Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WIRTSCHAFT/9102: Nachrichten - BR Text 09.10.2019


BR Text vom 09.10.2019 - Nachrichten Wirtschaft


+++ Thomas Cook streicht weitere Reisen +++ Betriebsversammlung bei Audi +++ Automanager beraten Zukunftsstrategien +++ IG Metall-Chef: Keine Lohnzurückhaltung +++ Unwetter verursachen Milliardenschäden +++ Wiedereinführung der Meisterpflicht für zwölf Berufe +++ italienische Fluggesellschaft Alitalia 200 Flüge gestrichen +++

*

Thomas Cook streicht weitere Reisen

Kunden der Thomas-Cook-Veranstalter in
Deutschland können geplante Reisen bis
Ende des Jahres nicht antreten.

Reisen mit Abreisedatum bis 31.12.
könnten aus insolvenzrechtlichen Grün-
den nicht stattfinden,auch wenn sie be-
reits bezahlt wurden, teilte das Unter-
nehmen mit. Zuvor hatte die deutsche T.
Cook, die nach der Pleite des briti-
schen Mutterkonzerns Insolvenz anmelde-
te, Reisen bis Ende Oktober gestrichen.

Die 555 britischen Thomas-Cook-Filialen
werden von der britischen Reisebüroket-
te Hays Travel übernommen, wie die Re-
gierung in London mitteilte.

*

Betriebsversammlung bei Audi

Für die 44.000 beim Autobauer Audi in
Ingolstadt Beschäftigten findet heute
eine Betriebsversammlung statt.

Die Versammlung steht im Zeichen großer
Verunsicherung der Belegschaft. Als
Folge des Dieselskandals laufen die Au-
di-Bänder nach BR-Informationen derzeit
zu mindestens 30 Prozent leer. Zudem
scheint unklar zu sein, ob Audi-Chef
Schot schon im Frühjahr dem bisherigen
BMW-Manager Duesmann weichen muss.

Eventuell muss sich der Standort in In-
golstadt entscheiden, ob er künftig nur
Verbrenner- oder nur E-Autos herstellt.
Der Betriebsrat will zweigleisig fahren

*

Automanager beraten Zukunftsstrategien

Über die Erfolgschancen ihrer Zukunfts-
strategien tauschen sich Spitzenvertre-
ter der Autoindustrie heute beim "Bran-
chengipfel" in Nürtingen aus.

Gastgeber ist das Institut für Automo-
bilwirtschaft/IfA, als Redner vor den
gut 600 Gästen haben sich unter anderem
Daimler-Chef Källenius und Opel-Chef
Lohscheller sowie VW-Vorstandsmitglied
Stackmann und sein BMW-Kollege Schwar-
zenbauer angekündigt.

Eine gewichtige Rolle bei dem Treffen
soll zudem die Lage des Autohandels und
des Kfz-Gewerbes spielen.

*

IG Metall-Chef: Keine Lohnzurückhaltung

Die IG Metall will sich in der Tarif-
runde für die Metall- und Elektroin-
dustrie trotz konjunktureller Schwächen
mit Lohnforderungen nicht zurückhalten.

Man werde zu Jahresbeginn eine Forde-
rung beschließen, die wie in der Ver-
gangenheit in die Zeit passe, erklärte
der Erste Vorsitzende Hofmann beim
Ordentlichen Gewerkschaftstag seiner
Organisation in Nürnberg.

Für die besonders gefährdeten Gruppen
in den Stammbelegschaften müssten die
Arbeitgeber Qualifizierungen finanzie-
ren, die zu einer nachhaltigen Beschäf-
tigung führten, forderte Hofmann.

*

Unwetter verursachen Milliardenschäden

Hagel, Stürme und Überschwemmungen ha-
ben in Deutschland 2018 nach Branchen-
angaben einen Versicherungsschaden von
3,1 Milliarden Euro verursacht.

Damit lag die Schadenssumme leicht un-
ter dem Niveau von 2017 (3,2 Mrd.), wie
der Gesamtverband der Deutschen Ver-
sicherungswirtschaft/GDV in seinem Na-
turgefahrenreport mitteilte.

Allein bei den Kfz-Versicherungen be-
liefen sich die von Unwettern angerich-
teten Versicherungsschäden auf 520 Mil-
lionen Euro. Die übrige Schadenssumme
verteilt sich auf Wohngebäude, Hausrat,
Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie.

*

2 WIRTSCHAFT KURZMELDUNGEN

Berlin: Die Bundesregierung hat sich
auf die Wiedereinführung der Meister-
pflicht für zwölf Berufe geeinigt. Das
Kabinett stimmte dem Gesetzesentwurf
von Wirtschaftsminister Altmaier/CDU
zu. Betroffen sind u.a. Fliesenleger,
Drechsler und Raumausstatter.

Mailand: Wegen eines 24-stündigen Pilo-
tenstreiks hat die italienische Flugge-
sellschaft Alitalia knapp 200 Flüge ge-
strichen. Die Zukunft der angeschlage-
nen Fluggesellschaft ist unsicher. Bis
15. Oktober muss ein Konsortium aus In-
vestoren ein verbindliches Übernahme-
angebot vorlegen. Das neue Konsortium
würde von der italienischen Staatsbahn
und der Benetton-Holding Atlania ge-
leitet.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang