Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


GASTSPIEL/332: Hannover - Europeana. Kurze Geschichte Europas im zwanzigsten Jahrhundert, 18. und 19.06.


SCHAUSPIEL HANNOVER - GASTSPIEL

EUROPEANA
VON PATRIK OUEDN™K
DIVADLO NA Z‘BRADL™, THEATER AM GELÄNDER, PRAG
IN TSCHECHISCHER SPRACHE
MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN

18.06.18 UND 19.06.18, JEWEILS 20:00 UHR, CUMBERLAND


2001 veröffentlichte Patrik Ouedník mit Europeana eine »kurze Geschichte Europas im zwanzigsten Jahrhundert«. Mitnichten versucht er darin, einen gelehrten Überblick über die historischen Ereignisse des Jahrhunderts zu geben - für Ouedník wird das 20. Jahrhundert in Europa zu einer literarischen Figur, für deren umfassende Wesensbestimmung die historischen Schlüsselereignisse ebenso bedeutsam sind wie die banalen Dinge des Alltags: Wie in einem einzigen großen Atemzug werden der Holocaust, die Erfindung des Büstenhalters, der Dadaismus, die Atombombe oder das Radfahren gleichwertig nebeneinandergestellt. Dadurch eröffnen sich nicht nur ganz neue Perspektiven, sondern auch absurde und ungeahnte, geradezu tragikomische Zusammenhänge, zumal die Chronologie der Ereignisse völlig durchbrochen wird.

REGIE Jan Mikulasek
BÜHNE UND KOSTÜME MarekCpin
DRAMATURGIE Dora Vicenikova
DRAMATISIERUNG Dora Vicenikova, Jan Mikulasek

MIT Magdalena Sidonova, Dita Kaplanova, Johana Matouskova, Vaclav Vasak, Miloslav Konig, Jiri Vyoralek, Honza Hajek, Jiri Kniha

*

Quelle:
Schauspiel Hannover - Monatspresse Juni 2018
Niedersächsische Staatstheater Hannover GmbH
Opernplatz 1, D-30159 Hannover
Tel. 0511/9999-1080, Fax: 511/9999-1980
Internet: www.staatstheater-hannover.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Mai 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang