Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


SWR - SWR2/1065: Woche vom 21.01. bis 27.01.2019


Radioprogramm SWR2 – 4. Woche vom 21.01. bis 27.01.2019


Montag, 21. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Max Bruch: Sinfonie Nr. 2 f-Moll op. 36
Staatskapelle Weimar, Leitung: Michael Halász
Hanns Eisler: 4 Stücke op. 13
Hilmar Thate (Sprecher), Ekkehard Wagner (Tenor), Rudi Liebetrau
(Schlagzeug), Rundfunkchor Leipzig, Leitung: Horst Neumann
Friedrich Schneider: Klaviertrio Es-Dur op. 38
TrioSono
Richard Strauss: "Symphonia domestica" op. 53
MDR Sinfonieorchester, Leitung: Kristjan Järvi


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Georg Friedrich Händel: "Gloria in excelsis Deo"
Lorin Wey (Knabensopran), Clemencic Consort, Leitung: René Clemencic
Antonio Rosetti: Partita F-Dur "La chasse"
Amphion Wind Ensemble
Josquin Desprez: "Miserere mei, Deus"
La Chapelle Royale, Leitung: Philippe Herreweghe
Franz Berwald: Klaviertrio Nr. 1 Es-Dur
Seraphin Trio
Hector Berlioz: "Te Deum" op.22
Keith Lewis (Tenor), Matthias Eisenberg (Orgel), Kinderchor des hr,
Jugendchor des hr, Vokalensemble Frankfurt, Bachchor und Currende der
Christuskirche Mainz, hr-Sinfonieorchester, Leitung: Eliahu Inbal


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Joseph Jongen: Harfenkonzert op. 129
Anneleen Lenaerts (Harfe), Brüsseler Philharmoniker,
Leitung: Michel Tabachnik
Gabriel Fauré: 3 Romanzen op. 17
Jean-Philippe Collard (Klavier)
Louis Spohr: Sinfonie Nr. 6 G-Dur op. 116 "Historische"
NDR Radiophilharmonie, Leitung: Ton Koopman


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Valentin Rathgeber: Konzert C-Dur op. 6 Nr. 13
Thibaud Robinne, Patrick Dreier (Trompete), Das Neu-Eröffnete
Orchester, Leitung: Jürgen Sonnentheil
Evaristo Felice Dall'Abaco: Concerto a-Moll op. 2 Nr. 4
Concerto Köln
Giuseppe Martucci: Thema und Variationen Es-Dur op. 58
Nelson Goerner, Rusudan Alavidze (Klavier)
Josef Myslivecek: Sinfonie F-Dur
London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert
Giovanni Benedetto Platti: Violoncellokonzert Nr. 8 D-Dur
Sebastian Hess (Violoncello), Akademie für Alte Musik Berlin
Percy Grainger: "English Waltz"
Penelope Thwaites, John Lavender (Klavier)


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
21.01.2001: Jutta Kleinschmidt gewinnt die Rallye Paris-Dakar
Von Annette Lennartz

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Warum Kühe Hörner brauchen
Von Peter Jaeggi

Allein in Deutschland werden jährlich rund 1,4 Millionen Kälber ent-
hornt – wegen der Unfallgefahr. Doch Hörner spielen eine zentrale
Rolle im Sozialleben von Rindern, Ziegen und anderen horntragenden
Wiederkäuern. Kühe "reden" mit Hilfe der Hörner und machen ihre Rang-
ordnungen untereinander aus. Die Hörner dienen als Klimaanlage, indem
sie für die Wärmeregulierung sorgen. Eine neue Studie zeigt: Fast ein
Fünftel der Kälber leidet nach dem Enthornen noch monatelang. Vermut-
lich mehr als 80 Prozent von Europas Milchkühen haben heute keine
Hörner mehr. Immer mehr wird auch hornlos gezüchtet. Dabei lassen
sich Unfälle auch ohne Enthornung vermeiden.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der Geschmack der Madeleine (1)
Sinneswahrnehmungen in der Musik
Mit Jane Höck

Was sehen, hören und fühlen wir, wenn Musik erklingt? Bei der Wahr-
nehmung von Musik dominiert erst einmal das Ohr. Aber die übrigen
Sinne spielen auch mit hinein. Bei Menschen, denen einer der Sinne
fehlt, wird das besonders deutlich. So haben Blinde ein extrem feines
Gehör und reagieren sehr sensibel auf Klang. Taube dagegen können den
Schall mit ihrem ganzen Körper erspüren. Auch Synästhetiker haben be-
sondere Antennen. Manche von ihnen sehen Töne als Farben. Musik nicht
nur hören, sondern mit allen Sinnen wahrnehmen – darum geht es in der
von Marcel Proust inspirierten SWR2 Musikstunde.


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo A-Dur KV 386
Tzimon Barto (Klavier), SWR Symphonieorchester,
Leitung: Christoph Eschenbach
Arnold Bax: Harfenquintett
Agnès Clément (Harfe), Aris Quartett
Jean Sibelius: Pohjolas Tochter op. 49
Lahti Symphony Orchestra, Leitung: Osmo Vänskä
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Abschied vom Walde"
Kammerchor Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius
Joseph Haydn: Hornkonzert Nr. 1 D-Dur
Wilhelm Bruns (Horn), Heidelberger Sinfoniker, Leitung: Thomas Fey
Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80
Isabelle Faust (Violine), Jean-Guihen Queyras (Violoncello),
Alexander Melnikov (Klavier)
Peter Tschaikowsky: Nussknacker-Suite
Harmonie Ensemble/New York, Leitung: Steven Richman


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Im Schatten des Gefängnisses. Alltag einer afroamerikanischen Familie
Von Nele Dehnenkamp

Michelle Bastien-Archers Ehemann ist wegen Mordes zu lebenslanger
Haft verurteilt worden. Die Afroamerikanerin besucht Jermaine regel-
mäßig im Gefängnis, schreibt ihm Briefe und telefoniert täglich mit
ihm. Seine Abwesenheit ist dennoch immer spürbar. So kennt Jermaine
seine Stiefkinder fast ausschließlich aus Erzählungen und von Fotos.
Viermal im Jahr darf die Familie in der Haftanstalt in einem kleinen
Apartment übernachten – der einzige Lichtblick inmitten eines kräfte-
zehrenden Familienalltags.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Der Virtuose (14/14)
Roman von Margriet de Moor
Aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen
Gelesen von Marlen Diekhoff


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt

Darin um 19.30 Uhr: Auf der Suche nach Schorsch (3/5)
Von Charly Kowalczyk
Folge 3: Spielt Schorsch Fußball?
Regie: Iris Drögekamp

Der Autor erfährt den vollständigen Namen, doch weder das Amtsgericht
in Kehl, noch das Diakonische Werk Württemberg können weiterhelfen,
selbst ein Genealoge ist ratlos. In Kork haben sich die Recherchen
inzwischen herumgesprochen, und so kommt ein weiterer anonymer Hin-
weis auf Geburtsdatum und den Geburtsort von Schorsch. Der Autor
macht sich auf den Weg.


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Fiorenza De Donatis (Violine),
Luca Pianca (Theorbe, Laute und Gitarre)
Dario Castello: Sonata prima für Violine und Laute
Giovanni Battista Fontana: Sonata seconda für Violine und Laute
Giovanni Girolamo Kapsberger: Toccata III – corrente cromatica -
Gagliarda für Laute
Antonio Vivaldi: Sonate für Violine und Basso continuo c-Moll RV 6.5
Niccolò Paganini: Sonate für Violine und Gitarre Nr. 3 C-Dur aus
"Centone di Sonata"
Filippo Gragnani: Sonate für Gitarre Nr. 3
Niccolò Paganini: Sonate für Gitarre Nr. 1 in a-Moll aus "Centone di
Sonata"
Arcangelo Corelli: Prelude und Adagio aus der Sonate für Violine und
Basso continuo Nr. 5 F-Dur op. 10
(Konzert vom 21. August 2018 vom Festival musicale Ticino DOC in
Mendrisio, San Giovanni)

Julia Fischer (Violine), Nils Mönkemeyer (Viola),
Daniel Müller-Schott (Violoncello)
Franz Schubert: Trio für Violine, Viola und Violoncello B-Dur D 581
Ludwig van Beethoven: Trio für Violine, Viola und Violoncello c-Moll
op. 9 Nr. 4
(Konzert vom 1. September 2018 von der Schubertiade Schwarzenberg in
der Angelika Kauffmann Halle)

Die Welt des Barock und die der Klassik und Romantik sind bisweilen
nur durch die Alpen voneinander getrennt. Bei dem durch schweizeri-
sche Musikerinnen und Musiker geprägten Musikfestival in Mendrisio im
Tessin, konzertierten die erste Konzertmeisterin des Ensembles "I
Barocchisti", die Geigerin Fiorenza de Donatis, und der Lautenist und
Harnoncourt-Schüler Luca Pianca mit Repertoire des 17. und 18. Jahr-
hunderts. Bei der Schubertiade Schwarzenberg im österreichischen Vor-
arlberg, trafen sich drei "Klassikstars", um u. a. Beethoven und
Schuberts Klaviertrios (auf modernen Instrumenten) zu spielen.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Essay (57 Min.)
Im Netz der Spinnenfrau. Oder 10 Versuche über den NSU
Von Clemens Meyer

Um das Jahr 2055 besucht ein Journalist eine ehemalige Rechtsterro-
ristin im Altenpflegeheim "Martin Andersen Nexö". Er ist fast genauso
alt wie sie, in seiner Jugend hätten sich ihre Wege kreuzen können.
Bevor er ihr Zimmer betritt, schreitet er durch die langen Gänge sei-
ner Erinnerungen: das Gift der Neonazis im Osten, die rechte Zeit-
schrift Compact, verlegt in der Stadt L, rassistische Überfälle in
der DDR der späten 80er-Jahre, der Griff der westdeutschen Nazis nach
dem Osten, sozialistisches Liedgut seiner Kindheit …
Der Leipziger Autor Clemens Meyer mit einem Text, der sich bewegt
zwischen Essay und Narration, Reflexion und Projektion, Chronik und
Mythos. (Produktion 2018)


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
"Alles, außer Schönberg!" Die Neue Rechte und die Neue Musik
Von Lutz Neitzert

Wenngleich nur ein Nebenschauplatz der aktuellen politischen Konfron-
tationen, fokussieren sich in den Auseinandersetzungen um avantgar-
distische Musik weltanschauliche Positionen zwischen Ästhetik und
Ideologie. Auch auf diesem Feld werden nun längst entschieden ge-
glaubte Schlachten neu befeuert – sowohl in direkten Angriffen rech-
ter Aktivisten auf die "versiffte linke Multikultikultur" als auch in
tiefgründigeren Debatten, neu eröffnet von intellektuellen Vordenkern
der Neuen Rechten unter Stichworten und Kampfbegriffen wie Identität,
Nationalismus, Anti-Moderne, Deutsche Romantik.

*

Dienstag, 22. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Gustav Holst: "Die Planeten" op. 32
Cantus Domus, Ensemberlino Vocale, Deutsches Symphonie-Orchester
Berlin, Leitung: Hannu Lintu
Johannes Brahms: "Liebeslieder-Walzer" op. 52
Marcus Creed, Reiner Stelzner (Klavier), RIAS-Kammerchor,
Leitung: Uwe Gronostay
Heitor Villa-Lobos: "O Trenzinho do Caipira"
Rundfunk-Orchester Berlin, Leitung: Hans-Dieter Baum
Vincenzo Bellini: Duett Norma-Adalgisa aus dem 2. Akt der Oper
"Norma"
Hyun-Ju Park (Sopran), Ji-Young Michel (Mezzosopran),
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt,
Leitung: Heribert Beissel
Rudi Stephan: Musik für Orchester
Radio-Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Hans Zender


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique"
SWR Symphonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Dimitrij Kitajenko
Erwin Schulhoff: Suite op. 37
Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, Leitung: Oliver von Dohnanyi
Antonij Arenskij: Suite Nr. 2 op. 23 "Silhouetten"
Daniel Blumenthal, Robert Groslot (Klavier)
Bohuslav Martin: Oboenkonzert
Stefan Schilli (Oboe), Symphonieorchester des BR,
Leitung: Mariss Jansons
Ralph Vaughan Williams: Fantasie über ein Thema von Thomas Tallis
BBC Symphony Orchestra, Leitung: Andrew Davis


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Imre Széchényi: "Waldine", Polka-Mazurka
Budapest Symphony Orchestra, Leitung: Valéria Csányi
Antonín Dvorák: Slawische Tänze op. 72
Michel Béroff, Jean-Philippe Collard (Klavier)
Richard Strauss: Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur
Samuel Seidenberg (Horn), hr-Sinfonieorchester,
Leitung: Sebastian Weigle


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll RV 152
Accademia Bizantina, Leitung: Ottavio Dantone
Carl Maria von Weber: 7 Variationen F-Dur op. 9
Michael Endres (Klavier)
Johann Sebastian Bach: Neues Brandenburgisches Konzert Nr. 7 D-Dur
Bande Montréal Baroque, Leitung: Eric Milnes
Maurice Ravel: Sonatine fis-Moll
Claude Delangle (Saxofon), Odile Delangle (Klavier)
Michael Haydn: Sinfonie Nr. 39 C-Dur
Deutsche Kammerakademie Neuss, Leitung: Johannes Goritzki
Johannes Hanssen: "Mountain March"
Norwegisches Rundfunk-Sinfonieorchester, Leitung: Ari Rasilainen


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
22.01.1891: Das erste Luxus-Kreuzfahrtschiff sticht in See
Von Günther Beyer

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Was gesund ist, bestimmt Bill Gates. Die WHO am Bettelstab
Von Thomas Kruchem

Die Weltgesundheitsorganisation WHO steckt in einer tiefen Krise:
Mittlerweile muss sie 80 Prozent ihres Budgets aus zweckgebundenen
Spenden bestreiten. Größter Geber ist, neben den USA, die private
Gates-Stiftung. Doch die großen Geber konzentrieren sich vorwiegend
auf den Kampf gegen Infektionskrankheiten. Sie zwingen die WHO damit,
andere Ziele wie den Aufbau funktionierender Gesundheitssysteme in
armen Ländern und die sozialen Ursachen von Krankheit zu vernachläs-
sigen. Da Geber wie die Gates-Stiftung eng mit Nahrungsmittel- und
Pharmakonzernen kooperieren, unternimmt die WHO auch wenig gegen die
weltweite Pandemie ernährungs- und alkoholbedingter Erkrankungen. Und
sie verzichtet darauf, die höchst profitablen Pharmakonzerne zu regu-
lieren. (Produktion 2017)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der Geschmack der Madeleine (2)
Sinneswahrnehmungen in der Musik
Mit Jane Höck


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Heinrich Ignaz Franz von Biber: Sonate Nr. 8 G-Dur
Café Zimmermann
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
Till Fellner (Klavier), SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und
Freiburg, Leitung: Eivind Aadland
Ernest Theodor Amadeus Hoffmann: Quintett c-Moll
Masumi Nagasawa (Harfe), Hoffmeister Quartett
Michail Glinka: Ouvertüre D-Dur
BBC Philharmonic, Leitung: Wassilij Sinaiskij
Eugène Auguste Ysaye: Berceuse de l'enfant pauvre
Albrecht Laurent Breuninger (Violine), Nordwestdeutsche Philharmonie,
Leitung: Welisar Gentscheff
Robert Schumann: 4 Lieder nach Elisabeth Kulmann op. 104
Elisabeth Kulman (Mezzosopran), Eduard Kutrowatz (Klavier)
Albert Franz Doppler: Ungarische Fantasie
János Bálint, Imre Kovács (Flöte), Budapest Strings
Edvard Grieg: Holbergs-Suite op. 40
WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Eivind Aadland


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Zusammen fürs Leben
Von einer Trennung und einer Liebe, die geblieben ist
Von Ina Strelow

Damals, vor zwölf Jahren, habe sie nur noch ein großer Schmerz durch-
zogen, so Autorin Ina Strelow. Ihr Mann war zu einer anderen Frau ge-
gangen. 23 Jahre waren sie und Olaf bis dahin zusammen gewesen und
hatten zwei erwachsene Kinder. Die neue Frau war jünger als die Toch-
ter. Und sie und Olaf erwarteten ihr gemeinsames Kind. Das schien das
Ende ihrer Beziehung. Heute fühlen sich beide stärker als je mitein-
ander verbunden. Die Geschichte einer Trennung und einer Liebe, die
den großen Verlust verhindert und viel geschenkt hat.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Der Vikar von Tours (1/9)
Novelle von Honoré de Balzac
Aus dem Französischen von Eva Rechel Mertens
Gelesen von Wolfgang Condrus

In seiner packenden Novelle "Der Vikar von Tours" analysiert der
französische Schriftsteller Honoré de Balzac (1799 – 1850) unge-
schminkt die Auswirkungen der Heuchelei der kirchlich-katholischen
Welt im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Nicht nur eine Novelle über
das Leben eines Provinzvikars, sondern auch über die französische
Gesellschaft weit abseits von Paris im Frankreich nach Revolution und
Restauration. (9 Folgen – bis Freitag, 1. Februar 2019)


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Musik aus unseren Archiven (57 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Violinsonate B-Dur KV 378
Viktoria Mullova (Violine), Michel Dalberto (Klavier)
Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 2 h-Moll Sz 112
Viktoria Mullova (Violine), SWF-Sinfonieorchester,
Leitung: Michael Gielen

Viktoria Mullova ist eine der vielseitigsten Geigerinnen der letzten
Jahrzehnte. Sie beschäftigt sich mit Weltmusik, wagt Ausflüge in Pop
und ist eine Spezialistin für Musik von Johann Sebastian Bach. Sie
wurde ausgebildet in den 70ern und frühen 80ern in den sowjetischen
Kaderschmieden. 1980 gewann sie den Sibelius Wettbewerb in Helsinki,
1982 den Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau und wurde Aushängeschild
der Kulturpolitik der Sowjetunion. Kurz später floh sie in den Wes-
ten. SWR2 Musik präsentiert Viktoria Mullova in zwei fulminanten his-
torischen Aufnahmen von den Schwetzinger Festspielen und aus dem
Festspielhaus Baden-Baden.


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Jazz Session (57 Min.)
My Favorite Discs
Von Bert Noglik

Persönliche Lieblingsalben aus der älteren oder jüngeren Jazzge-
schichte werden in der Reihe "My Favorite Discs" regelmäßig vorge-
stellt: von den Autorinnen und Autoren unserer SWR2-Jazzredaktion.
Legendäre Klassiker oder weniger bekannte Favoriten – warum gerade
ein bestimmtes Album sie so beeindruckt hat, erklären sie in dieser
Sendung.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Lesenswert Feature (57 Min.)
Im dunklen Netz. Darknet zwischen Realität und Fiktion
Von Gabi Schlag

"Darknet" ist der Titel eines Romans des amerikanischen Erfolgsautors
Daniel Suarez. In seiner Dystopie schildert er, was passieren kann,
wenn die Menschen ihre sensiblen Daten Maschinen anvertrauen und die
Macht in den Händen einer sehr kleinen Elite konzentriert ist. Dark-
net: ein geheimnisvoller und gefährlicher Ort, Marktplatz für Drogen
und Auftragsmorde, der jedoch immer häufiger auch zum Zufluchtsort
wird für die, die der ständigen Überwachung entgehen wollen. Denn das
Darknet garantiert Anonymität. Die Sendung gleicht die Realität mit
Suarez' Zukunftsentwurf ab. Vielleicht könnte das Darknet wirklich zu
einer Alternative zum Internet werden?


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 MusikGlobal (57 Min.)
Musik in Asturien. Bei den Dickköpfen in Nordspanien
Von Stefan Wimmer

Spanische Musik – da denkt man unwillkürlich an peitschenden Flamen-
co, geschleuderte Rüschenröcke und Klatschkaskaden. Doch Spanien ist
immer für Überraschungen gut. Wer eine Reise zu den Gebirgstälern As-
turiens im spanischen Norden unternimmt, trifft dort auf eine ebenso
archaische wie faszinierende Kultur: Instrumente wie die Sackpfeife,
die Drehleier und das Tamburin, tagelange Feste und saftige Tänze,
und eine Musik, die sich vom europäischen Mittelalter herleitet. Dies
alles ist in der asturischen Volksmusik zu einem faszinierenden Mus-
ter verwoben.

*

Mittwoch, 23. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Erich Wolfgang Korngold: Sinfonietta op. 5
Nordwestdeutsche Philharmonie, Leitung: Werner Andreas Albert
Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder ohne Worte op. 62
Michael Endres (Klavier)
Joseph Martin Kraus: Sinfonie Es-Dur
Concerto Köln, Leitung: Werner Ehrhardt
Siegfried Wagner: Violinkonzert
Juraj Cizmarovic (Violine), WDR Rundfunkorchester Köln,
Leitung: Marcus Bosch
Jacques Leclair: "La petite patisserie"
Trio d'Anches de Cologne


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Peter von Winter: Sinfonie Nr. 1 D-Dur
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Johannes Moesus
Carlo Gesualdo da Venosa: 4 Motetten
Ensemble Vocal Européen de La Chapelle Royale,
Leitung: Philippe Herreweghe
Johann Baptist Vanhal: Sinfonie g-Moll
London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert
Egon Wellesz: Sinfonischer Epilog op. 108
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Roger Epple
Richard Wagner: "Der Ring des Nibelungen", Orchesterstücke
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Erich Leinsdorf


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Igor Strawinsky: Concerto
Nikita Magaloff (Klavier), NDR Sinfonieorchester,
Leitung: Günter Wand
Hector Berlioz: "Les nuits d'été" op. 7
Anne-Catherine Gillet (Sopran), Orchestre Philharmonique Royal de
Liège, Leitung: Paul Daniel
Johann Strauß (Vater): "Kettenbrücke-Walzer" op. 4
Quintett Wien


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Carlo Tessarini: Grand Sinfonie F-Dur op. 20 Nr. 3
Compagnia de Musici, Leitung: Francesco Baroni
Johann Nepomuk Hummel: Klaviertrio F-Dur op. 22
Trio Parnassus
Georg Friedrich Händel: Ouvertüre D-Dur HWV 341
Tamás Pálfalvi (Trompete), Franz Liszt Chamber Orchestra
Peter Kreuder: "Du gehst durch all meine Träume"
Quadro Nuevo, NDR Pops Orchestra, Leitung: Enrique Ugarte
Carl Reinecke: 3 Fantasiestücke op. 43
Anna Kreetta Gribajcevic (Viola), Oliver Triendl (Klavier)
Artemio Motta: Konzert a-Moll op. 1 Nr. 6
Ars Antiqua Austria


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
23.01.1843: Der Würfelzucker wird erfunden
Von Katharina Borchardt

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Der informierte Patient. Was bringt Gesundheitskompetenz?
Von Marcus Schwandner

Politik und Wissenschaft haben den Patienten als aktiven Teil des Ge-
sundheitssystems erkannt und vor einem Jahr den "Aktionsplan Gesund-
heitskompetenz" aufgesetzt. Informiert sollen wir länger gesund blei-
ben und uns besser im Dschungel des Gesundheitssystems zurechtfinden.
Das fängt in der Schule an: Kinder trainieren, wie sie sich gut er-
nähren, ihren Körper pflegen und seelisch gesund bleiben. Chronisch
Kranke erfahren in Kursen, wie sie ihre Krankheit bewältigen können.
Patienten lernen, wie sie im Internet brauchbare Informationen finden
und mit Ärzten auf Augenhöhe sprechen. Doch hat die schöne Idee der
"Gesundheitskompetenz" Grenzen. Arme Menschen können sich gesunde Er-
nährung nicht leisten. Patienten sind nun mal keine medizinischen Ex-
perten und manche Ärzte wollen schlicht keinen "kompetenten" Patien-
ten.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der Geschmack der Madeleine (3)
Sinneswahrnehmungen in der Musik
Mit Jane Höck


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Maurice Ravel: Rapsodie espagnole für Orchester
Cleveland Orchestra, Leitung: Pierre Boulez
Kurt Weill: Seeräuberjenny aus "Die Dreigroschenoper"
Lotte Lenya (Gesang), Orchester, Leitung: Roger Bean
Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche, nach alter
Schelmenweise – in Rondeauform – für großes Orchester op. 28
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Toshiyuki Kamioka
Kurt Weill: Ofrah's Lieder, 5 Gedichte für Singstimme und Klavier
Sooyeon Lee (Sopran), Nia Sulkhanishvili (Klavier)
George Gershwin: An American in Paris, Tongedicht für Orchester
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Stéphane Denève
Kurt Weill: Klopslied; Berlin im Licht; Der Abschiedsbrief
Salome Kammer (Stimme), Rudi Spring (Klavier)
Maurice Ravel: Sonatine für Klavier
Julia Golkhovaya (Klavier)
Kurt Weill: 3 Lieder aus dem Musical "One touch of Venus"
Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), NDR Sinfonieorchester,
Leitung: John Eliot Gardiner
George Gershwin: Rhapsody in blue für Klavier und Orchester
Igor Levit (Klavier), SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Tito Muñoz


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Kaum mehr als ein Päckchen Butter
Unterwegs mit einer Frühchenexpertin
Von Angelika Schmidt-Biesalski

Simone Engelhardt begleitet Eltern von Frühchen. Sie weiß, welche
Fragen und Sorgen Eltern von zu früh geborenen Kindern bewegen. Erst
die große Angst, ob die Winzlinge es überhaupt schaffen werden, dann
die Erfahrung, dass sie sich in Motorik, Lernen, Konzentration und
Selbstbewusstsein langsamer entwickeln als reif geborene Kinder.
Simone Engelhardt ist selbst Frühchen-Mutter, ihr heute neunjähriger
Sohn wog nur 490 Gramm. In der Reportage erzählt sie von ihren Erleb-
nissen, wir begleiten sie auf der Frühchen-Station der Uni-Klinik
Heidelberg und zu Familien nach Hause.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Der Vikar von Tours (2/9)
Novelle von Honoré de Balzac
Aus dem Französischen von Eva Rechel Mertens
Gelesen von Wolfgang Condrus


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
ClassicClash – Die Lounge-Konzerte von SWR2 und Villa Musica
Tango Ensemble Isabelle van Keulen
Johann Sebastian Bach: Partita für Violine solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004
Astor Piazolla: 2 Jahreszeiten aus "Las Cuatro Estaciones Portenas"
Johann Sebastian Bach: Sonate D-Dur BWV 1028 für Kontrabass und
Klavier
Astor Piazolla: Le Grand Tango, bearbeitet von Christian Gerber
Johann Sebastian Bach: Chaconne aus Partita für Violine solo Nr. 2
d-Moll BWV 10, bearbeitet von Ferruccio Busoni
Astor Piazolla: La Muerte del Angel
Johann Sebastian Bach: Concerto d-Moll BWV 1043
Astor Piazolla: Concierto para Quintetto; Vayamos al diablo;
Romance del diablo
(Konzert vom 22. März 2018 im Frankfurter Hof, Mainz)

Die Musik des großen Astor Piazzolla ist für Isabelle van Keulen eine
Herzensangelegenheit, seit sie als Kind in Utrecht mit ihrer Mutter
die ersten Tangos hörte und tanzte. Heute hat sie ihr eigenes Tango-
Quartett, mit ihrem Ehemann Rüdiger Ludwig am Kontrabass und der Pia-
nistin Ulrike Payer. Christian Gerber ist für das Bandoneon zustän-
dig, den unverwechselbaren Akkordeon-Sound alla Piazzolla. Schon seit
sieben Jahren verzaubern diese Vier ihr Publikum und haben mit ihrer
CD "Grand Tango" einen Treffer auch bei der Musikkritik gelandet. Im
"ClassicClash" spüren sie der geheimen Verbindung zwischen Bach und
Piazzolla nach. Von Bachs Chaconne über das Violin-Doppelkonzert bis
hin zum Grand Tango und den argentinischen Jahreszeiten spannen sie
Bögen zwischen Barock und Buenos Aires.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


das ARD radiofeature
22:03 SWR2 Feature (57 Min.)
Befehlsempfänger Gottes
Ein Feature über evangelikalen Einfluss in Kirche und Politik
Von Michael Weisfeld

Evangelikale Christen nehmen die Bibel wörtlich und stehen für ein
strenges, autoritäres Christentum. Mit der Bibel kämpfen sie gegen
die "Ehe für alle", verlangen Enthaltsamkeit vor der Ehe und Treue
sowieso. Ihr Verhältnis zur Amtskirche ist ambivalent, sie kritisie-
ren die "Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)", arbeiten aber
auch mit ihr zusammen. Politisch stehen viele Evangelikale den
Rechtspopulisten nahe – etwa der Arbeitsgemeinschaft "Christen in der
AfD". Lautstark vertreten sie evangelikale Positionen, oft kombiniert
mit antimuslimischer Rhetorik. Wie mächtig ist diese heute?


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


Dolby Digital 5.1
23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
Donaueschinger Musiktage 2018
ensemble mosaik
Enno Poppe: Rundfunk für 9 Synthesizer (Uraufführung)
Kompositionsauftrag des Südwestrundfunks, von Wien Modern,
Huddersfield Contemporary Music Festival, Philharmonie Luxembourg,
Festival d'Automne à Paris, ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln,
Deutschlandfunk Kultur und der musica viva des Bayerischen Rundfunks
(Konzert vom 20. Oktober 2018 in der Erich-Kästner-Halle,
Donaueschingen)

"Rundfunk" heißt Enno Poppes neuestes Werk für neun Synthesizer. Er
verneigt sich damit vor den Rundfunkanstalten, die der Neuen Musik in
den letzten Jahrzehnten so viele Impulse verliehen haben. So hört man
in "Rundfunk" viele Klänge, die ihren Ursprung im WDR-Studio der
50er-Jahre oder im Freiburger Experimentalstudio der 70er-Jahre ha-
ben. Gleichzeitig gelingt es Poppe ein ums andere Mal sich der histo-
rischen Klangaura zu ermächtigen, das Historische anzuverwandeln und
es in sein eigenes, beinahe schon tragisches Wuchern der Musik zu
überführen.

*

Donnerstag, 24. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll op. 104
Daniel Müller-Schott (Violoncello), NDR Elbphilharmonie Orchester,
Leitung: Michael Sanderling
Gioacchino Rossini: Bläserquartett Nr. 1
Mitglieder der NDR Radiophilharmonie
Dimitri Kabalewski: Sinfonie Nr. 1 cis-Moll op. 18
NDR Radiophilharmonie, Leitung: Eiji Oue
Anton Bruckner: 4 Motetten
NDR Chor, Leitung: Simon Schouten
Erwin Schulhoff: Streichsextett
Brahms Sextett


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Johann Sebastian Bach: "Jauchzet Gott in allen Landen" BWV 51
Natalie Dessay (Sopran), Le Concert d'Astrée, Leitung: Emmanuelle Haïm
Arnold Schönberg: "Pelleas und Melisande" op. 5
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern,
Leitung: Josep Pons
Joseph Haydn: Sonate As-Dur Hob. XVI/43
Marc-André Hamelin (Klavier)
Hans Pfitzner: Sinfonie C-Dur op. 46
Bamberger Symphoniker, Leitung: Werner Andreas Albert
Ludwig van Beethoven: Musik zu Friedrich Dunckers Drama Leonore
Prohaska
Bodil Arnesen (Sopran), Helga Lehner (Sprecherin), Konstantin Restle
(Glasharmonika), Renate Erxleben (Harfe), Rundfunk-Chor,
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Karl Anton Rickenbacher


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Josef Bohuslav Foerster: Bläserquintett D-Dur op. 95
Acelga Quintett
Jan Dismas Zelenka: Litaniae Lauretanae F-Dur ZWV 152 "Salus
infirmorum"
Nancy Argenta (Sopran), Michael Chance (Countertenor),
Christoph Prégardien (Tenor), Gordon Jones (Bass), Kammerchor
Stuttgart, Tafelmusik, Leitung: Frieder Bernius
Frank Bridge: Valse Intermezzo H 17 Nr. 2
BBC National Orchestra of Wales, Leitung: Richard Hickox


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Johannes Brahms: Ungarischer Tanz d-Moll WoO 1 Nr. 12
Danubia Orchestra Óbuda, Leitung: Domonkos Héja
Giacomo Facco: Violinkonzert F-Dur op. 1 Nr. 6
Carlo Lazari (Violine), L'Arte dell'Arco
Marcel Tournier: Suite op. 34
Linos Harfenquintett
Antonio Vivaldi: Konzert F-Dur RV 551
Adrian Iliescu, Satoko Koike, Sini Simonen (Violine),
Kammerorchester Stuttgart, Leitung: Ariadne Daskalakis
Peter Tschaikowsky: Valse de salon As-Dur op. 51 Nr. 1
Svjatoslav Richter (Klavier)
George Gershwin: "Cuban Overture"
Symphonieorchester des BR, Leitung: David Shallon


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
24.01.1950: Die DDR beschließt die Gründung der Stasi
Von Kilian Pfeffer

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Psychogramm der Superreichen
Von Ulrike Köppchen

Auf etwa 280 Billionen US-Dollar beläuft sich das Gesamtvermögen der
Welt. Die Hälfte davon ist in den Händen von nur einem Prozent der
Weltbevölkerung. Diese Tendenz zur immer ungleicheren Vermögensver-
teilung findet sich auch auf nationaler Ebene – in fast allen Ländern
der Welt. In Deutschland etwa gibt es inzwischen etwa 1,5 Millionen
Millionäre, fast doppelt so viele wie vor 15 Jahren. Über diese Rei-
chen wird zwar viel gesprochen, aber eigentlich wissen wir wenig über
sie: Wer sind sie? Wie sind sie reich geworden? Sehen sie sich über-
haupt noch als Teil der Gesellschaft oder haben sie sich von dieser
abgekoppelt? Entsteht vielleicht sogar gerade eine globale Super-
klasse der Reichen, die sich jeder politischen Kontrolle entzieht?
(Produktion DLR)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der Geschmack der Madeleine (4)
Sinneswahrnehmungen in der Musik
Mit Jane Höck


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Ulla Zierau


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Internationales Musikfestival Heidelberger Frühling
Robert Schumann: Streichquartett a-Moll op. 41 Nr. 1
Castalian String Quartet
Leos Janácek: Streichquartett Nr. 2
Zemlinsky Quartett
Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10
Quatuor Diotima
(Abschlusskonzert Streichquartettfest vom 28. Januar 2018 in der
Alten Pädagogischen Hochschule Heidelberg)

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: das Heidelberger Streichquar-
tettfest startet. Ab 24. Januar gibt es vier Tage und eine Nacht lang
Kammermusik non stop mit fünf internationalen Quartetten aus Korea,
Spanien, den Niederlanden und Deutschland. Ein Mitschnitt vom
Streichquartettfest 2018 erinnert an herausragende Konzerte im letz-
ten Jahr gibt einen Vorgeschmack auf das nächste Wochenende.


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Frustrierte Pfarrer. Wenn sich Seelsorger sinnlos fühlen
Von Lorenz Schröter

Zu den Gottesdiensten kommen immer weniger Gläubige. Pfarrer sollen
auf Beerdigungen die Musikwünsche des Verstorbenen anmoderieren wie
Radiomoderatoren oder aus dem Buddhismus entliehene Rituale vollzie-
hen. Wie geht der Jahrtausende alte Berufstand damit um? Der katholi-
sche Pfarrer Thomas Frings zum Beispiel hat seinen Frust in einem
Bestseller verarbeitet und anschließend Fußböden bei den Benediktine-
rinnen geschrubbt. Oder der junge Vikar Jonas Göbel. Er träumt von
einer Einfachkirche, wie er es nennt. Autor Lorenz Schröter hat frohe
und frustrierte Pfarrer auf ihrem Weg aus der Krise getroffen.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Der Vikar von Tours (3/9)
Novelle von Honoré de Balzac
Aus dem Französischen von Eva Rechel Mertens
Gelesen von Wolfgang Condrus


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Alte Musik (57 Min.)
Neue CDs. Vorgestellt von Dagmar Munck


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Radiophon (57 Min.)
Musikcollagen. Von Harry Lachner


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


100 Jahre Bauhaus
22:03 SWR2 Hörspiel-Studio (70 Min.)
Audio. Space. Machine
Hörspiel von wittmann/zeitblom
Mit: Alice Dwyer, Elias Falk, Paul Herwig, Leslie Malton, Lars
Rudolph, Maria Goja und Gemma Ray (Gesang) u. a.
Komposition: zeitblom
Regie: wittmann/zeitblom (Produktion: Dlf/SWR/BR 2019)

Das historische Bauhaus der Weimarer Republik gilt weltweit als die
einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der bil-
denden Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert. Bis die Nazis es
1933 schlossen. 2019: In 18 Tracks beleuchtet dieses popmusikalische
Hörspiel auf der Grundlage von Archivmaterial die letzten 100 Jahre,
beleuchtet das Verhältnis von Mensch und Maschine, Demokratie und
"individuell künstlerischer" Massenproduktion.


23:13 – 24:00 SWR2 NOWJazz (47 Min.)
Tasten-Prisma. Der Mannheimer Pianist Volker Engelberth
Von Odilo Clausnitzer

"Prismatic Colours" – so nennt der Pianist Volker Engelberth seine
jüngste CD. Ein Konzeptalbum: Idee dahinter ist die musikalische Dar-
stellung eines Farbkreises – einschließlich seiner Übergänge und Zwi-
schentöne – in Suitenform. Das Idiom seiner Wahl ist für Engelberth
dabei ein geschliffener, melodiestarker, kunst- und gehaltvoller
Post-Bop. Nach seinem Studium in Mannheim gründete Volker Engelberth
2010 sein fest bestehendes Trio mit Arne Huber, Bass und Silvio Mor-
ger, Schlagzeug. 2015 erweiterte er es um den Trompeter Bastian Stein
und den Saxofonisten Sandi Kuhn zum Quintett – kurz darauf wurde er
für seine Verdienste als Komponist und Improvisator mit dem Jazzpreis
des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. "Prismatic Colours" ist
Engelberths zweite Quintett-CD. In der Sendung spricht er unter ande-
rem über die Anlage und Konzeption des Albums.

*

Freitag, 25. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Richard Strauss: Sinfonie d-Moll AV 69
Symphonieorchester des BR, Leitung: Karl Anton Rickenbacher
Georg Friedrich Händel: "Il duello amoroso" HWV 82
Emma Kirkby (Sopran), Michael Chance (Countertenor), London Baroque
Sylvio Lazzari: Streichquartett a-Moll op. 17
Minguet Quartett
Albert Franz Doppler: Fantaisie pastorale hongroise op. 26
Sonja Meinl (Flöte), Münchner Rundfunkorchester,
Leitung: Robert Hanell
Ludolf Nielsen: "Hjortholm" op. 53
Bamberger Symphoniker, Leitung: Frank Cramer


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Johann Baptist Vanhal: Sinfonie c-Moll
London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert
Josef Suk: Phantastisches Scherzo
Tschechische Philharmonie Prag, Leitung: Charles Mackerras
Frederick Delius: Sonate Nr. 3
Tasmin Little (Violine), Piers Lane (Klavier)
Kurt Atterberg: Sinfonie Nr. 4 g-Moll op. 14
Göteborger Sinfoniker, Leitung: Neeme Järvi
Francesco Feo: Messe
Anja Züger, Dorothea Wagner (Sopran), Dominika Hirschler (Alt),
Tobias Hunger (Tenor), Tobias Berndt (Bass), Sächsisches
Vocalensemble, Batzdorfer Hofkapelle, Leitung: Matthias Jung


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Max Bruch: Konzert e-Moll op. 88
Sharon Kam (Klarinette), Ori Kam (Viola), Sinfonia Varsovia,
Leitung: Gregor Bühl
Witold Lutosawski: Konzert für Orchester
Symphonieorchester des BR, Leitung: Mariss Jansons
Ennio Morricone: "Moses and Marco Polo Suite"
Yo-Yo Ma (Violoncello), Roma Sinfonietta, Leitung: Ennio Morricone


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Rupert Ignaz Mayr: Suite Nr. 1 F-Dur
L'arpa festante, Leitung: Rien Voskuilen
Carl Friedrich Abel: Sinfonie B-Dur op. 17 Nr. 5
The Hanover Band, Leitung: Anthony Halstead
Paul Hindemith: "Drei wunderschöne Mädchen im Schwarzwald" op. 6
Andreas Grau und Götz Schumacher (Klavier)
Giovanni Battista Sammartini: Ouverture g-Moll
Europa Galante, Leitung: Fabio Biondi
Franz Schubert: "Du bist die Ruh" D 776, bearbeitet für Klarinette
und Orchester
Fabio di Càsola (Klarinette), Kammerorchester Zürich
Carlo Arrigoni: Konzert C-Dur
Mayumi Hirasaki (Violine), Anna Torge (Mandoline), Il cantino


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
25.01.1554: Jesuiten gründen die Missionsstation "Sao Paulo"
Von Ivo Marusczyk

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Hightech in Afrika. Geniale IT-Lösungen für Arme
Von Bettina Rühl

Mit dem Mobiltelefon bezahlen, Kredit erhalten, ein Motorrad-Taxi
rufen – in Kenia ist das bereits Alltag. Afrikanische IT-Entwickler
programmieren mobile Lösungen vor allem für Menschen, die von Innova-
tionen bisher abgeschnitten waren. Kranke zum Beispiel, die einen
stundenlangen Fußmarsch von der nächsten Stadt entfernt wohnen. Sie
bekommen jetzt, dank einer App, zuverlässige Fern-Diagnosen. Und sie
erfahren, bei welcher Apotheke sie verlässliche Medikamente zum bes-
ten Preis erhalten. Afrikanische Entwickler kennen die Bedürfnisse
und Schwierigkeiten in ihren Ländern wie niemand sonst. Technologisch
gehen sie eigene Wege, statt Europa nachzueifern.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der Geschmack der Madeleine (5)
Sinneswahrnehmungen in der Musik
Mit Jane Höck


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Ulla Zierau


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Franz Liszt: Valse-Caprice Nr. 6 A-Dur S 427
Bernd Glemser (Klavier)
Dmitrij Schostakowitsch: 2 Stücke op. 11
Tianwa Yang, Kirill Troussov, Nicolas Dautricourt, Marc Bouchkov
(Violine), Lech Antonio Uszynski, Timothy Ridout (Viola),
Andrei Ionita, Benedict Kloeckner (Violoncello)
Peter Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll op. 70 "Souvenir de
Florence"
Kirill Troussov, Marc Bouchkov (Violine),
Lech Antonio Uszynski, Timothy Ridout (Viola),
Andrei Ionita, Benedict Kloeckner (Violoncello)
Giuseppe Verdi: Duett Violetta – Germont aus der Oper " La Traviata"
(2. Akt)
Diana Damrau (Sopran), Thomas Hampson (Bariton),
Nordwestdeutsche Philharmonie, Leitung: Francesco Ivan Ciampa
Sergej Prokofjew: Sonate Nr. 2 D-Dur op. 94a
Maximilian Simon (Violine), Lukas Maria Kuen (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 289
Marie Tetzlaff, Martin Broede (Oboe), Edouard Cambreling, Dominic
Molnar (Horn), Paula Jiménez-Queipo, David Schumacher (Fagott)


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Liebe X, lieber X. Briefe an alle
Von Heike Geißler

Inmitten des Lärms und der Nachrichten wird es wieder Zeit für Brie-
fe. Briefe an alle. Aber sind alle überhaupt noch da? Wer ist noch
empfänglich für leisere Töne und wer ist schon weg? Heike Geißlers
Briefe kommen aus dem Jetzt der Welt und erzählen von der Zukunft der
Gefühle. Es sind Briefe, denen die Abschottung widerstrebt und die an
ein Mitgefühl appellieren, das sich nicht in Phrasen erschöpft.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Der Vikar von Tours (4/9)
Novelle von Honoré de Balzac
Aus dem Französischen von Eva Rechel Mertens
Gelesen von Wolfgang Condrus


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Musik. Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt

Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Welt-
musikern mit Hintergrundinformationen vor.


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


Dolby Digital 5.1
20:03 SWR2 Abendkonzert – LIVE (147 Min.)
SWR Symphonieorchester, Anna Vinnitskaya (Klavier)
Leitung: Michael Sanderling
Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16
Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93
(Liveübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle)

Sergej Prokofjew und Dmitrij Schostakowitsch – das Verhältnis dieser
beiden Repräsentanten der russischen bzw. sowjetischen Musik zu be-
schreiben, könnte viele Seiten füllen, denn die komplizierte Sachla-
ge sieht von Fall zu Fall anders aus. An diesem Abend stehen sich ein
virtuos gestimmter Meister mit Lust am klassizistischen Maskenspiel
und ein nachdenklich gestimmter Orchestererzähler gegenüber.Schosta-
kowitschs zehnte Sinfonie entstand in der Zeit unmittelbar nach Sta-
lins Tod. Er hat seinen Peiniger im zweiten Satz porträtiert und ihm
ein akustisches Denkmal gesetzt.


22:30 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:33 SWR2 Krimi (57 Min.)
Tod unter Gurken
Kriminalgrotesken von Kai Magnus Sting
Folge 3: Letzte Grabungen
Mit: Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka, Kai Magnus Sting und
Annette Frier
Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR/der Hörverlag 2018)
Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel

Nach dem fulminanten Erfolg der ersten beiden Folgen beschloss das
bewährte Team, einfach so weiterzumachen wie bisher …
Letzte Grabungen: Eine Horde wilder Schweine, die in einem kleinen
Dorf Leute in den Tod treibt, eine nette Einladung zum Abendessen,
bei dem eine feine Gesellschaft von Kannibalen unliebsame Mitmenschen
verschwinden lässt und ein seltsamer Mörder, der bei Vollmond seine
Opfer lebendig auf dem Friedhof begräbt. Und überall mittendrin
Hobbydetektiv Alfons Friedrichsberg, dem es diesmal selbst an den
Kragen geht. Wird er unbeschadet all diesen misslichen Lagen
entkommen? (Folge 4, Freitag, 1. Februar, 22.33 Uhr)


23:30 – 24:00 SWR2 NOWJazz Update (30 Min.)
Sonic Wilderness
Von Thomas Loewner

Diese Reihe auf dem freitäglichen NOWJazz Update Sendeplatz führt in
abenteuerliche Zwischenwelten des Jazz. Ob Improv, Electronica,
Klangkunst, Noise oder Rock – für die atmosphärischen Mixes gibt es
nur eine Regel: Die Lust am musikalischen Abenteuer muss hörbar sein.

*

Samstag, 26. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur
Anu Komsi (Sopran), Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR,
Leitung: Roger Norrington
Maurice Ravel: Sonatine
Florian Uhlig (Klavier)
Robert Schumann: "Der König von Thule" op. 67 Nr. 1
SWR Vokalensemble, Leitung: Rupert Huber
Conradin Kreutzer: Septett Es-Dur op. 62
Himmelpfortgrund
Charles Lecocq: "Giroflé – Giroflá", Ouvertüre
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Emmerich Smola


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"
hr-Sinfonieorchester, Leitung: Carl St. Clair
Antonio Literes: "Ah del rustico pastor"
Al Ayre Español, Leitung: Eduardo Lopez Banzo
Dmitrij Kabalewskij: Klavierkonzert Nr. 3 D-Dur op. 50
Michael Korstick (Klavier), NDR Radiophilharmonie,
Leitung: Alun Francis
Joseph Haydn: Streichquartett A-Dur op. 20 Nr. 6
Hagen Quartett
Johann Sebastian Bach: "Ich bin vergnügt mit meinem Glücke" BWV 84
Venceslava Hruba-Freiberger (Sopran), Leipziger Universitätschor,
Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig, Leitung: Max Pommer


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63
Nikolaj Znaider (Violine), Symphonieorchester des BR,
Leitung: Mariss Jansons
Anton Reicha: Bläserquintett D-Dur op. 91 Nr. 3
Afflatus Quintett
Joseph Hellmesberger: "Ballszene"
New London Orchestra, Leitung: Ronald Corp


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Johann Friedrich Fasch: Konzert D-Dur
Il Gardellino
Frédéric Chopin: Polonaise Ges-Dur op. post.
Eugéne Mursky (Klavier)
Hans Pfitzner: Scherzo
Symphonieorchester des BR, Leitung: Jan Koetsier
Gaetano Donizetti: "Sinfonia veneziana"
Bläser-Ensemble des Orchesters der Ungarischen Staatsoper,
Leitung: Hans Ludwig Hirsch
Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie Es-Dur Wq 183 Nr. 2
Ensemble Resonanz, Leitung: Riccardo Minasi
Johann Strauß: "Thermen", Walzer op. 245
The Gaudier Ensemble


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Johann Sebastian Bach: Concerto D-Dur BWV 1045
Bach Collegium Japan, Leitung: Masaaki Suzuki
Fanny Hensel: Capriccio für Klavier h-Moll
Philip Mayers (Klavier)
Ottorino Respighi: 3 Sätze aus der Suite Nr. 1 "Antiche arie e danze"
Sinfonia 21, Leitung: Richard Hickox
Max Bruch: 2 Stücke für Klarinette, Viola und Klavier aus op. 83
Wolfgang Weth (Klarinette), Anton Weigert (Viola),
Manfred Dietz (Klavier)
Maurice Ravel: "Une barque sur l'océan" aus "Miroirs", Fassung für
Orchester
New Yorker Philharmoniker, Leitung: Pierre Boulez

Nach dem Zeitwort:
Peter Tschaikowsky: Pezzo capriccioso h-Moll op. 62
Sol Gabetta (Violoncello), Münchner Rundfunkorchester,
Leitung: Ari Rasilajnen

6:45 – 6:49 SWR2 Zeitwort
26.01.1977: Die Frauenzeitschrift Emma kommt auf den Markt
Von Werner Witt


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 SWR2 Aktuell (15 Min.)
mit Pressestimmen


07:15 SWR2 Musik am Morgen (42 Min.)
Anatol Ljadow: "Musikalische Schnupftabakdose" op. 32
Mitglieder des Royal Philharmonia Orchestras, Leitung: Efrem Kurtz
Julius Fucik:"Der alte Brummbär", Polka für Fagott und Orchester
op. 210
Alan Pendlebury (Fagott), Royal Liverpool Philharmonic Orchestra,
Leitung: Libor Pesek
Antonín Dvorák: Scherzo und Finale aus der Sonatine für Violine und
Klavier G-Dur op. 100
Antje Weithaas (Violine), Silke Avenhaus (Klavier)
Alexander Glasunow: Valse aus "Scènes de ballet" op. 52
Scottish National Orchestra, Leitung: Neeme Järvi
Jean Françaix: Quartett für Flöte, Oboe, Klarinette und Fagott
ensemble diX
Georg Muffat: "Quis hic?", Concerto grosso für Streicher und Basso
continuo Nr. 6 a-Moll
Musica Aeterna Bratislava, Leitung: Peter Zajícek


07:57 Wort zum Tag (3 Min.)


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (20 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Der Kunde ist Kind. Wie Werbung die Kleinsten lockt
Von Anja Schrum

Schon Kleinkinder erkennen ihre Lieblingshelden auf der Lebensmittel-
Packung und greifen zu. Untersuchungen zeigen: Rund die Hälfte aller
Kaufentscheidungen werden nicht von den Eltern, sondern von ihren
Kindern getroffen. Als Konsumenten von Morgen sind die Kleinen längst
im Visier der Marketingstrategen. Auch die viel beklagte "Pinkifizie-
rung", das Gender-Marketing, ist vor allem Konsum-Anreiz mit erhebli-
chem Einfluss auf die Erziehung. Wie funktionieren die Werbe-Strate-
gien genau – und wie kann man Kinder und Jugendliche davor schützen?


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Die musikalische Monatsrevue
Mit Lars Reichow

Was ist passiert im Musikleben der vergangenen Wochen? Was hat die
Menschen, was hat das Feuilleton bewegt? Immer am letzten Samstag im
Monat stellt sich der Spezialist des musikalischen Humors diesen und
anderen Fragen. (Wiederholung, SWR2 Spätvorstellung, 23.03 Uhr)


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Musikstück der Woche (25 Min.)
Am Mikrofon: Martin Falk
Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


10:30 SWR2 Treffpunkt Klassik extra (90 Min.)
Musik. Gespräche. Gäste.
Am Mikrofon: Burkhard Egdorf


12:00 Aktuell mit Nachrichten (15 Min.)


12:15 SWR2 Geld, Markt, Meinung (25 Min.)


12:40 SWR2 Journal am Mittag (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12:59 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (53 Min.)
Fromental Halevy: "Die Königin von Zypern", Szenen aus dem 1. Akt
Véronique Gens (Sopran), Cyrille Dubois (Tenor), Étienne Dupuis
(Bariton), Eric Huchet (Tenor), Flemish Radio Choir,
Orchestre de Chambre de Paris, Leitung: Hervé Niquet
Luigi Cherubini: "Medea", Chor (Bearbeitung)
Amphion Bläseroktett
Édouard Lalo: "Le Roi d'Ys", Rezitativ und Aubade des Mylio (3. Akt)
Jonas Kaufmann (Tenor), Bayerisches Staatsorchester,
Leitung: Bertrand de Billy
Charles Gounod: "Romeo und Julia", Szene und Arie der Julia (4. Akt)
Pretty Yende (Sopran), Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI,
Leitung: Marco Armiliato
Jules Massenet: "Hérodiade", Arie der Hérodiade (1. Akt)
Elina Garanca (Mezzosopran), Orquestra de la Comunitat Valenciana,
Leitung: Roberto Abbado
Ermanno Wolf-Ferrari: "Der Schmuck der Madonna", Intermezzo
Sinfonieorchester des Tschechoslowakischen Rundfunks Bratislava,
Leitung: Ondrej Lenárd
Arrigo Boito: "Mefistofele", Duett Faust – Mefistofele (1. Akt)
Rolando Villazon (Tenor), Ildar Abdrazakov (Bass),
Orchestre Métropolitain de Montréal, Leitung: Yannick Nézet-Séguin


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 am Samstagnachmittag (175 Min.)
Kultur und Lebensart
Moderation: Silke Arning

ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop
ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

15:00 – 15:05 Nachrichten, Wetter

16:00 – 16:05 Nachrichten, Wetter


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Zeitgenossen (45 Min.)
Kiran Klaus Patel, Historiker. Im Gespräch mit Gregor Papsch

Mit der Europäischen Union verbindet sich eine Vielzahl von Narrati-
ven, die bislang nie empirisch auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft
wurden: war die EU in ihrer Geschichte wirklich immer Garant für
Frieden und Sicherheit? Haben wir ihr unseren Wohlstand zu verdanken?
Hält die Rede von der Union als Wertegemeinschaft der kritischen
Überprüfung stand? Der Historiker Prof. Dr. Kiran Klaus Patel gibt im
Gespräch mit Gregor Papsch Antworten auf Fragen, die vor den Europa-
wahlen im Mai 2019 einen ernüchternden Blick auf das "Projekt Europa"
eröffnen. Die aber auch zeigen: Brexit, Nationalismus und Populismus
sind für Europa nicht nur Bedrohung, sondern auch historische Chance,
sich aus einer tiefen Krise zu befreien.


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Interview der Woche (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur Weltweit (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Geistliche Musik (55 Min.)
Pawel Lukaszewski: "Cantate Domino"
Tenebrae, Leitung: Nigel Short
Bohuslav Martinu: 4 Lieder an die Jungfrau Maria
Dänisches Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed
Richard Rodney Bennett: "Missa brevio"
Le Compagnon des Étoiles
Georgy Sviridov: "From the Old Testament"
Lettischer Radiochor, Leitung: Sigvards Klava
Pawel Lukaszewski: "Beati"
Tenebrae, Leitung: Nigel Short


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Ettlinger Schlosskonzerte
Dorothee Mields (Sopran), Jan Kobow (Tenor), Niklas Trüstedt
(Viola da Gamba und Sprecher), Matthias Müller (Viola da Gamba)
Andreas Arend (Laute und Konzeption), Alchemie der Klänge
Musik aus dem Heidelberger Lautenbuch des Sebastian Ochsenkun
(Konzert vom 6. Januar im Asamsaal)

Eine "Alchemie der Klänge" eröffnet im Asamsaal das neue Konzertjahr:
Musik aus dem Lautenbuch von Sebastian Ochsenkun, Hofmusiker bei Kur-
fürst Ottheinrich von der Pfalz, dem wir einen der schönsten Paläste
der Renaissance verdanken, den Ottheinrichsbau des Heidelberger
Schlosses. Große Interpreten der Alten Musik – darunter die Sopranis-
tin Dorothee Mields und der Lautenist Andreas Arend – geben uns akus-
tische Einblicke in Ottheinrichs musikalische Schatzkammer. Zwischen
den Musikstücken liest Niklas Trüstedt passende Texte aus der Zeit.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Jazztime (57 Min.)
"Ich erfand den Jazz". Der Pianist Jelly Roll Morton
Von Hans-Jürgen Schaal

Allen Ernstes behauptete Jelly Roll Morton (1885-1941), er habe im
Alleingang den Jazz erfunden. Indem er am Klavier den Ragtime mit dem
Blues versöhnte, angeregt von der Parademusik von New Orleans. "Ich
benutzte den Begriff 'Jazz' schon 1902, um den Leuten den Unterschied
zum Ragtime zu verdeutlichen", behauptete Morton. Mit den Red Hot
Peppers machte er seine anspruchsvollsten Aufnahmen. Während sein
"King Porter Stomp" in der Swing-Ära zum Hit wurde, predigte Morton
selbst weiterhin den "echten" Jazz von New Orleans.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Spätvorstellung (57 Min.)
Die musikalische Monatsrevue
Mit Lars Reichow (Wiederholung von 9.05 Uhr)

*

Sonntag, 27. Januar 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"
Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, Leitung: Hans Zender
Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo KV 382
Christian von Blohn (Orgel), Die Kölner Akademie
Joseph Rheinberger: Requiem Es-Dur op. 84
Kammerchor Saarbrücken, Leitung: Georg Grün
Eduard Erdmann: Sinfonie Nr. 1 op. 10
Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, Leitung: Israel Yinon
Radamés Gnattali: Sonatine
Alfredo Mendieta (Flöte), Luis Orlandini (Gitarre)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Franz Lehár: "Tatjana", 4 Instrumentalsätze
NDR Radiophilharmonie, Leitung: Klauspeter Seibel
Gabriel Dupont: "La maison dans les dunes"
Marie-Catherine Girod (Klavier)
Michael Haydn: Sinfonie G-Dur P16
London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert
Edward Elgar: "The wand of youth", Suite Nr. 2 op. 1b
Orchestra of the Welsh National Opera, Leitung: Charles Mackerras
Felix Mendelssohn Bartholdy: Serenade und Allegro giocoso op. 43
Tini Wirtz (Klavier), SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Emmerich Smola


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Marco Uccellini: Sonata op. 4 Nr. 18
The Arcadian Academy, Leitung: Nicholas McGegan
Anton Diabelli: Pastoralmesse F-Dur op. 147
Tobias Wall (Knabensopran), Joachim Schleifer (Knabenmezzosopran),
Werner Mayr (Knabenalt), Hartmut Quotschalla (Tenor),
Ulrich Streckmann (Bass), Kammerchor der Augsburger Domsingknaben,
Residenz-Kammerorchester München, Leitung: Reinhard Kammler
Benjamin Godard: Troix morceaux op. 51
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: David Reiland


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Antonio Vivaldi: Konzert B-Dur RV 163 "La Conca"
Accademia Bizantina, Leitung: Ottavio Dantone
Josef Myslivecek: Sinfonie G-Dur
Concerto Köln, Leitung: Werner Ehrhardt
Robert Schumann: "Kinderball" op. 130
Eric Le Sage, Denis Pascal (Klavier)
Georg Friedrich Händel: Oboenkonzert g-Moll HWV 287
Bart Schneemann (Oboe), Musica Amphion, Leitung: Pieter-Jan Belder
Joseph Haydn: Orgelkonzert C-Dur Hob. XVIII/5
Norbert Düchtel (Orgel), L'arpa festante
Johann Strauß: "Die Unzertrennlichen", Walzer op. 108
Tschechoslowakische Staatsphilharmonie Kosice, Leitung: Alfred Walter


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Heitor Villa-Lobos: "Bachianas brasileiras" Nr. 1 für 8 Violoncelli
Mitglieder der 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Nr. 5 D-Dur BWV 850
Víkingur Ólafsson (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz aus dem Konzert für Flöte, Harfe und
Orchester C-Dur KV 299
Wilbert Hazelzet (Flöte), Saskia Kwast (Harfe), Amsterdam Baroque
Orchestra, Leitung: Ton Koopman
Johann Nepomuk Hummel: Klaviertrio Nr. 4 G-Dur op. 65
Andreas Staier (Hammerklavier), Daniel Sepec (Violine),
Jean-Guihen Queyras (Violoncello)
Antonín Dvorák: Rondo für Violoncello und Orchester g-Moll op. 94
Sol Gabetta (Violoncello), Dänisches Sinfonieorchester,
Leitung: Mario Venzago


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


07:03 SWR2 Musik am Morgen (52 Min.)
Georges Bizet: 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 1 C-Dur
Les Siècles, Leitung: François-Xavier Roth
Erik Satie: "Je te veux", Walzer für Klavier
Olga Scheps (Klavier)
Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll
Il Gardellino, Solist und Leitung: Marcel Ponseele
Joseph Haydn: Klaviertrio Nr. 21 C-Dur
Trio Wanderer
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Tafelmusik Baroque Orchestra, Leitung: Jeanne Lamon


07:55 Lied zum Sonntag (5 Min.)


08:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


08:03 SWR2 Kantate (27 Min.)
Wilhelm Friedemann Bach: "Was mein Gott will, das g'scheh allzeit"
Friedhelm Flamme (Orgel)
Johann Sebastian Bach: "Was mein Gott will, das g'scheh allzeit"
BWV 111
Noëmi Sohn Nad (Sopran), Claude Eichenberger (Alt),
Hans Jörg Mammel (Tenor), Peter Harvey (Bass),
Chor und Orchester der J. S. Bach-Stiftung, Leitung: Rudolf Lutz
Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz "Was mein Gott will" aus der
Sonate Nr. 1 f-Moll op. 65 Nr. 1
Bernhard Leonardy (Orgel)


08:30 SWR2 Wissen: Aula (30 Min.)
Schlecht- oder Rechtschreiben. Provokante Thesen zur Orthografie
Von Werner Schäfer

"Du hast zwar einen schönen kreativen Text verfasst, aber leider ist
er voller Rechtschreibfehler" – so lautet ein häufiges Lehrerurteil
im Deutschunterricht. Es zeigt, dass Orthografie in der Schule noch
immer ein wichtiges Thema ist. Kinder sollen richtig schreiben, an-
statt einfach nur zu schreiben. Doch was passiert, wenn es in Zukunft
immer weniger auf die Rechtschreibung ankommt, wenn Maschinen für uns
Texte korrigieren? Dr. Werner Schäfer, Anglist an der Universität in
Trier, präsentiert provokante Thesen zur Rechtschreibung.


09:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


09:03 SWR2 Matinee (177 Min.)
Sonntagsfeuilleton mit Jörg Biesler
(Rätseltelefon: 07221 / 2000 – oder per Mail: Matinee@swr.de)

10:00 – 10:03 Nachrichten, Wetter

11:00 – 11:03 Nachrichten, Wetter


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Glauben (25 Min.)
Versprochen ist versprochen. Über die Macht und Ohnmacht der Worte
Von Detlef Kühn

Am Anfang, so heißt es im Alten Testament, war das Wort. Gott genüg-
ten Worte, um die Welt zu schaffen. Seither sind es die Menschen, die
mit ihren Worten Einfluss nehmen auf Gottes Schöpfung. Auch Menschen-
worte sind mächtig. Sie können die Welt verändern. Zum Guten wie zum
Schlechten. Heilige Schriften, politische Programme, Ideologien aller
Art versprechen Erlösung im Jenseits oder den Himmel auf Erden. Doch
die magische Kraft, die ihren Worten innewohnt, verliert sich im Lau-
fe der Zeit. Aus Macht wird Ohnmacht, wenn die Menschen den Worten
keinen Glauben mehr schenken.


12:30 SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs (88 Min.)
Am Mikrofon: Christine Lemke-Matwey


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 Feature am Sonntag (55 Min.)
Das Alexandria-Versprechen. Sammeln, horten, speichern und bewahren
Von Jochen Dreier

Sie galt als bedeutendster Wissensspeicher der Antike: die Bibliothek
von Alexandria. Wann sie wie wodurch vernichtet und warum nicht der
geringste Rest von ihr je gefunden wurde, weiß man heute ebenso
wenig, wie man ihren genauen Standort kennt. Überliefert ist nur die
Überlieferung: Schriften antiker Autoren, die die Bibliothek erwäh-
nen. Das soll nicht noch mal passieren. Alles was Menschen heute wis-
sen und hinterlassen, wird gesammelt und gespeichert, gehortet und
archiviert – möglichst an weltuntergangssicheren Orten: verschlossen
und verschweißt, in tiefen Bergstollen oder im ewigen Eis.
(Produktion 2017)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Zur Person (115 Min.)
Raschèr Saxophone Quartet
Von Lydia Jeschke

2019 wird es 50 Jahre alt: das Quartett aus vier SaxofonistInnen, das
einst vom Saxofon-Pionier Sigurd Raschèr gegründet wurde. Im Gespräch
mit Musikern von damals und aus der heutigen Besetzung nähern wir uns
einem Ensemble, das von seinen Mitgliedern gern auch einmal als ein
einziges (Fabel)Wesen beschrieben wird. Und den Möglichkeiten einer
ganz eigenen Klanglichkeit – die schon in über 300 neuen und auch in
einigen älteren Werken Gestalt angenommen hat.


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Lesenswert Magazin (55 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (20 Min.)


18:20 SWR2 Hörspiel am Sonntag (49 Min.)
Zoo
Hörspiel von Patricia Görg
Mit: Rotraut Rieger, Christian Redl, Manfred Steffen, Brigitte
Röttgers, Jutta Villinger, Ria Wullinger, Willkit Greuèl,
Josef Tratnik
Regie: Hans Gerd Krogmann (Produktion: SWF/RB 1994)

"Um diese Geschichte ganz zu erzählen, muss man viele Wörter haben.
Die Wörter sind nebeneinander untergebracht, ohne einander zu ken-
nen." Wie den Wörtern geht es den Tieren in diesem Hörspiel, in dem
die Kontinente eng beieinander liegen; Afrika mit grün gefliesten
Wänden, Madagaskar mit festgeschraubten Birkenstämmen und die ver-
glaste Antarktis aus braunem Zement. Zwischen den Zoobesuchern drän-
geln sich zwei seltsam bekannte Figuren: "Der Herr Direktor sieht
zwei Gestalten heransegeln, die Brehm und Hagenbeck sein könnten. Er
schreibt: "Selbst in Steppen, Wäldern und Wüsten ist kein Tier wirk-
lich frei."


19:09 SWR2 Jazz (51 Min.)
Fake oder Fakt? Wie im Jazz getrickst wird
Von Henry Altmann

Bei Pop-Produktionen ist klar: Was wir hören, ist nicht unbedingt
das, was bei Aufnahme oder Konzert stattfindet. Im Jazz aber, der Zu-
sammenspielmusik par excellence? Auch da gilt: Je Technik, desto Ver-
lockung. In fast 100 Jahren Fake und Fakt im Jazz wurde Louis Arm-
strong Opfer seiner Einzigartigkeit, musste sich Illinois Jacquet
sein eigenes Studiosolo herunterhören, waren bei legendären Aufnahmen
nicht ein Miles, sondern sechs "Miles Davisse" im Studio, hätte Chet
Bakers Karriere ohne die damals neue Schneidetechnik nicht stattge-
funden, wurden legendäre Live-Aufnahmen in Wirklichkeit im Studio
simuliert und erscheinen Musiker auf Aufnahmen, die sich dafür nie
gesehen haben.


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Oper (177 Min.)
Rossini in Wildbad 2018
Gioacchino Rossini: "Zelmira", Oper in 2 Akten
Polidoro, König von Lesbos: Federico Secchi
Zelmira, seine Tochter: Siliva Dalla Benetta
Ilo, Fürst von Troja: Mert Süngü
Antenore, Fürst von Lesbos: Joshua Stewart
Emma, Zelmiras Vertraute: Marina Comparato
Leucippo, Vertrauter Antenors: Luca Dall' Amico
Eacide, Trojanischer Offizier: Xiang Xu
Górecki Chamber Choir, Virtuosi Brunenses,
Leitung: Gianluigi Gelmetti
(Konzertante Aufführung vom 27. Juli 2018 in Bad Wildbad)

Dieses Dramma per musica war Rossinis letzter Erfolg vor seinem Ab-
schied aus Neapel. Die Oper trägt der Rückkehr des Absolutismus in
Süditalien Rechnung. Die Tragödie erzählt von der Königstocher Zelmi-
ra, die ihren greisen Vater und ihren Sohn vor den Usurpatoren ret-
tet, die versuchen, die Macht in den Königreichen Mytilene und Lesbos
zu übernehmen. Am Libretto von Andrea Tottola dürfte Rossini freilich
nicht so sehr die politische Komponente interessiert haben, als viel-
mehr die konfliktreiche Titelrolle der Zelmira, die als Tochter, Gat-
tin und Mutter alle seelischen Höhen und Tiefen durchlebt.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Musikpassagen (57 Min.)
Im Labyrinth. Ein Loblied des Irrwegs
Von Harry Lachner

Im Labyrinth wisse man nicht, ob man ein Ziel verfolgt, vor sich
selbst davonläuft, ob man Jäger oder Beute ist, schrieb der Autor
Joseph Brodsky. Das Labyrinth ist mehr als nur ein Raummodell, in
dessen Zentrum in der Antike der gewaltsame Tod stand. Wir begreifen
es heute als eine Metapher, die in vielen Bereichen kunstvoll umge-
setzt wird. Die Musik hat ihre eigenen Techniken entwickelt, den Ein-
druck des Labyrinthischen zu evozieren: allen voran die Minimal Music
mit ihrem schier endlosen Kreisen um eine imaginäres Zentrum. Oder
sie versuchte – wie Paul Giger – sich einem realen Labyrinth musika-
lisch anzunähern.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
SWR2 – Programminformation
4. Woche – 21.01. bis 27.01.2019
SÜDWESTRUNDFUNK – Anstalt des öffentlichen Rechts
Postadresse: 76522 Baden-Baden
Hausadresse: Hans-Bredow-Strasse, 76530 Baden-Baden
Telefon: 07221/929 2
E-Mail: info@swr.de
Internet: www.swr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang