelheit
Deutschland 2019
Moderation: Schmidt Max
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Weltweit wird es immer heller und der Verlust der Dunkelheit hat schwerwiegende Auswirkungen auf alle Lebewesen auf diesem Planeten. Deshalb gibt es die "Nachtbeschützer", Menschen, die sich dafür einsetzen, dass es nachts auch wirklich dunkel wird.

In Deutschland gibt es bereits drei sogenannte Dark-Sky-Gebiete. Und jetzt auch den ersten Sternenpark in den Alpen. Auf der Winklmoosalm haben alle gemeinsam geholfen: Wirte, DAV-Hütten und Bundeswehr. Mit dem Ergebnis, dass eine internationale Vereinigung dem Almgebiet das Zertifikat "Sternenpark" verliehen hat. Der Schmidt Max ist abends länger wach geblieben und hat einen Spaziergang durchs All mitgemacht.

Weitere Themen in der "freizeit":

Licht und Schlaf – warum wir spät abends unbedingt das Handy ausschalten sollten. Licht und Sterben – Milliarden Nachtfalter verenden nachts an falschen Straßenlaternen. Licht und Sterne – die Geschichte des Weltalls


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Rund um den großen Waldstein
Dokumentation von: Meinhard Prill
Deutschland, 2019
Redaktion: Corbinian Lippl

Der Große Waldstein ist mit seinen 877m die höchste Erhebung des gleichnamigen Granitmassivs, das zum Fichtelgebirge gehört und zwischen Gefrees und Schwarzenbach a. d. Saale, Zell und Weißenstadt liegt.

Aufgrund der schlechten Böden mussten die Menschen sich hier von jeher um einen Nebenerwerb kümmern, die Region um Münchberg und Zell war geprägt von der Textilindustrie, die Ortschaften auf der östlichen Seite des Waldsteins von Granitabbau und Porzellan. Mit dem Fall der Mauer sind diese Industrien fast völlig verschwunden, die Orte erlebten einen massiven Strukturwandel, Arbeitsplätze gingen verloren, Menschen zogen weg.

Jetzt aber durchzieht ein Gründeroptimismus die Region, plötzlich investieren Menschen wieder – und es sind erstaunlich viele junge Menschen, die diese schöne Gegend voranbringen.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Chiemgauer Volkstheater (90 Min.) (UT)
Einmal Rentner, immer Rentner
Komödie von: Ulla Kling
Deutschland 2009
Aufzeichnung aus dem Theater Gut Nederling
vom 12.12./13.12.2008

Mitwirkende:

Martin Dengler, ehem. Finanzbuchhalter Michael Schwarzmaier
Rosa Dengler, seine Frau – Mona Freiberg
Marlies Dengler, Tochter – Kristina Helfrich
Rudolf Eichinger, ehem Abteilungsleiter Hans Stadlbauer
Carla Eichinger, seine Frau – Marianne Rappenglück
Albert Eichinger, Sohn – Thomas Mandl
Betti Haberl – Gabriele Preuss
Opa, Vater von Rosa – Egon Biscan

Fernseh-Regie: Hans-Klaus Petsch
Redaktion: Sabine von Meyeren

Voller Vorfreude feiern die beiden Nachbarn Martin Dengler und Rudolf Eichinger mit ihren Familien den Start in die wohlverdiente Frührente. Endlich Zeit für Ausflüge, Fahrradtouren und kurze Reisen. Doch kaum hat die freie Zeit angefangen, wird keines der Versprechen, das sie ihren Frauen gegeben haben, eingehalten. Martin macht es sich nur noch auf der Couch gemütlich und Rudolf kommt von seinem Büro nicht los. Enttäuscht und genervt schmieden die Ehefrauen Rosa und Carla diverse Pläne bezüglich der Freizeitgestaltung ihrer Ehemänner. Nichts hilft! Doch dann erhält Rudolf einen Brief, der die beiden Rentner aus ihrer Lethargie holt.


21:45 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Pfarrer Braun (90 Min.) (UT) (VPS: 21:59)
Braun unter Verdacht
Kriminalfilm Deutschland, 2007

Mitwirkende:
Ottfried Fischer
Hansi Jochmann
Antonio Wannek
Hans-Michael Rehberg
Gilbert von Sohlern
Peter Heinrich Brix
Rainer Sellien
Daniel Wiemer
Gaby Dohm
Anna Maria Mühe
Bettina Kupfer
Ulrike C. Tscharre
Martin Semmelrogge
Timo Dierkes
Wolfgang Häntsch
Peter Raffalt

Regie: Axel de Roche
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


23:30 Drei. Zwo. Eins. Michl Müller (45 Min.) (UT) (VPS: 23:40)
Deutschland, 2019

Redaktion: Michael Knötzinger


00:15 Was eine Frau im Frühling träumt (95 Min.) (UT) (VPS: 00:25)
Spielfilm Deutschland, 1959

Regie: Erik Ode
Redaktion: Walter Greifenstein


01:50 Koch mal mit Vroni (30 Min.) (UT) (VPS: 02:00)
Deutschland, 2018

Redaktion: Wolfgang Preuss


02:20 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT) (VPS: 02:30)
Rund um den großen Waldstein
Dokumentation von: Meinhard Prill
Deutschland, 2019

Redaktion: Corbinian Lippl


03:05 freizeit (30 Min.) (UT) (VPS: 03:15)
Schmidt Max und die verlorene Dunkelheit
Deutschland 2019

Moderation: Schmidt Max
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


03:35 Frankenschau (45 Min.) (VPS: 03:45)
Deutschland, 2019

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Thomas Rex


04:20 Schwaben & Altbayern (45 Min.) (VPS: 04:30)
Deutschland, 2019

Redaktion: Florian Maurice


05:05 Euroblick (35 Min.) (UT) (VPS: 05:15)
Magazin 2019

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.) (VPS: 05:50)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Montag, 25. März 2019


06:00 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max und die verlorene Dunkelheit
Deutschland 2019

Moderation: Schmidt Max
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3011
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken

Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Aerobic, Bewegung, Tanz

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Panda, Gorilla & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

In der Tierdokusoap "Panda, Gorilla & Co" geht es um unterhaltsame "Beziehungsgeschichten" von Tierpflegern und ihren Schützlingen.


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT)
Wildes Deutschland – Der Bodensee
von: Heins Jens-Uwe
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Colorado – Rocky Mountain National Park (45 Min.) (UT)
Doku von: Christoph Havemann, Vanessa Nöcker
Deutschland, 2012 Redaktion: Sabine Eschenweck

Der Rocky Mountain National Park im US-Bundesstaat Colorado ist der höchst gelegene Nationalpark der Vereinigten Staaten und mehr als 1.000 Quadratkilometer groß. Seine Landschaft ist abwechslungsreich, sie ist geprägt durch Seen, Flüsse und Bäche sowie eine gewaltige Gebirgskette. Im Nationalpark leben zahlreiche Tierarten wie Biber, Schwarzbären oder Waipitihirsche. Letztere bieten Naturliebhabern ein imposantes Schauspiel in der Brunftzeit. Eine Bedrohung für die Wälder des Nationalparks stellt der Borkenkäfer dar. Bäume, die nach Befall des Käfers absterben, erhöhen besonders die Waldbrandgefahr. Im Falle eines Waldbrandes schreiten die Feuerwehrleute der Elite-Feuerwehr "Alpine Hotshots" ein, die beste mobile Feuerwehrsondereinheit der USA.

Besucher des Nationalparks können im Städtchen Estes Park übernachten. Mit Voranmeldung ist es aber auch möglich, direkt im Nationalpark zu campen. Neben Wanderungen und Klettertouren bieten die Cowboys der Sombrero Ranch auch Reitausflüge und Lagerfeuerromantik für Touristen an. Im Museum Never Summer Ranch ist zu sehen, wie die deutsche Auswandererfamilie Holzwarth in ihrer 1917 erbauten Blockhütte lebte.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (UT)
Verlorene Zeit
Serie von: Stephan Wuschansky
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Julia Gerlach – Julia Jäger
Ralf Gerlach – Robert Glatzeder
Sönke Gerlach – Raphael Vogt
Eva Globisch – Heidemarie Wenzel
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Jürgen Brauer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Ralf Gerlach, der seit 19 Jahren im Koma liegt, soll in der Sachsenklinik eine neue Magensonde bekommen. Da klar zu sein scheint, dass Ralf nicht mehr aufwachen wird, hat sich seine Frau Julia emotional immer mehr abgenabelt und sich schließlich neu verliebt – in Ralfs jüngeren Bruder Sönke. Jetzt, als sie sich scheiden lassen will, um Sönke zu heiraten, passiert das Wunder: Ralf wacht auf.

Unverhofft taucht Kathrin Globischs Mutter Eva in der Sachsenklinik auf, um ihr die Nachricht vom Tod ihres Vaters persönlich zu überbringen. Eva Globisch wirkt sehr verwirrt, doch mit dieser Nachricht im Gepäck wundert sich niemand. Kathrin wird bewusst, wie wenig Zeit sie in den letzten Jahren mit ihren Eltern verbracht hat. Da Hanna sich über den Besuch ihrer Großmutter freut, bietet Kathrin ihrer Mutter an, die nächsten Wochen zu bleiben …


12:40 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Hab keine Angst
Serie von: Andreas Hugl
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Lene Alvart – Tatja Seibt
Joshua Alvart – Vincent zur Linden
Sylvie Maas – Caroline Junghanns

Regie: Dieter Laske
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Besorgt bringt Joshua Alvart seine Oma Lene ins Johannes-Thal-Klinikum. Die Neurochirurgin Dr. Ruhland reagiert sofort: Sie erkennt, wie schwer krank Frau Alvart ist. Nebenbei fällt der Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka Joshuas nervöses und aufbrausendes Verhalten auf. Sie beobachtet den Enkel ihrer Patientin genau und kommt bald einem Geheimnis auf die Spur …

Bevor es zu einer Konfrontation kommen kann, steht den Chirurgen noch Lenes schwere Hirn-OP bevor. Doch dieser Eingriff nimmt eine tragische Wendung.

Wolfgang Berger feiert bald sein 25. Dienstjubiläum, das weiß auch Sarah Marquardt aus der Sachsenklinik. Als Berger dann noch eine Liste mit vermeintlichen Geschenkideen in die Hände fällt, steigert sich seine Vorfreude. Gestriegelt und gebügelt erscheint der kaufmännische Direktor tags darauf in seinem Klinikum – voller Erwartungen auf einen Tag, an dem es nur um ihn geht! Parallel wird die nette, aber zurückhaltende Sylvie Maas in der Notaufnahme aufgenommen. Der Verdacht von Oberärztin Dr. Leyla Sherbaz und ihrem Assistenzarzt Elias Bähr bestätigt sich bald: Oberschenkelhalsbruch. Sylvie lebt seit langem allein und zurückgezogen, zu sehr fühlen sich ihre Mitmenschen durch sie gestört, denn die junge Frau neigt zu starkem Schwitzen. Ein schwieriger Fall für Leyla und Elias, denn erst nach und nach fügt sich das medizinische Puzzle zusammen.


13:30 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Bhutan – Im Land des Donnerdrachens
Deutschland, 2014
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Das Königreich Bhutan liegt bisher noch abseits der großen Touristenströme an der Südflanke des Himalajas zwischen Indien und dem chinesischen Tibet. Der Filmautor zeigt den kulturellen und landschaftlichen Reichtum Bhutans.

Die Lage des Königreichs Bhutan zwischen den Politriesen Indien und dem chinesischen Tibet ist einer der Gründe, warum sich das kleine buddhistische Reich über Jahrhunderte seine Selbstständigkeit bewahren konnte und nie eine Kolonie europäischer Mächte wurde - zugleich bedeutet diese Selbstständigkeit eine weitreichende Isolation, die dazu führt, dass Bhutan seine Ursprünglichkeit noch nicht verloren hat. Das Land öffnet sich erst seit dem Wechsel zur konstitutionellen Monarchie und der Thronbesteigung von Jigme Wangchuk im Jahr 2006 vorsichtig dem Fremdenverkehr.

Im Film wird der kulturelle und landschaftliche Reichtum Bhutans gezeigt. Der Filmautor hat sich einer typischen, kleinen Reisegruppe angeschlossen; besucht neben der Hauptstadt Timphu zahlreiche Klöster, Tempel und Burgen sowie zwei der bedeutendsten religiösen Feste mit farbenprächtigen Maskentänzen. In der Provinz trifft er einfache Bauern, deren Leben sich seit Hunderten von Jahren kaum verändert hat, geht aber auch in Schulen, in denen die Jugend auf das Leben in einer globalisierten Welt vorbereitet werden soll. Trotz aller Ursprünglichkeit: Bhutan kann sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht entziehen. Der Film dokumentiert die spannende Situation des Umbruchs, in der der buddhistische Anspruch auf Glück in eine Zeit großer ökonomischer und ökologischer Zwänge hinübergerettet werden soll.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Am Sardischen Zuckerhut
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Die anspruchsvolle Tagestour führt Moderatorin Katja Schmid in den Südwesten von Sardinien. Vom "Pan die Zucchero", dem sardischen Zuckerhut, vor der Steilküste von Masua geht es in viereinhalb Stunden über die Bucht Canal Grande zur Bucht Cala Domestica.

Moderatorin Katja Schmidt ist auf Sardinien, der zweitgrößten Insel im Mittelmeer, unterwegs. Die Wandertour führt durch den wilden Südwesten an den Pan di Zucchero, den sardischen Zuckerhut. Der liegt majestätisch vor der Steilküste bei Masua, und Katja Schmidt hat ihn fast auf der ganzen Tour gut im Blick. Doch ihre Augen sollten manchmal besser auf ihren Wanderweg gerichtet bleiben, denn es geht auf schmalen Pfaden steil hinauf und durch Wacholderwäldchen anspruchsvoll wieder hinab. Der Wachturm über der Bucht bei Cala Domestica ist das Ziel der Tagestour.

Mit Wanderführerin Petra Grom taucht die Moderatorin ein in die sardische Bergbaugeschichte, denn die hat Leben und Landschaft über Jahrhunderte geprägt.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 01.06.2018)
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019 Redaktion: Thomas Neuschwander

Bonsai-Züchter
Besuch bei dem Bonsai-Sammler Johann Kastner in Adelsried

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unkraut (30 Min.) (UT)
Umweltmagazin
Deutschland, 2019

Moderation: Doris Fenske
Redaktion: Petra Kindhammer

Das Umweltmagazin "Unkraut" berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden, und wie man sie verhindern kann. Dazu werden ökologische Hintergründe präsentiert.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Vergangenheit ruht
Folge 2293
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs

Mike findet mit seinen Kindern wieder in den Alltag zurück. Wird er sich auch Annalena wieder annähern?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Mein Job – Dein Job (45 Min.) (UT)
Schwäbische Köche in Japan
Reisedokumentation Deutschland, 2019
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Die Ostlerhütte in den Allgäuer Bergen ist für deftige Brotzeiten für hungrige Bergwanderer bekannt. Daniela und Christoph kennen sich mit Knödeln und Kässpatzen aus, aber bei "Mein Job – Dein Job" finden sie sich in einem modernen Sushi-Lokal in der Millionenmetropole Tokio wieder, wo sie sich in der Kunst des Sushi-Machens beweisen sollen. Kimiko und Eiichi aus Japan lernen in 1.838 Meter Höhe, dass die bayerischen Geschmacksnerven nach viel mehr Salz verlangen als die der Gäste zu Hause. 8 Folgen, wöchentlich


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Die bayerische Toskana
von: Markus Schmidbauer
Deutschland, 2018
Redaktion: Bernd Strobel

Eine Landschaft, bei der man ins Träumen gerät: malerische Flusstäler, duftende Wacholderheiden, bunte Blumenwiesen, schattige Wälder, geheimnisvolle Höhlen, beeindruckende Felsriesen und der Duft von Thymian und Salbei. Eine Szenerie, die einen gedanklich in die Toskana oder die Provence entführt. Doch diese Toskana liegt in Ostbayern: der Bayerische Jura, ein Eldorado für Pflanzen und Tiere.

Traumhafte Flusstäler, blütenreiche Trockenmagerrasen, malerische Kalkfelsen und geheimnisvolle Karsthöhlen – das alles findet man im Bayerischen Jura. Aufgrund seiner Ähnlichkeit wird dieses Gebiet auch als bayerische Toskana bezeichnet. In deren Zentrum liegen das Lauterachtal und der südlich angrenzende Truppenübungsplatz Hohenfels. Der Insektenreichtum dieses Gebiets ist so enorm, dass besonders viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten hier leben, unter anderem auch die seltenste Fledermaus Deutschlands: die Große Hufeisennase. Rudi Leitl ist naturschutzfachlicher Betreuer dieser Region und Leiter des Fledermaushauses in Hohenburg.

In den Südlagen der Täler herrscht nahezu mediterranes Klima. Zwischen Wacholdern blühen seltene Orchideen wie die Riemenzunge. Auch Küchenschelle und Kreuzenzian sind hier zu Hause. Deshalb hat dort auch der Kreuzenzian-Ameisenbläuling seinen bayerischen Verbreitungsschwerpunkt.

Vor allem das Lauterachtal hat es in sich: Über 160 seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten konnten bisher nachgewiesen werden. Bewahrt hat sich dieses Refugium der Artenvielfalt auch wegen der traditionellen Beweidung. Seit Jahrhunderten haben Hirten mit ihren Wanderherden die Landschaft gestaltet und ihren einzigartigen Charakter bis heute geprägt. Der Schäfer Thomas Inzelsperger zieht mit seiner Schafherde durch das Lauterachtal, gelegentlich muss er dabei auch Straßen benutzen und das ist nicht ungefährlich.

Die Lauterach selbst ist ein Fischgewässer erster Güte. Grundquellen entlang ihres Verlaufs halten die Wassertemperatur im Sommer deutlich unter 20 Grad und im Winter bei etwa 8 Grad. Deshalb gibt es hier auch noch die heimische Bachforelle. Hans Eiber, einer der bekanntesten deutschen Fliegenfischer, angelt dort besonders gern. Der Truppenübungsplatz Hohenfels stellt ein einzigartiges Naturrefugium dar. Seit über 80 Jahren wird hier weder gespritzt noch gedüngt. Dies hat eine unglaubliche Lebensfülle und Artenvielfalt zur Folge. Vor allem Insekten profitieren davon.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.) (UT)
Jutta Speidel – Ich mach's einfach
Dokumentarfilm von: Andi Niessner
Deutschland, 2018

Regie: Andi Niessner
Redaktion: Christian Baudissin

Jutta Speidel ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands. Ihre erste Filmrolle erhält sie bereits mit 15 Jahren. Die zweifache Mutter und Bundesverdienstkreuz-Trägerin, die selbst viele Krisen in ihrem Leben bewältig hat, setzt sich seit 1997 mit ihrer Initiative "Horizont" stark und erfolgreich für obdachlose Mütter und deren Kinder ein. Anlässlich ihres 65. Geburtstags zeigt "Lebenslinien" Jutta Speidels persönliche Geschichte. Obwohl sie aus behüteten Verhältnissen stammt – der Vater ist Patentanwalt, die Mutter Hausfrau – zeigt sich von Jugend an Jutta Speidels unbändiger Drang nach Freiheit und Autonomie, abseits von bürgerlichen Konventionen. Mit Durchsetzungsvermögen und Energie führt die engagierte Schauspielerin ein selbstbestimmtes Leben als Frau und bewältigt viele Krisen.

Anhaltenden Erfolg erfährt Jutta Speidel nicht nur im Beruflichen. Seit 1997 hat sie mit ihrer Initiative für sozial schwache Mütter und deren Kinder über 2.300 Menschen Obdach gegeben. Im Sommer 2018 eröffnete sie bereits ihr zweites Mutter-Kind-Haus in München. Selbst Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und Großmutter eines Enkels, steht die selbstbewusste Schauspielerin ohne Beschönigungen zu ihrem Leben – und zu ihrem Alter. Am 26. März 2019 wird Jutta Speidel 65 Jahre alt.


22:45 Zur Freiheit (25 Min.)
Randale und Liebe
Deutschland, 1988

Rollen und Darsteller:
Paula Weingartner – Ruth Drexel
Kometen-Sepp – Toni Berger
Hanse Weingartner – Robert Giggenbach
Solo – Ernst Hannawald
Frenzi – Monika Dahlberg
Birgit – Nini von Quast
Bankangestellter – Franz Hanfstingl

Familienserie von: Franz Xaver Sengmüller
Regie: Frank Strecker
Redaktion: Elmar Jaeger

Fürs Privatvergnügen und die damit verbundenen persönlichen Wünsche ihrer "Freiheit"-Mannschaft bringt Paula Weingartner herzlich wenig Verständnis auf. Da will der Solo unbedingt an einem bestimmten Abend mit der Küchenhilfe Birgit ausgehen. Birgit muss aber wiederum ihre Mutter Frenzi vertreten, die sich mit ihrem Verehrer, dem Kassierer von der Bankfiliale, verabredet hat. Außerdem hat der Kometen-Sepp plötzlich seine väterlichen Gefühle für Birgit entdeckt und beansprucht sie auch für einen Abend. So bittet Birgit schließlich den Hanse, für sie in der Küche einzuspringen. Hanse darf aber als Student der Theaterwissenschaft keinesfalls die letzte Vorstellung einer hervorragenden Inszenierung von Schillers "Kabale und Liebe" verpassen. Mit der Begründung, Birgit könne in ihrer jetzigen Situation noch einiges aus dem Drama lernen, will er sie überreden, ihn zu begleiten. Jetzt reicht es der Paula. Sie kehrt die Autorität der unumstrittenen Chefin heraus und will dem Verabredungs-Chaos mit einem Machtwort ein Ende setzen. Dieses Machtwort ist kaum dazu geeignet, die Ordnung in der "Freiheit" wiederherzustellen. Es bringt Paula nur in neue Schwierigkeiten.


23:10 Zur Freiheit (25 Min.)
Wie von Geisterhand
Deutschland, 1988

Rollen und Darsteller:
Paula Weingartner – Ruth Drexel
Kometen-Sepp – Toni Berger
Hanse Weingartner – Robert Giggenbach
Felix Summerer – Ottfried Fischer
Bauer – Willy Schultes
Der Paragraph – Udo Wachtveitl
Metzger-Seppe – Hans Schuler
Heine – Alfons Scharf

Familienserie von: Franz Xaver Sengmüller
Regie: Franz Xaver Sengmüller
Redaktion: Elmar Jaeger

Da Felix Summerer an bestimmten Tagen mit seiner Lehre beschäftigt ist, kümmert Paula sich neben dem Betrieb in der "Freiheit" auch noch um seine Geschäfte. Bei einer Besprechung mit dem Paragraphen-Fritze läuft auch alles wunschgemäß. Dann aber steht plötzlich ein Bauer vor ihr, der sich auf die nach dem Summerer ausgemachten Preise beruft und gar nicht daran denkt, wegen des Schlachtviehs mit Paula zu verhandeln. Ziemlich unverblümt gibt er ihr zu verstehen, dass er mit "so oana" als Geschäftsführerin gar nicht erst rede. Da kommt Felix eher als erwartet zurück. Und zu Paulas Überraschung spielt er seine Trümpfe dem Bauern gegenüber so gewitzt aus wie weiland sein verstorbener Vater. Nun ist das Problem zwar vom Tisch, aber Paula gerät ins Grübeln. Denn sie muss einsehen, dass Felix tatsächlich etwas gelernt hat, vielleicht sogar mehr als ihr in Zukunft lieb sein kann.


23:35 Asül für alle (45 Min.)
Deutschland, 2019

Moderation: Django Asül
Gäste: Rolf Miller Wolfgang Krebs
Willy Astor
Redaktion: Angelica Ponnath


00:20 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


00:25 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland 2019

Moderation: Hannes Ringlstetter
Gäste: Janina Hartwig Marcus H. Rosenmüller
Redaktion: Christian Rudnitzki


01:10 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Vergangenheit ruht
Folge 2293
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:40 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:55 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:25 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:55 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:25 Lebenslinien (50 Min.) (UT)
Jutta Speidel – Ich mach's einfach
Dokumentarfilm von: Andi Niessner
Deutschland, 2018

Regie: Andi Niessner
Redaktion: Christian Baudissin


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Dienstag, 26. März 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Vergangenheit ruht
Folge 2293
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3112
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Prävention Osteoporose
Deutschland 2003

Moderation: Mia Schmidt, Claudia Schlienz
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Aktiv und gesund durch Stretching
Deutschland 1993

Moderation: Jack Campbell
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Panda, Gorilla & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

In der Tierdokusoap "Panda, Gorilla & Co" geht es um unterhaltsame "Beziehungsgeschichten" von Tierpflegern und ihren Schützlingen.


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Australien – Das Abenteuer (45 Min.) (UT)
von: Heiko de Groot
Deutschland, 2015
Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Tierwelt des gesamten Kontinents Australien mit der Kamera einzufangen, ist eine Mammutaufgabe. Die Naturfilmer nehmen große Strapazen auf sich, um die besten Bilder und das spektakulärste Tierverhalten zu drehen. Innerhalb von drei Jahren fahren sie mehr als hunderttausend Kilometer und verbringen rund 620 Drehtage im Busch.

Trotz ihrer Mühen werden die Filmemacher oft enttäuscht: Nur selten treffen sie auf Wombats, Kasuare und Baumkängurus. Viele der Tiere sind so selten geworden, dass sie bereits vom Aussterben bedroht sind. Doch immer wieder werden die Tierfilmer auch mit wundervollen Erlebnissen belohnt: Im Outback treffen Thoralf Grospitz und Jens Westphalen vollkommen überraschend auf einen rekordverdächtig großen Schwarm Wellensittiche. Nur bei Trockenheit sammeln sich so viele Tiere an einem einzigen Wasserloch. Weitaus gefährlicher als alle Krokodile und giftigen Schlangen ist Australiens Hitze. Jedes Jahr sterben Einheimische, die mit ihrem Auto liegen bleiben und nicht genug Wasser dabeihaben. Auch Thoralf Grospitz und Jens Westphalen müssen ständig mit Reifenpannen kämpfen. Oft zittern sie, ob sie es mit dem zweiten Ersatzreifen bis zur nächsten Werkstatt schaffen. Oft sind es die "kleinen Dinge", die über Glück und Unglück der Tierfilmer entscheiden. Klaus Weißmann und Rolf Sziringer wollen die großen Landschaften am Lake Eyre filmen, da kommen ihnen Millionen kleiner Fliegen in die Quere. Die Schwärme schwirren um ihre Köpfe, setzen sich auf die Kamera. Mit den summenden Quälgeistern vor der Linse lassen sich keine Aufnahmen mehr machen, da kriecht auch noch eine Fliege in Weißmanns Ohr. Für den Tierfilmer beginnt ein Martyrium.

Mit den Privataufnahmen der Tierfilmer, ihren atemberaubenden Hochglanzaufnahmen und ihren Erzählungen, lässt Filmemacher Heiko De Groot die Abenteuer der vier Männer wieder aufleben. Mit viel Schweiß und Entbehrungen meistern sie ihre Herausforderungen und zeigen die Tierwelt Australiens, wie man sie nie zuvor gesehen hat.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Einsatz in Alaska – Auf Streife in der Wildnis (45 Min.) (UT)
von: Christian Pietscher
Deutschland, 2016 Redaktion: Sabine Eschenweck

Der Kodiak-Archipel, eine Inselgruppe südlich des Festlandes von Alaska, verfügt über einzigartige Landschaften, wild und unzugänglich. Die dort beheimateten Menschen können sich nicht vorstellen, das Inselarchipel jemals zu verlassen. Denn Alaskas Wildnis und das ungewöhnliche Leben auf Kodiak Island lassen sie nicht mehr los.

Daniel Valentine und seine Kollegen sind auf dem Kodiak-Archipel nahe des Festlandes von Alaska stationiert. Die Inselgruppe südwestlich von Anchorage verfügt über einzigartige Landschaften, wild und unzugänglich, und ist ein beliebtes Freizeitgebiet für Jäger und Angler. Alan Jones ist der einzige Pilot der Truppe. Sein Einsatzgebiet erstreckt sich über 300 Kilometer. Die Polizisten greifen hart durch, wenn Jagdgesetze übertreten oder Fischereibestimmungen missachtet werden. Wen sie erwischen, dem drohen bis zu 10.000 Dollar Bußgeld und bis zu einem Jahr Gefängnis. Wenn jedoch Roy Rastopsoff jagt, gelten andere Gesetze. Er gehört zu den Aleuten, den Ureinwohnern, und genießt daher Sonderrechte. Für seine Familie darf er sogar Seehunde erlegen, was Anderen nicht erlaubt ist.

Insgesamt leben 13.000 Menschen auf dem Kodiak-Archipel. Einige von ihnen werden von Elise Pletnikoff medizinisch versorgt. Die Ärztin arbeitet im Krankenhaus der Stadt Kodiak, Verwaltungssitz der gleichnamigen Insel. Aber manchmal ist die 31-Jährige auch mit dem Flugzeug unterwegs zu ihren Patienten. Im Notfall müssen die Patienten in die Klinik geflogen werden. Die meisten Bewohner auf Kodiak Island leben vom Fischfang oder vom Tourismus. Aber manche sind auch Lebenskünstler wie Sherri Ewing. Sie betreibt einen Cateringservice und ein Outdoor-Restaurant. Als sie vor 20 Jahren aus dem Bundesstaat Wisconsin auf die Insel zog, hat sie als Köchin in einem Bärenjägercamp angeheuert. Filmemacher Christian Pietscher zeigt in seiner Dokumentation einzigartige Landschaften und ungewöhnliche Menschen. Sie alle können sich nicht vorstellen, das Inselarchipel jemals zu verlassen.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (UT)
Verkehrte Welt
Serie von: Renate Ziemer
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Antonia Roth – Caroline Scholze
Lucy Lange – Theresa Scholze
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Jürgen Brauer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Antonia Roth wird mit einer Unterschenkelfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Schnell wird klar, dass der Unfall bei einem Streit mit ihrer Schwester Lucy passiert ist. So unterschiedlich die Schwestern sind, verhalten sie sich auch mit dem Erbe ihrer kürzlich verstorbenen Mutter. Die erfolgreiche Anwältin Antonia will das elterliche Haus verkaufen. Die eher mittellose Lucy versteht nicht, warum ihre Schwester noch mehr Geld braucht und versucht, den Verkauf mit allen Mitteln zu verhindern. Antonia verheimlicht ihrer Schwester die wahren Gründe und Lucy ahnt nicht, wie wenig sie von ihrer Schwester tatsächlich weiß. Philipp Brentano kümmert sich liebevoll um seine kleine Familie. Außerdem schiebt er neben seinen normalen Schichten noch Extradienste, um den Kredit für den Wohnungskauf abzubezahlen. Nach einer ruhelosen Nacht mit Oskar verschläft Philipp und Roland Heilmann muss in der Klinik für ihn einspringen.


12:40 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Glückspilze
Serie von: Ulrike Molsen
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Regine Beyer – Anna Grisebach
Jenny Beyer – Emilie Neumeister
Sascha Grohmke – Jörn Knebel

Regie: Dieter Laske
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Assistenzärztin Vivienne Kling staunt nicht schlecht, als sie Sascha Grohmke behandelt. Seine Sorge gilt nicht seinen beiden verletzten Armen – sondern seinem Leben. Der Mann ist der festen Überzeugung, er sei verflucht! Vivi hat ihre liebe Mühe den verängstigten Patienten zu behandeln. Dabei ist ihr der Oberarzt Dr. Moreau leider keine große Hilfe. Als Regine Beyer in Begleitung ihrer Tochter Jenny das Johannes-Thal-Klinikum betritt, wird die junge Frau völlig unvermittelt ausfallend, doch ihre Mutter weiß sie auch unter Schmerzen noch verständnisvoll zu beruhigen. Während Regine noch fest überzeugt ist, lediglich an einer Magenverstimmung zu leiden, verschlechtert sich ihr Zustand dramatisch! Dr. Ahrend und Dr. Bähr vermuten eine lebensbedrohliche Vergiftung. Eine fieberhafte Suche nach dem Auslöser beginnt.

Während Regine unter Aufwand aller Kräfte behandelt wird, kümmert Elias sich um Regines Tochter Jenny. Die am Prader-Willi-Syndrom erkrankte junge Frau, scheint ein Geheimnis zu haben. Und das vertraut sie niemanden an – höchstens Elias. Bei Julia Berger läuft es sehr gut: Marlon Faber lädt sie zum gemeinsamen Picknick ein.


13:30 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Route 66 – Straße der Sehnsucht
Deutschland, 2013
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Route 66 war der erste durchgehende Highway Amerikas, der in den Westen des Kontinents führte. Als 1926 die fast 4.000 Kilometer lange Straße von Chicago zum Pazifik eröffnet wurde, dauerte die Reise einen Monat. Während der Wirtschaftskrise zogen Tausende von Familien auf der Suche nach einer besseren Zukunft gegen Westen. Später kamen andere Reisende: amerikanische Touristen, die das eigene Land und seine Naturwunder kennenlernen wollten.

Die berühmte Route 66 wurde zur existenziellen Lebenserfahrung für Generationen von Amerikanern – und durch Filme und Romane später auch zu einem Mythos in Europa. Als schneller Weg nach Westen hat die Route 66 längst ausgedient. Doch Amerikas berühmteste Landstraße lebt als Mythos fort: in Bobby Troups musikalischer Landkarte "Get your kicks on Route 66", in rostenden Tankstellen und Oldtimer-Museen entlang des alten Highway. Schon das Schild Route 66 mit dem Asphaltband im Hintergrund vermittelt ein Gefühl von Freiheit. So blieb die Route 66 bis heute ein Symbol für Aufbruch und Abenteuer.

Das Filmteam macht sich auf die Suche nach diesem Mythos, fährt mit einem Wohnmobil die Route 66 von Chicago bis L.A., redet mit Menschen über Geschichte und Geschichten an der Straße. Die schönsten Abschnitte liegen im Westteil der Strecke von New Mexiko bis zum Pazifik. Hier ist noch am meisten vom Flair der alten Route 66 erhalten: nostalgisch verwitterte Neonschilder, Motels aus den Fifties, bunte Diner-Lokale. In Arizona trifft das Drehteam auf den Schauspieler Martin Semmelrogge, der wie viele Harley-Fans auf dem alten Highway die Freiheit sucht und das Easy-Rider-Feeling nachleben möchte. Und das Filmteam nimmt teil am alljährlichen Route-66-Festival, fährt mit den Autofans in ihren polierten Oldtimern auf dem längsten noch erhaltenen alten Routenstück mit.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Von der Märkischen Schweiz ins Oderbruch
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Wandern und Radfahren durch das Märkische Seenland im Osten Brandenburgs: Die Zweittagestour beginnt mit einer Wanderung durch den Naturpark Märkische Schweiz. Die Tour führt vom tiefen und klaren Schermützelsee über den Dachsberg ins romantische Stobbertal. Am zweiten Tag geht es mit dem Fahrrad weiter von Neuhardenberg bis nach Groß Neuendorf.

Er ist so ganz anders als man sich Brandenburger Natur vorstellt: der Naturpark Märkische Schweiz mit seinen Laubmischwäldern, Schluchten und Seen. Im ältesten und kleinsten brandenburgischen Naturpark startet die Zweitagestour. Start ist in Buckow, von dort aus geht es rund um den Schermützelsee, dann weiter über den Dachsberg und durch die Silberkehle bis zum Großen Tornowsee und schließlich durch das romantische Stobbertal bis nach Neuhardenberg.

Am nächsten Tag geht es mit dem Fahrrad weiter: von Neuhardenberg hinein ins Oderbruch - in die Flussniederung, die der Mensch dem Wasser abtrotzte, trockenlegte und besiedelte. In Zollbrück erreichen die Fahrradfahrer die Oder.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 04.06.2018)
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Maulwürfe

Im Moment scheinen auf den Wiesen und in manchem Garten die Maulwurfshügel im Minutentakt aufzuploppen. Das liegt daran, dass der Maulwurf in Paarungsstimmung ist. Und als Einzelgänger, der sein unterirdisches Gangsystem eigentlich nie verlässt, muss der Maulwurf auf der Suche nach einem Weibchen das Stollensystem energisch vorantreiben, um die geeignete Partnerin zu finden.

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Sabine Denninger


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ungewollt beschenkt
Folge 2294
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs

Moni und Vroni vertauschen versehentlich Theklas Geschenke aus ihrem Thailandurlaub. Werden sie das Missgeschick rechtzeitig bemerken?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Tatort (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Der traurige König
Kriminalfilm von: Magnus Vattrodt, Jobst Christian Oetzmann
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Julia – Sylta Fee Wegmann
Elisabeth Aumeister – Elisabeth Orth
Schorsch Aumeister – Wolfgang Hübsch
Markus Aumeister – Stephan Zinner
Siggi Aumeister – Lasse Myhr

Regie: Thomas Stiller
Redaktion: Claudia Simionescu

Hauptkommissar Leitmayr gerät in die Mühlen polizeiinterner Ermittlungen. Hat er durch seinen Einsatz und Schusswaffengebrauch ein altes Familienunternehmen zerstört? Wo liegt die Wahrheit?

Hauptkommissar Franz Leitmayr plagt sich nicht nur mit Zahnschmerzen, sondern auch mit einer ersten Midlife-Crisis. Mehr als sonst setzen sich, selbst bei kleinen Anlässen, Zweifel in ihm fest. Schmerztabletten ersetzen das Feierabendbier. Angriffe auf seine Arbeit als Polizist führen zu heftigen Wutausbrüchen. Ausgerechnet da geraten er, Hauptkommissar Ivo Batic und die frisch abkommandierte, junge Kollegin Julia Winters überraschend in eine unüberschaubare Situation: Die Leitstelle München-Ost meldet einen in Brand geratenen Pkw vor einem heruntergekommenen Bauernhof. Kurz darauf explodiert der Wagen. Auf dem Beifahrersitz konnten sie noch die Umrisse einer Person erkennen.

In dem maroden, verwinkelten Anwesen verfolgen die drei Polizisten einen bewaffneten jungen Mann. Es kommt zu einer Schießerei, bei der Leitmayr dreimal trifft. Die anschließende Untersuchung ergibt, dass Leitmayr vermutlich schuldhaft gehandelt hat. Denn bei der Pistole des Schützen handelt es sich um eine Attrappe. Und es kommt noch schlimmer: Siggi Aumeister wohnte in seiner unmittelbaren Nachbarschaft. Die alteingesessene Münchner Familie Aumeister, mit den Söhnen Siggi und Markus, betreibt ein Haushaltswarengeschäft, wo es immer noch, ob Hammer, Nägel oder Zwirn alles zu kaufen gibt.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2019

Redaktion: Franz Xaver Karl


22:30 Patrick Süskind – Duft & Distanz (45 Min.)
Doku von: Julia Benkert
Deutschland, 2006
Redaktion: Armin Kratzert

Noch nie gab es einen Dokumentarfilm über Patrick Süskind, und zu recht fragt man sich, ob dieser Mann überhaupt existiert. Aber wenn Patrick Süskind wirklich existiert, muss es auch möglich sein, ein Phantombild von ihm zu erstellen, dachte sich Autorin Julia Benkert.

Behutsam und mit großer Geduld beginnt die Filmemacherin Julia Benkert zu recherchieren über das "Phantom" Patrick Süskind. Ein schwieriges Unterfangen, denn sogar Süskinds Freunde, wollen sie weiter seine Freunde bleiben, haben zu schweigen. Als erstes beginnt ein alter Schulfreund zu plaudern und versichert, Süskind sei "ganz normal, so normal, dass man es sich gar nicht vorstellen kann". Im Spielfilm Rossini wird ein etwas anderer Patrick Süskind skizziert: Ein ängstlicher Misanthrop, der gequält ausruft: scrivo, non vivo! – ich lebe nicht, ich schreibe. Patricia Riekel schwärmt von der gemeinsamen Jugendzeit am Starnberger See, Joachim Kaiser vertieft sich in Süskinds Werk, Joachim Król erzählt, wie er Süskind bei den Dreharbeiten von Rossini kennenlernte, und Christine Kaufmann scheint noch immer berührt von ihrer ersten Begegnung mit dem blonden Patrick.

Filmautorin Julia Benkert hat die Stimmen der Freunde, Kritiker und Bekannten verwoben mit Passagen aus Süskinds Werk und mit den Orten, an denen er lebt – München, Ambach, Südfrankreich. Nach und nach kristallisiert sich ein sehr genaues, sehr feinfühliges Porträt des bekannten Unbekannten Patrick Süskind heraus.


23:15 puzzle (30 Min.) (UT)
Viele Kulturen – ein Land
Deutschland, 2016
Moderation: Özlem Sarikaya
Redaktion: Helge Freund

Vielfältig und einmalig zugleich – das ist "puzzle", das InterKulturMagazin. Das Format stellt interkulturelle Themen und Menschen vor, die die Kultur und das Leben in Deutschland auf ihre Weise mitprägen.


BR-KLASSIK
23:45 SWEET SPOT (45 Min.)
Neugierig auf Musik
Deutschland 2019
Redaktion: Peter Fohrwikl

Sweet Spot, das ist die akustische Komfortzone, der Ort mit dem optimalen Sound-Erlebnis. "SWEET SPOT" ist auch das junge Klassik-Magazin im BR-Fernsehen, im Radio und auf br-klassik.de. Hier treffen sich junge Musiker aus Klassik und Jazz: Stars und solche, die es noch werden wollen, kreative Köpfe, die die Musikwelt neu denken.


00:30 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


00:35 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ungewollt beschenkt
Folge 2294
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:05 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:20 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


02:50 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:20 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


03:50 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2019

Redaktion: Franz Xaver Karl


04:20 Patrick Süskind – Duft & Distanz (50 Min.)
Doku von: Julia Benkert
Deutschland, 2006

Redaktion: Armin Kratzert


05:10 – 06:00 Space Night (50 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Mittwoch, 27. März 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ungewollt beschenkt
Folge 2294
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3113
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
gesund & schön – funktionelles Figurtraining
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Jugendliches Aussehen und ein straffer Körper haben wenig mit den Pfunden zu tun, die man auf den Rippen hat. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Proportionen stimmen. Das erreicht man, indem nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelketten und somit Bewegungsabläufe trainiert werden.

Dieses kurzweilige, effektive Gesundheits- und Figurtraining legt sehr viel Wert auf die Stärkung der tiefen Muskulatur. Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert und schützt die Gelenke bei jeder Bewegung. Verbessert werden Haltung und Lungenvolumen, die Schultern gestärkt, die Taille und das Gesäß geformt, der Bauch und die Oberschenkel gestrafft. Durch das gezielte sensomotorische Training tritt man sportlicher und jugendlicher auf. Das Gleichgewichts- und Reaktionstraining lässt uns sicher und nicht unbeholfen erscheinen. Das funktionelle Training ist abwechslungsreich und schult alle Sinne.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
aktiv & beweglich mit 60+
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. "TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+" stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.


08:45 Panda, Gorilla & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

In der Tierdokusoap "Panda, Gorilla & Co" geht es um unterhaltsame "Beziehungsgeschichten" von Tierpflegern und ihren Schützlingen.


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Abenteuer Nordsee – Unter Riesenhaien und Tintenfischen (45 Min.) (UT)
von: Florian Graner, Natali Tesche-Ricciardi
Deutschland, 2007 Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Nordsee ist ein extremer Lebensraum – und für den Meeresbiologen und Unterwasserfilmer Florian Graner das Ziel eines außergewöhnlichen Abenteuers. Das Filmteam bricht auf, um die Wildnis Nordsee neu zu entdecken.

Die Nordsee steckt voller Geheimnisse. Urzeitliche Riesenhaie durchschwimmen den Ärmelkanal, grazile Tintenfische versammeln sich in der niederländischen Oosterschelde. Nur wenige Hundert Meter von Sylts Strandkörben entfernt liegt die Heimat der Schweinswale, Seenadeln und Gespensterkrabben. Die Nordsee ist ein extremer Lebensraum – und für Meeresbiologe und Unterwasserfilmer Florian Graner und seine Kollegin Natali Tesche-Ricciardi das Ziel eines außergewöhnlichen Abenteuers. Sie brechen auf, um die Wildnis Nordsee neu zu entdecken.

Der südlichste Zipfel der Nordsee, wo der Ärmelkanal Großbritannien von Frankreich trennt, ist ein mystischer Ort. Einmal im Jahr, Anfang Juni, tauchen urtümliche Wesen auf - Riesenhaie, die größten Fische Europas. Als Natali deren mächtigen Rückenflossen entdeckt, startet Florian zum Tauchgang – bis auf wenige Zentimeter schwimmt er an die Furcht einflößenden Tiere mit dem weit geöffneten Maul heran, doch Angst hat er nicht. Die Riesenhaie sind friedfertige Planktonfresser. Sie bleiben nur wenige Wochen im Ärmelkanal - wohin sie danach verschwinden, ist noch immer ein Rätsel.

In der niederländischen Oosterschelde beobachten Natali und Florian weitere ungewöhnliche Nordseebesucher: Seit etwa 15 Jahren erobern Tintenfische aus dem Nordatlantik das Gebiet, um sich zu paaren. Dabei kämpfen die Männchen um ihre Weibchen – plötzliche Farbwechsel zeigen ihre Aggression. Von den beiden Tauchern lassen sich die Tintenfische nicht stören. Mit einem nächtlichen Tauchgang zu Hummern und Haien vor Helgoland endet dieser Film. 3 Teile, täglich


11:10 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Wenn die Zugspitz' schwitzt
von: Angelika Vogel, Jürgen Eichinger
Deutschland, 2017
Redaktion: Christine Peters

Die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels auf die biologische Vielfalt in den Bergen beleuchten Angelika Vogel und Jürgen Eichinger in der Naturfilm-Reportage "Wenn die Zugspitz' schwitzt".

Nirgendwo sonst in Deutschland zeigt sich der Klimawandel so wie in den Alpen: Dort steigen die Temperaturen fast doppelt so stark wie im bundesweiten Durchschnitt. Mit dramatischen Auswirkungen auf die alpine Natur. Auch auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2.962 Meter), wird es wärmer. Stürme, Dürren und Starkregen nehmen zu. Das Ökosystem des Berges verändert sich.

Angelika Vogel und Jürgen Eichinger zeigen mit spektakulären Naturbildern, was sich durch die wärmeren Temperaturen bereits verändert hat. Wissenschaftler und Einheimische berichten von konkreten Auswirkungen auf die biologische Vielfalt des Zugspitzmassivs. Murmeltiere, Gletscher, Viehhirten, Förster – sie alle sind vom Temperaturanstieg betroffen und müssen sich umstellen. Aber die größte Gefahr durch die Erwärmung lauert im Inneren des Berges …


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (UT)
Trügerischer Friede
Serie von: Aglef Püschel
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Patrick Brückner – Harald Burmeister
Lilly Brückner – Johanna Ingelfinger
Steffen Frahm – Moritz Lindbergh
Dr. Frank Lorenz – Max Gertsch
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die 14-jährige Lilly Brückner ist seit ihrer Geburt gehörlos. Auf Betreiben ihres Vaters wird sie in der Sachsenklinik untersucht, ob sie für ein Innenohrimplantat infrage käme. Lilly aber wehrt sich vehement dagegen. Sie fühlt sich wohl in ihrer Gehörlosenwelt und hat Angst, ihre Freunde und all das zu verlieren, was sie kennt.

Schwester Yvonne kämpft immer noch mit den Folgen ihrer Trennung von Steffen Frahm. Da kommt es im Krankenhaus zu einer erneuten Begegnung zwischen den beiden, die alte Wunden und Gefühle wieder aufreißt. Sarah Marquardt glaubt schon, ihrem Sohn Bastian ginge es besser, da erleidet er wieder einen epileptischen Anfall.


12:40 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Entscheidungsfragen
Serie von: Karolina Dombrowski, Ben Zwanzig
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Mario Dörries – Mathis Reinhardt
Steffen Kestling – Dominic Boeer
Tabea Kaiser – Gina Alice Stiebitz

Regie: Micaela Zschieschow
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Freunde fürs Leben – das haben sich Mario und Steffen schon früh geschworen. Gemeinsam wollten sie mit ihren Motorrädern die Welt erkunden. Doch ein schwerer Unfall bereitet diesem Plan ein jähes Ende. Während Steffen nur leicht verletzt ist, kämpfen die Ärzte um Mario, dessen Arm schwer es schwer erwischt hat. Als Ben ausgerechnet vor Mario äußert, dass Steffen sein Motorrad verkaufen will, scheint die Freundschaft der beiden Männer gestorben. Plötzlich findet sich Ben in einem handfesten Streit wieder, den nur Prof. Patzelt schlichten kann.

Matteo und seine Halbschwester Vivi kümmern sich um Tabea Kaiser. Die junge Frau klagt über Schwindel und Kopfschmerz. Matteo zählt eins und eins zusammen: Derzeit wird in Erfurt Abitur geschrieben, die junge Frau drückt sich bloß! Vivi jedoch glaubt Tabea und nimmt sie als Patientin auf. Als sich Tabeas Zustand dramatisch verschlechtert, stehen die Ärzte unter großem Druck.

Bei den jungen Ärzten gibt es derweil nur noch ein Thema: die Hochzeit von Ben und Leyla. Nachdem Elias aus Versehen ein Loch in das Kleid von Prof. Patzelt gerissen hat, wagt er etwas, das keiner seiner Kollegen ihm je zugetraut hätte


13:30 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Mayotte – Französische Inseln mit afrikanischem Herz
Deutschland, 2013
Saarländischer Rundfunk

Redaktion: Marianne Riermeier

Die Inselgruppe Mayotte ist Teil des vulkanischen Archipels der Komoren und liegt in der Straße von Madagaskar vor der Küste Nord-Mosambiks. Die ehemalige Kolonie Frankreichs wird heute vom Staat der Komoren beansprucht, obwohl die Bevölkerung sich 2009 mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib bei Frankreich entschied – mit dem Ergebnis, dass Mayotte im März 2011 das 101. Department Frankreichs wurde. Seit 2014 gehört Mayotte zur EU.

Die Einwohner Mayottes mussten hilflos zusehen, wie ihre Insel als Teil der seit den 1960er-Jahren unabhängigen Komoren wirtschaftlich ausblutete. Dagegen entwickelten vor allem die Frauen eine einzigartige Strategie des Widerstandes: Sie warfen nicht etwa Steine nach komorischen Politikern, sondern neckten und verspotteten sie, sobald sie mayottischen Boden betraten oder starteten ihre inzwischen legendären Kitzelattacken, was ihnen den Namen "Les Chatouilleuses" einbrachte – chatouiller heißt auf Französisch kitzeln. 95 Prozent der 190.000 Einwohner wollten es so: Hier gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel und seit 2014 gehört Mayotte zur EU. Mayotte, vormals voller Vanille-Plantagen und Ylang-Ylang-Feldern für die Parfümindustrie, lebt heute vorwiegend von Transferleistungen des Mutterlandes Frankreich.

Mayotte ist touristisch noch unterentwickelt, obgleich vermehrt Individualtouristen die seltenen Tiere und die üppige Pflanzenwelt entdeckt haben und dem Spiel der Buckelwale, Delfine und Meeresschildkröten folgen in einer der größten Lagunen der Welt.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Im Märkischen Seenland
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Paddeln und Radfahren durch das Märkische Seenland im Osten Brandenburgs – die Tour beginnt mit einer Kanufahrt auf der Spree. Vom Rastplatz Werder am Neuendorfer See führt die Tour über Trebatsch zum Schwielochsee und weiter nach Beeskow. Anschließend geht es mit dem Fahrrad über den Oder-Spree-Radweg zum Scharmützelsee und nach Bad Saarow.

Ran ans Wasser oder besser: rauf aufs Wasser. Das gilt für diese Eintagestour im Seenland Oder-Spree. Denn auch das südöstliche Brandenburg hat so viele Seen und paddelfreundliche Flussläufe zu bieten, dass das Filmteam gar nicht anders kann, als die Landschaft vom Kanu aus zu erkunden. Es paddelt auf einem Stück der Märkischen Umfahrt, dem Wasser-Rundkurs auf Dahme und Spree. Es setzt in Werder ein und folgt der Spree, die sich geruhsam und von Schilf umrahmt durch die Landschaft windet. Vorbei geht es an kleinen Dörfern bis zum Schwielochsee und weiter bis Beeskow. Von dort radelt das Fernsehteam die kurze Strecke bis zum Scharmützelsee und beendet seine Tour in Bad Saarow – natürlich am Wasser.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 05.06.2018)
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019 Redaktion: Thomas Neuschwander

Heuschnupfen
Tipps für Heuschnupfengeplagte

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Gesund durch Glauben? – Religion und Medizin
Kulturmagazin Deutschland, 2019
Moderation: Irene Esmann
Redaktion: Elisabeth Möst

"Glaube versetzt Berge", sagt ein Sprichwort. Aber hat Glaube auch einen medizinischen Effekt? Studien – vor allem aus den USA – belegen: Wer glaubt, lebt länger. Demnach haben religiös und kirchlich eingebundene Menschen stabilere Ehen, trinken weniger Alkohol, meiden Nikotin und andere Drogen. Jahrhundertelang waren Religion und Medizin miteinander verbunden, Religionsstifter gelten bei ihren Anhängern seit jeher auch als Heiler, seien es Jesus, Buddha, Mohammed oder Schamanen. Kann Glaube die Gesundheit wirklich beeinflussen? Oder ist alles nur geschicktes Marketing und Placebo-Effekt? In "STATIONEN" kommen Ärzte, Theologen und Geheilte zu Wort.

Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Wunsch und Wirklichkeit
Folge 2295
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs

Fanny ist wütend, weil Emma ihr den Brief der Lehrerin und die Fünf in Deutsch vorenthalten hat.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 jetzt red i (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Tilmann Schöberl, Franziska Eder
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


21:00 Kontrovers (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Andreas Bachmann

"Kontrovers" geht den Dingen auf den Grund – neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die "Kontrovers"-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt "Kontrovers" Diskussionen an und setzt Themen – engagiert, hartnäckig und pointiert.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Extreme – das neue Normal? Klimawandel in Bayern
von: Sabine Lindlbauer
Deutschland, 2019

Redaktion: Eva Herzum


DOX – DER DOKUMENTARFILM IM BR
22:45 Die Farbe der Sehnsucht (90 Min.)
Dokumentarfilm von: Thomas Riedelsheimer
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Riedelsheimer
Redaktion: Petra Felber

Katar, Portugal, Mexiko, Japan und Deutschland sind die Orte, an denen der vielfach ausgezeichnete Regisseur und Kameramann Thomas Riedelsheimer "Die Farbe der Sehnsucht" sucht. Mit großen Bildern, Musik, Gedichten und berührenden Geschichten über Liebe, Heimat, Hoffnung, Natur und Freiheit erzählt er von der Tragik und der Freude Mensch zu sein.

Thomas Riedelsheimers filmische Reise zieht sich wie ein lose gesponnener Faden durch fünf Länder und verschiedene Geschichten: Darin geht es um die Träume einer muslimischen Frau in Doha/Katar; um die Heimat und Kraft eines Tanzes aus den Kapverden im portugiesischen Lissabon; um Obdachlose und eine Dichterin, die ihnen eine Stimme gibt, in der japanischen Stadt Osaka; um einen Taucher in Mexiko, der das Meer, seine Bewohner und die Einheit mit der Schöpfung liebt, und um einen jungen Musiker aus München, der am Zustand der Welt schier verzweifelt.


00:15 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
Kulturmagazin
Deutschland, 2019

Redaktion: Carlos Gerstenhauer


00:30 Das Meer am Morgen (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Volker Schlöndorff
Deutschland / Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Guy Môquet – Léo Paul Salmain
Timbaut – Marc Barbé
Ernst Jünger – Ulrich Matthes

Regie: Volker Schlöndorff
Redaktion: Claudia Simionescu

Erzählt wird die authentische Geschichte, die im Oktober 1941 während der deutschen Besatzungszeit in Frankreich spielt. Nach einem ersten Attentat auf einen deutschen Offizier, suchen Deutsche und Franzose die "richtige Art" darauf zu reagieren. Schließlich wird ein 17-Jähriger erschossen, Guy Môquet, der dadurch in Frankreich so berühmt wurde wie Sophie Scholl etwa in Deutschland.

Diese authentische Geschichte erzählt, wie es zu dem frühen Tod eines 17-jährigen Jungen, Guy Môquet, kam, der in Frankreich das Gegenstück zu Sophie Scholl ist. Eine Métro-Station ist in Paris nach ihm benannt, sein Abschiedsbrief wird auf Anweisung Sarkozys alljährlich an seinem Todestag in allen Schulen verlesen.

Ein Jahr lang leben die deutschen Truppen "wie Gott in Frankreich" – bis im Oktober 1941 ein Offizier in Nantes auf offener Straße erschossen wird. Hitler verlangt, sofort 150 Franzosen zu erschießen. In der Kommandantur in Paris wird ein Schriftsteller, Oberst Ernst Jünger, mit der Sache befasst. In einem Lager in der Bretagne befinden sich Gefangene, die etwas gegen die Besatzer unternommen haben, wie z. B. der 17-jährige Guy Môquet, der in einem Pariser Kino Flugblätter vom Rang geworfen hat. Er wird einer von denen sein, die der Landrat als Geiseln aussuchen muss. Am Atlantikwall wird ein Soldat, der junge Heinrich Böll, zur Schießübung mit scharfer Munition verdonnert. Der Film schildert auf diesen drei Ebenen – der Kommandantur, dem Lager und dem Bunker an der Küste – die wenigen Stunden zwischen dem Schuss auf den deutschen Offizier und der Hinrichtung der Geiseln.

Ein Drama, bei dem jeder Beteiligte eine Marionette zu sein scheint, die an den Fäden einer unerbittlichen Maschine hängt, und etwas Schreckliches ausführt als sei es ein einfacher Verwaltungsakt. Es sind aber Menschen, die sich gegenüber stehen, die Geiseln, die sich weigern eine Augenbinde zu tragen, die Schützen, die ihnen ins Angesicht sehen, die Beamten und Offiziere, die ihrem Gewissen nicht entkommen. Die Handlung basiert auf zeitgeschichtlichen Dokumenten und ist inspiriert von Pierre-Louis Basse, einer Novelle von Heinrich Böll sowie den Schriften von Ernst Jünger.


02:00 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


02:05 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Wunsch und Wirklichkeit
Folge 2295
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:35 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:50 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019

Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:20 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:50 Abendschau (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:25 – 06:00 Space Night (35 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Donnerstag, 28. März 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Wunsch und Wirklichkeit
Folge 2295
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3114
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)

Nordic Walking wurde ursprünglich als Sommertraining
für Skilangläufer entwickelt. Es ist Nordic Walking
Deutschland 2005

Moderation: Peter Schlickenrieder
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

In "Tele-Gym – Nordic Walking" zeigt Peter Schlickenrieder, wie man Nordic Walking abwechslungsreich gestalten und sich damit optimal auf den Wintersport vorbereiten kann. das perfekte Ganzkörpertraining für jedermann, da 90 Prozent aller Muskeln im Einsatz sind. Das Übungsprogramm ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband aus dem Nordic-Walking-Sport heraus entwickelt worden. Gekräftigt werden Beine, Po, Bauch, Arme und Rücken, spezielle Übungen schulen die Balance- und Koordinationsfähigkeit. Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl als eigenständiges Training durchgeführt, aber auch zur Abwechslung ins Nordic-Walking-Training eingebaut werden können. Für Nicht-Nordic-Walker ist das Training ein perfektes Fitnessprogramm, das auch zur Vorbereitung auf den Wintersport dient.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Integrales Qi Gong
Deutschland 2001

Moderation: Andreas W. Friedrich, Eva Rehle
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

Wo hat der Tölpel seinen Bass, welcher Eisbär hat das dickste Fell, und warum warten die Pinguine vergeblich auf Nachwuchs?

In den Zoogeschichten von der Küste aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog können die Zuschauer die anrührenden Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge verfolgen.


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Abenteuer Nordsee – Tauchgang in Norwegens Fjorden (45 Min.) (UT)
von: Florian Graner, Natali Tesche-Ricciardi
Deutschland, 2007 Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Nordsee ist ein extremer Lebensraum – und für den Meeresbiologen und Unterwasserfilmer Florian Graner das Ziel eines außergewöhnlichen Abenteuers. Das Filmteam bricht auf, um die Wildnis Nordsee neu zu entdecken.

Fernab der Ferieninseln leben in den tiefen Gewässern Norwegens seltene Meerestiere, die nur wenige Menschen je zu Gesicht bekommen. Sie sind das Ziel einer außergewöhnlichen Expedition: Unterwasserkameramann und Meeresbiologe Florian Graner und die Filmemacherin Natali Tesche-Ricciardi machen sich auf die Suche nach den verborgenen Seiten des wilden Meeres Nordsee.

Die Reise beginnt im ewigen Eis. Über Jahrtausende hinweg haben gewaltige Gletschermassen in Norwegen steile Täler geformt, die Fjorde. Die Fjordküsten bieten über Wasser einen grandiosen Anblick, unter Wasser eine Welt, deren geheimnisvolle Schönheit überwältigt: Tausende von bunten Seeanemonen säumen die Steilhänge, filigrane Kompassquallen erstrahlen im Scheinwerferlicht der Taucher, farbenprächtige Lippfische, Seesterne und gespenstisch wirkende Seeteufel sind hier zu Hause.

Der Reichtum der Nordsee beschränkt sich nicht auf Tiere und Pflanzen. Im Meeresboden lagern Bodenschätze. Norwegen ist einer der größten Erdölexporteure der Welt. Auf ihrer Fahrt zu den riesigen Öl- und Gasplattformen entdecken Florian und Natali imposante Pottwale. Ein Tiefseetauchgang im Fjord bildet den krönenden Abschluss dieser Etappe.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Unbekanntes Bulgarien – Durch die wilden Gebirge am Rande Europas (45 Min.) (UT)
von: Barbara Gayler
Deutschland, 2016 Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Natur Bulgariens ist so beeindruckend wie vielseitig. Knapp 3.000 Meter ragen majestätische Berge in den Himmel, Mineralwasser sprudelt in den unterschiedlichsten Temperaturen aus Hunderten von Quellen, wilde Wölfe und Bären streifen durch die Wälder. Neun Welterbestätten kann man landesweit bewundern.

Der Film zeigt den westlichen Landesteil Bulgariens, der mit beeindruckenden Gebirgszügen und mächtigen Felsen besticht: Im Norden lockt der schroffe Balkan, Namensgeber der gesamten Region, im Süden das alpine Rila-Gebirge und die grünen Rhodopen. Und direkt an der Hauptstadt Sofia erhebt sich das Kletterparadies des Vratsa-Gebirges, das eine umwerfende Kulisse bietet und Ausflugsziel der Hauptstädter am Wochenende ist. Touristisch weitgehend unberührt, empfangen diese Landstriche Besucher mit umwerfender Gastfreundschaft in einem unverfälschten Alltag. Startpunkt für die Reise durch den grünen Westen Bulgariens ist die Kleinstadt Septemvri, Start- und Zielbahnhof der Rhodopenbahn, einer der letzten Schmalspurbahnen des Balkans. Entlang der Zugstrecke warten interessante Begegnungen mit den Menschen der Region, wie der kleinen muslimischen Minderheit der Pomaken, die ein ganz eigenes Leben am Rande der Gleise führen. Im Bärenpark in Belitsa hat die lange und grausame Tradition der bulgarischen Tanzbären endlich ein Ende gefunden und die gequälten Kreaturen genießen ihren verdienten Ruhestand. Nach der Zugfahrt geht es weiter ins Rila-Kloster, Weltkulturerbe der UNESCO, das einen ganz besonderen Blick in die orthodoxe Glaubenswelt ermöglicht, bevor mit einem Kletterer die Steilwände des Balkans bezwungen werden. Bulgarien verspricht eine spannende und überraschende Reise in den Osten des europäischen Kontinents, wo das Leben jenseits der großen Städte und Touristenmetropolen seinen ursprünglichen Gang geht. Esel sind hier Transportmittel und keine Zoobewohner. Schnapsbrennen ist nicht streng reglementiert, sondern Volkssport. Eine abwechslungsreiche Entdeckungstour durch ein viel zu unbekanntes Stück Europa!


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (UT)
Osterüberraschungen
Serie von: Andreas Püschel
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Michaela Fritsche – Anna Böttcher
Julian Groß – Volker "Zack" Michalowski
Udo von Wackerstein – Dirk Schoedon
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Michaela Fritsche, die leitende Angestellte einer Krankenkasse, ist eine einsame Frau: Während der Osterfeiertage verkriecht sie sich in ihrem Büro. Ihr einziger sozialer Kontakt ist ein Unbekannter, mit dem sie im Internet chattet. Was Michaela nicht ahnt: Ihr Chatpartner ist Julian Groß, der Pförtner ihrer Firma. Julian ist durchaus klar, mit wem er sich online so gut unterhält. Doch da Michaela ihm im "wahren Leben" kaum Beachtung schenkt, scheut er davor zurück, sich ihr zu offenbaren. Als Michaela zusammenbricht, alarmiert er den Krankenwagen. Als "Retter" besucht er Michaela in der Sachsenklinik.

Pia Heilmann ist seit Längerem mit ihrer Ehe unzufrieden. Deshalb möchte sie die Osterfeiertage nutzen, um sich mit Roland auszusprechen, und hat einen Aufenthalt zu zweit in einem Wellness-Hotel geplant. Otto Stein und Charlotte Gauss passen über das Osterwochenende auf Jonas und Lisa auf und erleben unvergessliche Stunden, als die Kinder Charlottes selbst gemachten Eierlikör entdecken und eine wahre Schnapsidee haben.


12:40 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Dein eigenes Leben
Serie von: Patrick Schuckmann
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Katharina Rehfeld – Lena Stolze
Frederic Rehfeld – Johannes Heinrichs

Regie: Micaela Zschieschow
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Ein intensiver Tag für die Ärzte am Erfurter Johannes-Thal-Klinikum – die Stationen sind voll belegt und dringende Notfälle nehmen das gesamte Kollegium in Beschlag. Dr. Brentano aus der Sachsenklinik ist spontan nach Erfurt gefahren – eigentlich nur, um Max' Teddy zu holen. Doch auf Prof. Patzelts Bitte hin, unterstützt er natürlich die Erfurter Kollegen. Währenddessen nimmt sich Dr. Ahrend gemeinsam mit Dr. Bähr eines verunglückten jungen Mannes an. In einer Not-OP müssen sie sein Bein versorgen. Erst später stellt sich heraus, dass Frederic Rehfeld an Epilepsie leidet. Tagtäglich wird er von Anfällen heimgesucht, die ihn kein eigenes Leben führen lassen – seine Mutter Katharina ist daher stets an seiner Seite. Als die Ärzte eine operative Lösung für sein langjähriges Leiden vorschlagen, ist es vor allem Katharina Rehfeld, die diese Option in den Wind schlägt.


13:30 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Die Marquesas – Vergessene Inseln der Südsee
Deutschland, 2013
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Mitten im Südpazifik, fast vier Flugstunden von Tahiti entfernt, liegen die Marquesas-Inseln. Die 14 Inseln gehören zu Französisch-Polynesien und sind spärlich bevölkert. Die rund 9.000 Marquesas bekommen nur selten Besuch. Die Inseln entsprechen so gar nicht dem Südseeklischee: Statt auf blaue Lagunen und weiße Palmenstrände treffen die wenigen Touristen auf ein raues Meer, felsige Küsten und schroffe, grüne Berge.

Touristisch ist die Region kaum erschlossen, auf allen Inseln der Marquesas zusammen gibt es gerade mal zwei Hotels. Veränderungen geschehen hier langsam. Internet gibt es erst seit einigen Jahren und Fernsehen seit Mitte der 1980er-Jahre. Berühmte Männer hat es im Laufe der Zeit auf die Marquesas verschlagen: Der Chansonnier Jacques Brel und der Maler Paul Gauguin sind beide auf dem kleinen Friedhof der Insel Hiva Oa beerdigt. Herman Melville, Autor des Romans "Moby Dick", floh 1842 von einem Walfänger auf die Insel Nuku Hiva und lebte ein paar Wochen unter den Einheimischen. Damals waren die Bewohner noch gefürchtete Kannibalen. Durch den Einfluss der Missionare hat sich die Weltanschauung der Ureinwohner radikal verändert. Aus dem sexuell freizügigen und kannibalischen Inselvolk wurden strenggläubige Christen. Erst vor knapp 30 Jahren hat ihnen die Kirche wieder erlaubt, ihre alte Sprache zu sprechen, sich wie ihre Vorfahren den ganzen Körper zu tätowieren und alte Tänze und Rituale zu pflegen.

Filmemacher Stephan Düfel trifft auf seiner Reise von Insel zu Insel unterschiedliche Menschen. Zum Beispiel einen jungen Mann, der die erste Pizzeria auf den Marquesas eröffnet hat, nachdem er einen Film über einen italienischen Koch im Fernsehen gesehen hat. Tief im Dschungel von Ua Pou begegnet Düfel einem deutschen Aussteiger, der gemeinsam mit seiner einheimischen Ehefrau fernab des Dorflebens versucht, alles, was sie zum Leben benötigen, selbst zu erzeugen – von Essen über Alkohol bis hin zu Strom. Moderne Errungenschaften wie Autos, Kühlschränke, Waschpulver, Limonaden oder Fertigessen bekommen die Inselbewohner alle drei Wochen von einem Frachtschiff aus Tahiti geliefert. Die "Aranui" hat außerdem bis zu 200 Passagiere an Bord – Touristen, die auf der zweiwöchigen Schiffsreise versuchen, die geheimnisvollen Marquesas-Inseln ein wenig kennenzulernen.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Rund um Leipzig – Vom Stadthafen ins Neuseenland
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Paddeln und Rollerbladen rund um Leipzig – die Tour startet mit einer Kanufahrt stromaufwärts vom Stadthafen Leipzig und geht weiter zum Zöbigker Hafen am Cospudener See. Danach geht es auf Inlineskates weiter zum Markkleeberger See. Das Radeln, Paddeln oder Skaten im Leipziger Neuseenland – die ehemaligen Braunkohletagebau-Löcher samt verwüsteter Landschaft haben sich zu einem Freizeitparadies gemausert.

Alles beginnt im Leipziger Stadthafen mit dem Paddelboot. Moderatorin Alexandra Zielinski wird begleitet von Claudia Dietze, die aus der wackligen Angelegenheit einen Genuss macht - über den Floßgraben und das Waldbad Laue geht es bis zum Cospudener See. Dort werden das Fortbewegungsmittel und die Begleitung gewechselt. Nach einem gemeinsamen Picknick startet die Alexandra Zielinski mit Volker Große auf Inlinern Richtung Markkleeberger See. Über Bisongehege, Bistumshöhe und Kees'schen Park geht es bis zum Bergbau-Technik-Park, wo die Braunkohle-Vergangenheit anschaulich wird. 2 Teile, täglich


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 01.06.2018)
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Kakteengarten Horb

Über 400 Kakteen-Sorten hat Holger Dopp im Kakteengarten Horb gepflanzt.

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.) (UT)
Wirtschaftsmagazin
Deutschland, 2019
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Nägel mit Köpfen
Folge 2296
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Niklas Wenger – Jan Hartmann

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs

Kathi und Patrick denken darüber nach, zusammenzuziehen. Lässt sich Kathi von ihrem Ex-Freund in ihrer Entscheidung beeinflussen?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß

Das aktuelle Wochenmagazin "quer" präsentiert ungewöhnliche Blicke auf das Zeitgeschehen. Kritisch und informativ, bissig und direkt, aber auch unterhaltsam führt Moderator Christoph Süß durch die Themen der Woche aus Politik, Gesellschaft, Szene, Sport und Kultur – aus neuen, "queren" Blickwinkeln.


21:00 schlachthof (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2019
Moderation: Michael Altinger, Christian Springer
Gäste: Werner Koczwara Andreas Martin Hofmeir
Renè Sydow
Redaktion: Helge Rösinger

Live-Kabarett mit Michael Altinger und Christian Springer

Die Kabarettisten Michael Altinger und Christian Springer begrüßen Andreas Martin Hofmeir, René Sydow und Werner Koczwara.

Zum Frühlingsanfang bringen Michael Altinger und Christian Springer mit treffsicheren Pointen und heißen Wortgefechten über tagespolitische Themen auch den letzten Schnee zum Schmelzen. Unterstützung erhalten die beiden dabei von hochkarätigen Gästen, die sich nach ihren Solo-Darbietungen zum Kabarett-Talk an der Bar einfinden. Dieses Mal bei Altinger und Springer zu Gast: Tuba-Professor und Musikkabarettist Andreas Martin Hofmeir, René Sydow, Meister des Wortwitzes mit melancholischem Kern, und der Erfinder der juristischen Satire, Werner Koczwara.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland 2019
Moderation: Hannes Ringlstetter
Gäste: Dagmar Koller Herbert Pixner
Redaktion: Christian Rudnitzki

Hannes Ringlstetter begrüßt in seiner Personality-Show den Musiker und Komponisten Herbert Pixner und die Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Dagmar Koller.

Der Südtiroler Komponist und Multi-Instrumentalist Herbert Pixner zählt mittlerweile zu den angesagtesten und kreativsten Musikern der jungen und wilden "alpinen Volksmusikszene". Wild war sein Leben von Anfang an: Er wuchs mit fünf Geschwistern auf einem Bergbauernhof in Südtirol auf. Schon früh lernte er Klarinette und Harmonika. Flügelhorn, Tuba und Trompete kamen dann später hinzu, doch eigentlich wollte er Schlagzeuger werden. Dies wurde jedoch an der heimischen Musikschule nicht angeboten. So brachte er es sich kurzerhand einfach selber bei. Damals verehrte er noch Depeche Mode, Queen und AC/DC und verabscheute "volksmusisches Gedudel". So ging er dann auch erst einmal als Barmusiker nach Colorado. Zurück in der Heimat brach er sein Musikstudium am Kärntner Konservatorium ein Semester vor Abschluss ab und arbeitete als Musiklehrer, Senner und Rundfunk- und Fernsehmoderator, bevor sich sein Herzenswunsch, von der Musik zu leben, doch noch erfüllte. Heute bevorzugt der gebürtige Meraner und zweifache Vater die Steirische Harmonika, genannt "Ziachorgl", mit der er im Rahmen des Quartetts Herbert Pixner Projekt (mit Schwester Heidi an der Tiroler Volksharfe) ausverkaufte Hallen zum Kochen bringt. Am 3. April startet er wieder auf große Tour durch Deutschland und Österreich.

Dagmar Koller steht seit 60 Jahren auf den großen Bühnen dieser Welt. Sie war auf Du & Du mit Hollywood-Stars wie Tony Curtis, Liz Taylor, Tom Sellek, Jack Lemon, Anthony Quinn und Arnold Schwarzenegger. Geboren in der österreichischen Provinz, nahm sie schon als 5-Jährige Ballett-Unterricht und machte sich schon ziemlich bald auf in die weite Welt. Als Au-Pair-Mädchen in Paris und London verdiente sie sich das Geld für den weiteren Tanzunterricht und erfüllte sich den Traum, Tänzerin und Sängerin zu werden. Bald hatte sie erste Engagements in Wien, Dortmund und Bern, bevor sie schließlich an der Wiener Volksoper zum Star wurde. Ihre größten Erfolge feierte sie in Operetten und Musicals wie "Mann von La Mancha", "Sweet Charity" oder in "My Fair Lady" als Eliza und ging damit auf Touren durch Europa, Japan und die USA. Die "schillernde Lady" moderierte später zahlreiche Fernsehsendungen im ORF wie z.B. "Hallo, wie geht's?", wo sie Prominenten geschickt das ein oder andere Geheimnis entlockte. Bei "Ringlstetter" wird es diesmal andersherum sein.

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche spannende Gäste am Donnerstagabend. Diesmal geht es mit Herbert Pixner und Dagmar Koller um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Zündfunk-Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band Ringlstetter.


22:45 Z'am rocken (45 Min.)
Deutschland, 2018
Mitwirkende: Ksenija Sidorova
Herbert Pixner
Redaktion: Christian Rudnitzki

Ein Tag, ein Konzert: zwei Ausnahmemusiker – Ksenija Sidorova und Herbert Pixner. Ksenija Sidorova und Herbert Pixner, Klassik-Diva und Volksmusik-Star – die beiden grundverschiedenen Künstler treffen sich zum allerersten Mal und erarbeiten zusammen ein Konzert, das sie am gleichen Tag auf die Bühne bringen.

Zuerst zögert Ksenija Sidorova: Ein gemeinsames Konzert spielen nach nur einem Tag Probe mit einem Volksmusiker? Auch Herbert Pixner geht ein Wagnis ein: Er spielt meist nach Gehör, und klassische Musik ist ihm eher fremd. Am Ende lassen sich beide auf das Experiment "Z'am rocken" ein. Die Zuschauer kommen Sidorova und Pixner atemberaubend nah: während der Proben und backstage im Hotelzimmer, ungeschminkt und ehrlich. Sie erleben mit, wie sich zwei Menschen über ihre Musik einander nähern.

Ksenja Sidorova hat das Akkordeon in die Klassik gebracht und wird dafür international gefeiert. Sie trat schon mit Superstar Sting in der Royal Albert Hall auf. Der Guardian nennt sie "glorious", der Deutschlandfunk "derart hinreißend, dass musikalisch die Sonne aufgeht". Herbert Pixner ist einer der bekanntesten Musiker im Alpenraum, hat fünf Goldene Schallplatten eingespielt und füllt mit seiner ganz eigenen Musik unter anderem auch die Elbphilharmonie in Hamburg.

Gastgeberin und musikalische Leiterin ist die Harfenistin Franziska Eimer, deren musikalische Wurzeln in der bayerischen Volksmusik liegen, was sie nicht daran hindert, auch mit Sportfreunde Stiller und den Bläsern der Münchner Philharmonikern aufzutreten. "Z'am rocken" mit Ksenja Sidorova und Herbert Pixner wurde am 11. Juni 2018 im Hotel Lovelace in München aufgezeichnet und im Auftrag des BR von der Isarfilm Produktion GmbH produziert.


23:30 Woidboyz on the Road (30 Min.)
Per Anhalter durch Bayern
Reportage 2015
Redaktion: Volker Hürdler

Die Woidboyz sind unterwegs: durch Bayern, per Anhalter, getrieben von Zufall und Spontanität. Die drei Moderatoren Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl haben neben der Kamera nur ihre Offenheit und Freundlichkeit dabei, wenig Geld und einen kleinen Rucksack mit Brotzeit. Für jede Folge sind die drei einen Tag lang unterwegs und müssen sich am Abend eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit bei fremden Menschen suchen. Diese Etappe ihrer Reise beginnen die Woidboyz in Unterfranken. In Zellingen halten Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl das erste Mal den Daumen raus. Und es dauert nicht lang, bis die drei Boyz aus dem Woid jemanden finden, der sie mitnimmt. Zumindest bis nach Würzburg. Die weiteren Orte, in denen sie im Laufe des ersten Tages landen, sind Ochsenfurt und Euerhausen.

In Würzburg verrät ein älteres Pärchen den Woidboyz das Geheimrezept für ihre über 60 Jahre glückliche Ehe: "Nachgeben, und zwar beide." Ob sich die drei Reisenden das lange merken können? Zumindest wissen sie, dass sie auf der Mainbrücke nach Silvaner und nicht nach Bier fragen müssen, und dass die Feste nicht Würzburg heißt. Der Diskussion Franken versus Bayern stellen sich die Woidboyz in Ochsenfurt. Mit einem KFZ-Meister ratschen sie in Euerhausen über coole Kisten und lang ausschlafende Buben. Wirklich lang werden die Woidboyz aber nicht schlafen, doch sie bekommen zumindest einen kommoden Schlafplatz.


00:00 Startrampe (30 Min.)
mit Cosma Joy beim PULS Festival 2018
Deutschland, 2018
Redaktion: Frederik Kunth

Musik und Newcomer


00:30 PULS Festival 2018 (60 Min.)
mit MGMT
Konzert 2018

Redaktion: Christoph Lindemann


01:30 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:35 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Nägel mit Köpfen
Folge 2296
Deutschland, 2019

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:05 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:20 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:50 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:20 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:50 quer (50 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Freitag, 29. März 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Nägel mit Köpfen
Folge 2296
Deutschland, 2019

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3115
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po
Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019
Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Fit – auch ohne Sport
Deutschland 2007

Moderation: Mia Schmidt
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

Wo hat der Tölpel seinen Bass, welcher Eisbär hat das dickste Fell, und warum warten die Pinguine vergeblich auf Nachwuchs?

In den Zoogeschichten von der Küste aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog können die Zuschauer die anrührenden Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge verfolgen.


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Abenteuer Nordsee – Zwischen Killerwalen und Kegelrobben (45 Min.) (UT)
von: Florian Graner, Natali Tesche-Ricciardi
Deutschland, 2007 Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Nordsee ist ein extremer Lebensraum – und für den Meeresbiologen und Unterwasserfilmer Florian Graner das Ziel eines außergewöhnlichen Abenteuers. Das Filmteam bricht auf, um die Wildnis Nordsee neu zu entdecken.

Eiskalte Stürme ziehen im Winter über die norwegischen Lofoten hinweg. Im äußersten Bereich der Nordsee bleibt der Himmel zu dieser Jahreszeit fast den ganzen Tag über dunkel. Für Orcas, die majestätischen Schwertwale, beginnt die Heringssaison. Die großen Schwärme, die sich hier versammeln, sind ein gefundenes Fressen. Das Filmen der Wale wird zur Herausforderung. Mit einer speziellen Unterwasserkamera im Schlepptau ihres Schiffes macht das Team die Wale neugierig und erhält faszinierende Aufnahmen der tonnenschweren Meeressäuger.

Doch nicht nur unter der Wasseroberfläche hält die Nordsee viele Überraschungen bereit: An den felsigen Küsten der Farne-Inseln vor Großbritannien beobachtet das Team bunte Papageitaucher. In direkter Nachbarschaft wälzen sich Kegelrobben auf den Steinen. Der Ausflug zum größten Basstölpel-Vogelfelsen Bass Rock ist die letzte Station, die der erfahrene Unterwasserfilmer und Meeresbiologe Florian Graner und seine Kollegin Natali Tesche-Ricciardi in diesem Film präsentieren.


11:10 Querbeet Classix (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2014
Redaktion: Christine Peters

Bauerngärten in Niedersulz

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil-und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (UT)
Helden
Serie von: Jochen S. Franken
Deutschland, 2011
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Peter Merz – Hartmut Schreier
Daniel Schlösser – Christian Blümel
Dr. Frank Lorenz – Max Gertsch
Bastian Marquardt – Johann Lukas Sickert
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der Kampfmittelbeseitiger Peter Merz verletzt sich bei den Vorbereitungen zur Entschärfung einer Fliegerbombe, die bei Bauarbeiten gefunden wurde. Dr. Elena Eichhorn behandelt ihn und stellt fest, dass sich Peter Merz einen Einriss der Hauptschlagader zugezogen hat. Schnelles Handeln ist erforderlich, denn es besteht Lebensgefahr. Sarah Marquardt ist voller Sorge um ihren Sohn Bastian: Nach wie vor leidet er unter epileptischen Anfällen. Keine Therapie gegen die Krankheit hat bisher angeschlagen. Als Sarah hört, dass Dr. Lorenz gerade ein neuartiges Medikament gegen Epilepsie bei Kindern testet, schöpft sie neue Hoffnung.


12:40 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (AD, UT)
Auf immer und ewig
Serie von: Georg Malcovati
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Martin Schlosser – Omar El-Saeidi
Isabel König – Lilly Marie Tschörtner
Tobias Bosch – Julian Felix

Regie: Micaela Zschieschow
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Ein seltsamer Anblick: Gleich zwei Hochzeitspaare steuern eilig auf die Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums zu. Ben und Leyla wurden, auf dem Weg zum Standesamt, Zeugen eines schweren Autounfalls! Während Isabel König nur leicht verletzt ist, wird ihr Verlobter Martin Schlosser mit schweren inneren Verletzungen eingeliefert. So haben sich beide Paare diesen besonderen Tag ganz und gar nicht vorgestellt. Doch es kommt noch schlimmer: Leyla gesteht Ben, dass sie insgeheim gar nicht heiraten will – sie beide sind doch auch ohne Hochzeit glücklich. Ben trifft das tief. Während die jungen Ärzte mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen ebenfalls schockiert und betroffen von den schlechten Nachrichten um Ben und Leyla sind, versucht Matteo, der von all dem Trubel nichts mitbekommen hat, nur eines: Einen Patienten zu finden, der seinen Genius so sehr benötigt, dass er sich vor der Feier drücken kann. Und tatsächlich: Eine banale Achillessehnenruptur wird zum Kriminalfall für Dr. Matteo Moreau und Dr. Theresa Koshka.

Indes kümmern sich Leyla, Ben und Niklas um das verunglückte Paar. Martin Schlossers schwere Verletzungen konnten operativ versorgt werden. Doch Martin trägt ein trauriges Geheimnis mit sich: Vor dem Unfall hatte er einen Aussetzer. Im Vertrauen erzählt er Niklas, dass dies nicht der erste war. Deswegen beschließt er, dass er Isabel seine vermeintliche Demenz nicht antun möchte …


13:30 Reisen in ferne Welten (45 Min.)
Kanada – Auf Eisstraßen zum Polarmeer
Deutschland, 2018
Saarländischer Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Im hohen Norden Kanadas werden jeden Winter Fahrbahnen auf gefrorenen Flüssen und Seen angelegt. Über Hunderte Kilometer verbinden diese Eis-Highways abgelegene Dörfer mit der Außenwelt. Die wenigen Monate, in denen die Eis-Highways bestehen, bedeuten für die Menschen im weiten Delta des Mackenzie River in Kanada die beste Reisezeit des Jahres. Doch die Ära der Eis-Highways neigt sich dem Ende zu.

Das Kamerateam beginnt die Fahrt in den Norden Kanadas auf dem legendären Dempster Highway, der vom einstigen Goldgräberort Dawson City im Yukon 700 Kilometer weit nach Norden in die Northwest Territories nach Inuvik führt, dem Versorgungsort der Region. Dort beginnen die Eisstraßen ins Delta des Mackenzie River und hinaus bis ins Polarmeer zum Inuit-Ort Tuktoyatuk. Familien und Trucker nutzen sie, aber auch Jäger, Rentierzüchter und sogar der Pfarrer von Inuvik, der im Winter seine abgelegenen Kirchengemeinden gut über das Eis erreichen kann.

Die wenigen Monate, in denen die Eis-Highways bestehen, bedeuten für die Menschen im weiten Delta des Mackenzie River in Kanada die beste Reisezeit des Jahres. Dann können sie zum Einkaufen in der Stadt nach Inuvik fahren und bei Festen wie dem "Muskrat Jamboree"-Festival Verwandte und Freunde treffen. Tagsüber werden sportliche Meisterschaften wie Motor- und Hundeschlittenrennen ausgerichtet, aber auch skurrile Wettbewerbe wie Bisamratten-Häuten.

Doch die Ära der Eis-Highways neigt sich dem Ende zu. Eine neue Schotterstraße wird ganzjährig Inuvik mit Tuktoyaktuk am Eismeer verbinden, nur einige kürzere Strecken werden in Zukunft noch auf dem Eis angelegt werden.


14:15 Heute auf Tour (25 Min.)
Rund um Leipzig – Durch die grüne Lunge zum Zwenkauer See
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Marianne Riermeier

Reporterin Alexandra Zielinski erkundet gemeinsam mit Radführer Günther Schubert die grüne Lunge Leipzigs. Die Fahrradtour startet in Markkleeberg und führt zunächst auf dem Pleißeradweg durch den Auwald von Leipzig zum Auensee. Von dort aus geht es zum Kulkwitzer und Cospudener See, Endstation ist am Zwenkauer See. Es ist so etwas wie ein kleiner Urlaub von der Großstadt, das Radeln, Paddeln oder Skaten im Leipziger Neuseenland. Die ehemaligen Braunkohletagebau-Löcher samt verwüsteter Landschaft haben sich zu einem Freizeitparadies gemausert. Reporterin Alexandra Zielinski steigt gemeinsam mit Günther Schubert aufs Rad, er bietet seit vielen Jahren geführte Radtouren an.

Sofort geht es auf die Strecke, von Markleeberg zum Agra-Park-Gelände. Beeindruckend sind die Auwälder mit ihren Naturreichtümern. Stadtförster Andreas Sickert und Naturfilmer Frank Koschewski kennen die regelmäßig überfluteten Waldgebiete und ihre Tier- und Pflanzenwelt bestens. Doch der Auwald-Kran, mit dem Besucher in luftige Höhe gelangen können, hängt nach den jüngsten Hochwassern schief, und nur die Laubfrösche können ihn nutzen. Über Leipzigs "Grünen Ring" gelangen die Radler zum Kulkwitzer und zum Zwenkauer See, nicht ohne an der Bienenfarm in Rehbach ein Honigbier gekostet zu haben.


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 07.06.2018)
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019 Redaktion: Thomas Neuschwander

Gartenzwerge

Vor über 130 Jahren begann die Geschichte des tönernden Gartenzwergs, mit dem alles anfing.

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt. Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


19:30 Heimatrauschen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Wagner
Redaktion: Ingmar Grundmann

Unter dem Motto "Heimat neu entdecken" präsentiert Moderator Florian Wagner Geschichten, Menschen und Orte in Bayern, die Tradition und modernen Stil verbinden.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Schnell ermittelt – Einsamkeit (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Kriminalfilm von: Guntmar Lasnig
Österreich, 2017

Rollen und Darsteller:
Angelika Schnell – Ursula Strauss
Harald Franitschek – Wolf Bachofner
Stefan Schnell – Andreas Lust
Maja Landauer – Katharina Straßer
Kemal Öztürk – Morteza Tavakoli
Jan – Simon Morzé
Kathrin – Fiona Hauser
Oberst Schuster – Markus Hering
Theo Bernstorfer – Dominik Warta
Peter Pilloni – Christoph Moosbrugger

Regie: Andreas Kopriva
Redaktion: Gaby Schramm

Für Angelika Schnell (Ursula Strauss) läuft gerade alles schief. Sparmaßnahmen in der Mordkommission, ein Wasserrohrbruch und diverse Leichen, die ihr echtes Kopfzerbrechen bereiten … und für alles muss sie eine Lösung finden. Mit Wolf Bachofner, Katharina Straßer, Andreas Lust und Markus Hering.

Ein Versicherungsmanager, der von der Decke baumelt, eine kopflose Frauenleiche mit einem Ei im Nabel, Oberst Schuster, der Einsparungen fordert und zu guter Letzt ein Wasserrohrbruch, der ihre Wohnung unbewohnbar macht: Angelika Schnells Leben steckt voller spannender Herausforderungen. Aber nichts läuft, wie sie es sich vorstellt. In Ermangelung anderer Alternativen wohnt Familie Schnell wieder unter einem Dach, und zwar unter dem ihres Ex-Mannes Stefan. Oberst Schuster konfrontiert Angelika damit, dass ihre Sonderabteilung eingespart wurde und als eine dritte Leiche auftaucht, gerät sie auch noch öffentlich unter Druck, ganz zu schweigen vom Kollegen der Wirtschaftskriminalität, der ihr in den Fall hineingrätscht.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Normal is des ned! (45 Min.) (Dolby Surround)
Bayerische Geschichten mit Gruber und Grünwald
Deutschland 2008

Regie: Helmut Milz
Mitwirkende: Monika Gruber Günter Grünwald
Redaktion: Helmut Milz

Monika Gruber und Günter Grünwald erzählen bayerische satirische Geschichten, wie sie das Leben schreibt. Ehrlich, bescheiden und authentisch verkörpern sie unterschiedliche Typen, wie sie jeder aus Alltagssituationen kennt.

Schlacht um Gwalting: Sie ist karrieregeil, er ist nur noch angekotzt – beim Bürgermeister und seiner Gattin fliegen die Fetzen. "Nicht einmal die Würmer interessieren sich für diese Langweiler!", ereifert er sich über den Stadtrat. Gleich wird er es allen so richtig zeigen … Charity: Die blonde Diva liebt Kinder über alles, sagt sie. Sie setzt sich auf Charity-Veranstaltungen in Szene und lässt gerne darüber berichten. Dass ihre eigene Tochter aber genauso spricht wie das Kindermädchen, ist ihr dabei noch gar nicht aufgefallen … Solange die Liebe lebt: Das Schlagerduo Angelique und Andi ist schwer angesagt bei seinen Fans, und gleich soll es auf die Bühne. Manager Joe macht sich aber Sorgen, da Angelique sich mit einer Flasche Whiskey auf dem Klo eingeschlossen hat … Unterstützt werden Monika Gruber und Günter Grünwald u. a. von Claudia Schlenger, Andreas Giebel, Kathi Leitner, Johann Schuler, Helmut Schleich und Sepp Thalmaier.


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
22:45 Vierzig Wagen westwärts (140 Min.) (UT)
(The Hallelujah Trail)
Spielfilm USA, 1964

Rollen und Darsteller:
Oberst Gearhart – Burt Lancaster
Cora Massingale – Lee Remick
Captain Slater – Jim Hutton
Frank Wallingham – Brian Keith
Orakel Jones – Donald Pleasance
Häuptling Krummer Rücken – Martin Landau
Chef der fünf Fässer – Robert J. Wilke

Regie: John Sturges
Redaktion: Walter Greifenstein

Burt Lancaster und Lee Remick in John Sturges' amüsantem Western: Ein Treck mit 40 Wagen voller Whisky macht sich auf den Weg durch ein Indianergebiet nach Denver. Eine Kavalleriereinheit, als Begleitschutz gedacht, durstige Indianer und ein zu allem entschlossener Trupp von Temperenzlerinnen setzen sich auf die Spur des Trecks.

Die Bergmannssiedlung Denver im wilden Colorado im Jahr 1867. Der lange Winter steht kurz bevor. Entsetzt stellen die Bewohner fest, dass sich der Whisky-Vorrat dem Ende neigt. Um einer qualvollen "Dürreperiode" vorzubeugen, ordert man in der weit entfernten Stadt Julesburg einen ganzen Treck mit 40 Wagenladungen des kostbaren Stoffes. Die Sache hat nur einen Haken: Der Weg des Trecks ist weit und gefährlich, denn er führt mitten durch ein Indianergebiet. Der Treckführer fordert beim nahegelegenen Fort einen Begleittrupp von Kavalleristen an. Colonel Thadeus Gearhart übernimmt die ehrenvolle Aufgabe. Er ahnt nicht, dass ein ihm übel gesonnener Zeitungsmann die Nachricht von der Whiskyfahrt an einen Feind weitergibt, der es an Gefährlichkeit mit den Indianern aufnehmen kann: Er unterrichtet die streitbare Frauenrechtlerin Cora Massingale, die gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen dem Alkohol den Kampf angesagt haben. In Denver hat derweil der alte Orakel Jones eine furchtbare Vision: Der Treck wird die Stadt nie erreichen. Er trommelt die Denver-Miliz zusammen. Also bewegen sich vier Gruppen aus verschiedenen Richtungen auf den Feuerwassertransport zu: die Indianer unter den rivalisierenden Häuptlingen "Krummer Rücken" und "Fünf Fässer", um ihn für den eigenen Bedarf zu "beschlagnahmen", die Kavalleristen, um ihn nach Denver zu bringen, die Denvermiliz, um ihn für die Stadt zu retten, die Alkoholfeindinnen, um ihn zu vernichten. Mitten in der unwirtlichen Bergwüste treffen sie aufeinander.

"Vierzig Wagen westwärts", 1965 von Western- und Actionspezialist John Sturges (1911-1992) inszeniert, ist eine köstliche Parodie auf alles, was dem Hollywood-Western heilig ist: Sämtliche Versatzstücke, die das Erfolgsrezept des Genres bedeuten, werden hier auf die Schippe genommen. Da gibt es den aufrechten, traditionsbewussten Colonel, der mit Hingabe der Kavallerie und den höchsten Werten des freien Amerikas – dem Whisky – dient. Daneben kämpfen die unerschrockenen Vertreterinnen des vermeintlich schwächeren Geschlechts gegen den Alkohol (-missbrauch). Außerdem begeben sich die Native Americans wieder einmal auf den Kriegspfad, während die wortkargen und trinkfesten Siedler in rasante Schlachten verwickelt werden.

"Ein unterhaltsamer Spaß, der das Westerngenre gnadenlos auf die Schippe nimmt und von John Sturges mit ungeheurem Aufwand in Szene gesetzt wurde" (mediabiz.de).


01:05 Western Legenden – Made in Hollywood (60 Min.)
Dokumentarfilm Deutschland, 2008
Regie: Eckhart Schmidt
Redaktion: Walter Greifenstein

Der Dokumentarfilm "Western Legenden – Made in Hollywood" von Regisseur Eckhart Schmidt handelt vom US-amerikanischen Western, seiner Entwicklung und seinen filmhistorischen Höhepunkten. In sechs informativen Kapiteln wird die Entwicklung des Genres dargestellt. Darüber hinaus machen Schmidt und seine Zeitzeugen deutlich, wie die Mythen des Genres jeweils aktualisiert wurden, und welche Rolle diese für die Geschichte Amerikas haben.

Der Filmemacher Eckhart Schmidt untersucht die Mythen des amerikanischen Western, seine entscheidenden Entwicklungen und seine filmgeschichtlichen Höhepunkte: von der Geburt des Genres Anfang des 20. Jahrhunderts über die Western-Ikonen John Ford, Howard Hawks und John Wayne hin zu verkannten Genies wie dem Regisseur Budd Boetticher. Zur Sprache kommen natürlich auch die Zusammenarbeit von Anthony Mann und James Stewart und die gebrochenen Helden des Genres in den 1950er- und 60er-Jahren, aber auch die Neuerfindung des Western durch Regisseure wie Sam Peckinpah, Sergio Leone und Clint Eastwood und die Frage, ob das Genre tot oder lebendig ist.

Eckhart Schmidt gelang es, für seine filmische Recherche bedeutende Persönlichkeiten der Filmgeschichte vor die Kamera zu holen: So erzählen die Schauspielerinnen Carroll Baker und Lana Wood über die Regielegende John Ford und Filme wie "Der schwarze Falke" und "Cheyenne Autumn". Angie Dickinson und Coleen Gray erinnern sich an Howard Hawks und John Wayne und ihre Filme "Rio Grande" und "Rio Bravo". Stella Stevens und Mario Adorf schildern, was sie bei der Zusammenarbeit mit "Wild Bunch"-Regisseur Sam Peckinpah erlebt haben, und die Produzenten A. C. Lyles und Stanley Rubin erklären, warum ihre Western-Klassiker "Shane" und "Fluss ohne Wiederkehr" als "Edel-Western" Geschichte geschrieben haben. Ein Höhepunkt ist, wenn Kult-Regisseur Budd Boetticher in dem letzten Interview vor seinem Tod von seiner Faszination für das Genre und über seine Arbeit mit Randolph Scott berichtet.


02:05 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


02:10 Heimatrauschen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


02:40 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:55 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Karin Schubert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:25 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:55 Abendschau (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:30 – 06:00 Space Night (30 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
13. Woche – 23.03. bis 29.03.2019
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. März 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang